Welchen Wert hat diese Vespa PX200?

  • Ich habe die Bilder hochgeladen oder die Bilder sind über den Link des Angebotes erreichbar.
    Ja
    Wo wohnst Du und in welchem Umkreis suchst Du?
    Oberallgäu

    Guten Tag zusammen,


    im Auftrag von meinem Onkel soll ich seine Vespa verkaufen.

    Stand die letzten Jahre in der Garage und wurde in der Zwischenzeit ein paar Mal angelassen, springt nach dem zweiten kicken gut an.


    Zum Originallack kann ich momentan nichts sagen, konnte den Aufkleber nicht finden (Im Tankkasten ist keiner)


    Für welchen Preis können wir die Vespa ins Netz stellen?

    (Wird dann noch geputzt und schöne Bilder gemacht)



    Zu den Daten:


    VESPA PX200

    PIAGGIO (I)

    00197 cm³ / 0009 kW

    Benzin 1:50

    32.120 Km


    Erstzulassung: 30.06.1993


    Danke schonmal im Voraus :-2

  • Guten Abend Indy94,


    die PX Deines Onkels wirkt auf mich überlackiert und tendenziell eher verbastelt. Wie das Trittbrett aussieht, kann ich nicht beurteilen, der Rest könnte auch einiges an Arbeit vermuten lassen, der Kotflügel ist wohl Fehlteil.


    Das Baujahr irritiert mich etwas, da sie optisch auf PX alt getrimmt ist. Für sie spricht der 200er Motor. Sind die Papiere denn vorhanden?


    Gesetzt den Fall ja, dann sehe ich sie auf dem freien Markt bei etwa 1.700 Euro +/-. Mit dem 93er Baujahr ist sie für den Kreis unter den Vespafahrern, die gerne etwas an der Leistung arbeiten, nicht mehr interessant. Dieser Kreis wäre aber vermutlich eher Deine Zielgruppe, weil sich in ihr schon erheblich Arbeit versteckt, die eine erfahrene Hand fordert.


    Just my 2 Cents.

  • Lenker/Tacho und insbesondere die Aussenbackenverschlüsse sprechen für Baujahr 1978-1983. Es sollte sich dann um eine P200E handeln.


    Ist da kein Typenschild mehr dran bzw mit welchen Buchstaben beginnt denn die Fahrgestellnummer (an der Seitenbacke rechts hinten oberhalb des Motors)?

  • Steht das Vorderrad etwas schief nach links? Bild 6

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Nee, die Gabel ist nicht gerade ausgerichtet, lenkt etwas nach links auf dem Bild.

    Ansonsten sagt Menzinger's Beitrag eigentlich schon alles. Selbst die 1,7k wären zu viel für mich.

  • Auch Blinkerschalter, Rücklicht und Tunnelabdeckung sprechen eher die Sprache einer PX alt. Das macht sie zwar interessant, aber die Schleifspuren an Kickstarter und Hauptständer lassen auf Bodenkontakt schließen. Ich bin da auch im Bereich der 1500€

    Ciao ragazzi :+2

  • Pro:

    PX200 (was für eine Motornummer ist eingestanzt?)


    Contra:

    Schlechter Lack (zumindest an den Backen)

    Fussmatten (verstecken oft Mängel)

    Mischmasch Lusso / Alt

    Fehlteile / defekte Teile

    Rostansatz (Bild 2, beim Trittbrett - ganz beschissene Stelle)

    Zulassung nach 1987



    Also ich sehe die max. bei 1500€

    Vielleicht bringt hier ein Einzelteilverkauf mehr?

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Das mit der Erstzulassung ist wirklich ein bisschen komisch. Es sieht auch so aus, als hätte einer der Vorbesitzter die Typennummer abgekratzt. (Ist noch lesbar)

    • Papiere alle vorhanden (2 Vorbesitzer, Tüv, kleine Reperaturen wie Dichtung, Öl, Birne, Bremszug, etc) 2011, (seitdem nur 850km gefahren)
    • Motortyp = VSE1M , DellOrto Vergaser SI 24/24 _*
    • Typenschild nicht auffindbar. (Habe noch nicht überall geschaut/geschraubt)
    • Bild 1: Fahrgestellnummer
    • Bild 2: Abgekratzte Identifikationsnummer =?
    • Bild 3: Blick unter die rechte Fußmatte (sorry weg. schmutz)
    • Bild 4: Unterboden + Kickstarter
    • Bild 5: Vorderrad bei ausgeklappter Hauptstütze (Schutzblech ist ein wenig verbogen)
    • Bild 6: Dort steht die Liste ist vom Stand 17.05.1993 und Erstzulassung laut Papiere erst am 30.06.1993

    Bin gespannt welches Modell sie eigentlich ist und frage mich wieso es so scheint, als ob das jemand vertuschen wollte. Danke an alle Schreiber! :)

  • wie sagt man so schön: auch schlechter Lack kann vor Rost schützen (ACHTUNG: kann!)


    Unter der Fussmatte auf der anderen Seite? Wie siehts da aus?

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Der Motor ist von 1981 laut scooterhelp.


    Das Typenschild hätte da rechts an den Rahmentunnel gehört, wo du die Fussmatte angehoben hast.

  • Ja der weisse Lack ist ja überall über die Gummiteile geschmiert, auch an den Seitenbacken und vorne über den Kantenschutz

  • das und die überlackierten Schrauben.


    Der Rahmen könnte ein paar fiese Überraschungen aufweisen.

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Der Rahmen könnte ein paar fiese Überraschungen aufweisen.

    Ich vermute, unter dem Lack kurz vor der Aufnahme des Motorbolzens wird es nicht viel anders aussehen als bei meinem PX Rahmen.

    Kannst du noch ein Bild machen von der Stoßdämpferaufnahme hinten oben im Radkasten?

  • Verstehe.. würde es hier bei 1500-1700€ bleiben oder hat der 1981 Motor am Wert noch was verändert? Habe selbst leider keine Kentnisse über den Ausbau und Verkauf der Einzelteile.

  • Da bleibt erst einmal die wirkliche Erstzulassung zu klären. Wenn das alles nicht zusammenpasst solltest du das so gar nicht im Ganzen verkaufen. Sicher , dass dort in den Papieren 1993 als Erstzulassung steht und nicht als Wiederzulassung?

    Stimmt denn die Fahrgestellnummer, die du ja noch erkennen kannst, mit den Papieren überein?

  • Habe nochmal recherchiert, die Nummer hinter der Seitenklappe passt 1:1 mit den Papieren überein.

    Beim Rätsel um die tatsächliche Erstzulassung bin ich nicht schlauer geworden. Im Anhang noch die alt- und neuen Fahrzeugpapiere.

    Villeicht sagt der Abschnitt "Raum für Stilllegungen" mehr aus? LG

  • Die 5 stellige Nummer hinter dem VSX1T passt auch zu Bj bis maximal 1981.


    Entweder der Erstbesitzer hat sich die Vespa die ersten 12 Jahre vor der Zulassung nur im Wohnzimmer angeguckt oder da gab es mal irgendwann einen Übertragungsfehler.


    An der Stoßdämpferaufnahme scheint der Rostbefall noch sehr überschaubar, auch wenn es darunter meist deutlich schlimmer aussieht. Das wird man aber erst feststellen, wenn man den Tank ausbaut.


    Auch wenn die Nummern mit den Papieren passen, erscheint das mit der Erstzulassung weiterhin nebulös. Ich denke daher, dass du keine 1700 € erzielen wirst.

  • Habe nochmal recherchiert, die Nummer hinter der Seitenklappe passt 1:1 mit den Papieren überein.

    Beim Rätsel um die tatsächliche Erstzulassung bin ich nicht schlauer geworden. Im Anhang noch die alt- und neuen Fahrzeugpapiere.

    Villeicht sagt der Abschnitt "Raum für Stilllegungen" mehr aus? LG

    Da stimmt was nicht mir der Zulassung, Zuteilung des Kennzeichens, Systematisierung, Betriebserlaubnis etc.

    Laut den Fotos ist die Kiste als Krad mit Leistungsbeschränkung bzw in der ZB I als Leichtkraftrad (<= 125 cm³) geschlüsselt. Das passt bei einer PX200 (mit 200 ccm) ja nun mal gar nicht.

    Mich wundert auch, daß auf dem Foto des Brief_Alt eine BE erteilt wurde. Gab es die nicht damals auch nur für LKRs und "richtige" Kräder/Roller hatten Brief und Schein?

    Und wieso steht bei BE erteilt "gez. Unterschrift" und es ist kein Dienstsiegel gestempelt??

    Auch die ZB I sieht für mich so aus, als wenn da nur ein Kennzeichen zugeteilt wurde (da als LKR geschlüsselt). Gibt es zu der neuen ZB I auch noch eine passende und zugehörige ZB II?


    Für mich passen die Papiere nicht zu dem Fahrzeug, fehlendes Typenschild am Tunnel kommt noch hinzu (ok, kann vlt im Rahmen des Überrollerns mit dem weißen Lack abgemacht worden sein, aber dann hätte man damals auch den Rest zumindest ansatzweise entfernt).


    Frag Deinen Onkel bitte mal etwas mehr nach der Historie (wie ist er an die Kiste gekommen, was ist da wann mit passiert).