PK50XL Automatik springt nach langer Standzeit nicht an

  • Hallo liebe Vespagemeinde,


    Ich habe, nach ca. 12 Jahren Standzeit, meine Vespa wieder hervorgekramt.

    Diese springt leider nicht mehr an. Hab den alten Kraftstoff abgelassen und neuen rein. Zündkerze zündet, nur die Batterie ist futsch. Leider springt sie nicht mehr an.


    Mir ist klar, dass ich hier sicherlich sehr viele hilfreiche Tipps bekommen werde. Leider habe ich für sowas zwei linke Hände (und meistens hinterher ein halbes Fahrzeug übrig).


    Darum meine Frage, wer aus der Gegend 71384 und Umgebung kommt.


    Ich möchte nicht, dass ihr mein Fahrzeug kostengünstig repariert, aber evtl hier vor Ort erklärt, wie ich es machen muss, auf was ich achten sollte und hilfreiche Ratschläge geben könnt.


    Danke und Gruß Andreas

  • Menzinger

    Hat den Titel des Themas von „Aufarbeiten des Fahrzeugs“ zu „PK50XL Automatik springt nach langer Standzeit nicht an“ geändert.
  • Hallo, Zündkerze zündet. Ich hab einen separaten Öltank.


    Ich hatte Probleme den Vergaser auszubauen. Darum bin ich dazu übergegangen ihn komplett zu zerlegen, neu zu lackieren und aufzubauen.

    Aber auch dazu benötige ich Hilfe.

    Ich habe dann immer Teile übrig! !


    Gruß Andreas

  • Gaser lackieren?


    Wird die Kerze denn naß, sprich kommt auch Sprit im Gaser an? lief das Ding eigentlich problemlos, bevor du sie in die Ecke gestellt hast?


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Natürlich den Roller lackieren.


    Bis jetzt sind wir noch in der Zerlegphase.

    Aber selbst da, geraten wir häufig an unsere Grenzen. Heute haben wir aufgegeben, da wir das Bremsseil der Vorderbremse nicht wegbekommen haben.

    Und das sind immer so Kleinigkeiten!

  • Siehste, deshalb habe ich meine damals in Einzelteilen fertig pulverbeschichtet ersteigert und mußte das Puzzle nur noch zusammensetzen, ohne zu wissen, ob alles dabei ist...:-)

    Und das ohne jemals zuvor an einer Vespa geschraubt zu haben....Immer nur an richtigen Mopeds.

    Ist auch irgendwie gegangen.

    Es war übrigens alles dabei und der Verkäufer war ein sehr lieber und ehrlicher Kerl. Es war bis zur letzten Schraube alles dabei...


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Ich kenne mich da überhaupt nicht aus.

    Ich bin leider nur Fahrer, kein Mechaniker.


    Sie lief, bis ich sie vor Jahren angestellt hatte, immer problemlos.

    Natürlich hat in der Zwischenzeit der Zahn der Zeit an meinem Schätzchen genagt.

    Darum ist es vielleicht besser sie komplett zu zerlegen und zu richten.

  • Damit für Dich etwas zählbares rauskommt, solltest Du Dir angewöhnen auf Fragen zu antworten.


    Herzlich willkommen !

    Hast du schonmal unter Schrauberhilfe geguckt ?

    Hier zum Beispiel.


    Was ist Dir denn bisher übriggeblieben? Kannst Du davon bitte Fotos hier posten?

    Diese Frage könnte Dich auch weiterbringen, weil Du Hinweise bekommst, was wo eventuell fehlt.

  • Moin.


    Verstehe den Zusammenhang mit der Überschrift nicht.


    Warum soll die jetzt funktionieren wenn sie doch gerade zerlegt wird?


    Was hast du dir so vorgestellt was dieses Projekt inklusive Material kosten wird?


    Grüße Mario

  • Ich kenne mich da überhaupt nicht aus.

    Ursprünglich wollte ich nur, dass sie läuft.

    Nachdem ich aber die vielen Stellen mit Rost entdeckt habe, bin ich dazu übergegangen sie ganz zu zerlegen. Sie soll mir noch viele Jahre Freude bereiten.

  • Damit für Dich etwas zählbares rauskommt, solltest Du Dir angewöhnen auf Fragen zu antworten.

    Ich kann noch nicht genau sagen was übrig geblieben ist, da ich erst am zerlegen bin.

    Das läuft, zwar schleppend, aber es läuft

    Damit für Dich etwas zählbares rauskommt, solltest Du Dir angewöhnen auf Fragen zu antworten.


    Hier zum Beispiel.


    Diese Frage könnte Dich auch weiterbringen, weil Du Hinweise bekommst, was wo eventuell fehlt.

  • Ich lass es mal auf mich zukommen.

    Ich muss ja nicht alles auf einmal machen. Und selbst wenn es dann, alles zusammen 1500€ kostet. Wenn sie mir dann die nächsten 30 Jahre Treue Dienste leistet ist das okay. Ich glaube, dass so ein Baumarkt - Roller nicht mal so lange lebt

  • Und an der Vespa hängt auch mein herzblut. Sie ist mittlerweile 30 Jahre in meinem Besitz. Darum möchte ich sie richten und wieder meinen Spaß und Freude daran haben. Aus diesem Grund brauch ich, hin und wieder, Tipps und Tricks von erfahrenen Bastler..