österreich Typenschein = Betriebserlaubnis ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • österreich Typenschein = Betriebserlaubnis ?

    Hallo,

    Habe ne alte Pk 50 S mit österreichischem Typenschein geschenkt bekommen.
    Kann ich die damit in Deutschland anmelden ?

    Oder muß ich jetzt ne deutsche Betriebserlaubnis beantragen ???

    Wer kann helfen ?

    Gruß aus dem Norden
  • RE: österreich Typenschein = Betriebserlaubnis ?

    Frag beim TÜV nach, Anruf genügt.
    Anmelden muss man die übrigens nicht, die Fünfziger haben ja kein echtes Kennzeichen. Versicherung reicht aus.
  • ich weis das man für die italienischen andere papiere braucht deshalb wirst du woll auch andere brauchen aber wie gesagt einfach beim tüf anfragen


    du brauchst net zufällig nen 75ccm zylinder für deine vespa
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • Hallo,

    Also ich bin ja schon mal begeistert, daß sich so viele leute für dieses
    Thema zu interesieren scheinen.
    Die gute Pk war auch die letzten Jahre in Deutschland versichert und auch mein Versicherungsfuzi würde Sie sofort versichern, aber was ist mit den Freunden in Grün bei einer Kontrolle ???
  • sieht so aus die haben meistens keine ahnung und solange du versichert bis ist des dennen egal also ich würds dann so lassen
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • So unglaublich teuer ist 'n Anruf bei der örtlichen Prüfstelle (TÜV) ja nicht, und bevor du dich mit der Schachtelhalmgarde an die Köppe kriegst würd' ich eher mal nachfragen!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Mal ´ne ganz blöde Frage

    Mich betrifft das zwar nicht, da ich für meine Vespa und meine Solex deutesche Papiere habe, aber bei ebay findet man öfters mal "blanco" Papiere.
    Die sind lediglich auf Karton gedruckt mit dem Hinweis, dass man nur Fahrgestellnummer und den Namen eintragen muss.
    Wird das akzeptiert oder ist das Urkundenfälschung?
  • Habe heute mit den Tüffis telefoniert.

    Also hätte ich eine Pk aus Italien müßte ich ne vollabnahme machen.

    da es sich um eine aus östtereich handelt und ich den org. vespa Typenschein besitze, wird dieser einfach mit einem Stempel vom Tüv versehen und nach Zahlung von 35,- Euronen darf ich dann mit meiner
    pk vom hof trotten.
    hört sich nach easy going an !!
  • Original von svbunny
    ...und nach Zahlung von 35,- Euronen darf ich dann mit meiner
    pk vom hof trotten.
    hört sich nach easy going an !!


    für mich hören sich 35€ für nen stempel nach abzocke an :D

    naja trotzdem hast glück, ich hab eine aus italien und brauch die vollabnahme

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alexhauck ()

  • @svbunny:

    muss du da die Vespa mirbringen oder reicht der Typenschein???

    Ich hab nämlich mit meiner das gleiche Problem

    es ist eine 50 Special Bj. 79 mit österreichischem Typenschein ;)

    LG Quirin
  • Hallo an alle,

    also muss ich sie mitbringen?

    Kann ich sie nicht erstmal so anmelden und das mit dem Tüv nachholen?

    Die Vespa steht nämlich in Österreich und wird auch dort gefahren, nur möchte ich sie in Deutschland anmelden, weil es da viel billiger ist.

    Braucht man eigentlich für die 50ccm Vespa in Deutschland Tüv?

    Gibts eigentlich auch für Roller ein historisches Kennzeichen?
    Also auch für 50ccm?

    LG Quirin
  • ein fahrzeug egal welcher art, das zugelassen/versichert wird kann nur in dem land zugelassen/versichert werden wo es ständig gefahren wird....in deinem fall wohl dann österreich.... :O

    p.s. steht im zusammenhang mit dem `ständigem wohnsitz`

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vespa_V50 ()

  • @Vespa_V50:

    ja das ist mir schon klar, im Sinne des Hauptlebensmittelpunktes.

    Nur ist's so, dass ich in Österreich studiere und dort nur einen Nebenwohnsitz habe. Damit läuft die Versicherung über Deutschland.

    Die Vespa fahr ich eh nicht nur in Österreich (soll auch mit'm VW-Bus mitfahren ;) und damit überall in Europa. Also natürlich auch in Deutschland.

    Außerdem haben Bekannte von mir eine Vespa in Italien mit deutschem Kennzeichen und da hat auch noch nie jemand gefragt.

    Und in Österreich ist so, dass du eine Art Tüv brauchst, der 40€ kostet, dann musst du die Anmeldung von 150€ einmalig zahlen und dann noch die Versicherung von 130€ im Jahr = 320 € einmalig und dann 170€ jährlich !!!!

    Bei dem Preis überlegt man sich es zweimal wo man sie anmeldet.

    LG Quirin
  • wenn du in österreich nur studierst dürfte das meiner meinung nach keine probleme machen mit dt. kennzeichen.
    es ist aber sicherlich besser wenn du mal in österreich bei der polizei fragst wie das ist wenn du die möhre mit nimmst. dann biste in jedem fall auf der sicherren seite.

    die preise sind abnormal und unverschämt für ne 50er.... 8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vespa_V50 ()