Update 14.12.2014: Opfer´s PX 166 alt Projekt: neue Bilder auf Seite 30!

  • Also Grimeca Bremse ist vorerst gestorben wegen mangelnder Teile.


    Wichtiger ist eh der Motor ^^
    Der hat immer noch keine Silentgummis, da Hausbau und Baby Vorrang hatten.


    Stand ist folgender:
    - alte Silentgummis sind draussen, alles gesäubert
    - neue Gummis besorgt (1 kleiner dicker und ein großer schmaler) und lange einteilige Hülse
    - Gewindestange und Beilagscheiben vorhanden


    Hab mal auf die Schnelle versucht die Gummis reinzuziehen.
    Kleiner Dicker war kein Thema.
    Großer schmaler dafür schon, da aufgrund des Breitreifenumbaus die Traverse um 10mm gekürzt wurde und daher der Gummi jetzt übersteht.
    Ging aber trotzdem rein und blieb auch stecken.
    So, jetzt kommts.
    Wenn ich jetzt die einteilige Hülse einpressen will, drückt sich diese durch den großen schmalen Gummi durch und dann wenn ich zum kleinen Dicken Gummi komme, stülpt sich dann so langsam der große schmale um die Hülse und flutscht dann wieder aus der Traverse.
    Dann beginnt der Scheiss von Anfang an.


    Wie kann ich dies verhindern?

  • Bremse hätt ich eine :whistling:


    Bei interesse pm

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • Hau mal den Fettkimme an. Der fährt einen Cosa-Motor mit gekürzter Schwinge.

    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys

  • Viele fräsen auch die traverse innen weiter auf dass der silentgummi ganz reingeht

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • Logisch, ist ja eigentlich nichts anderes als ÜS fräsen :whistling:

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • Ok,
    Welche fräser empfielt ihr mir dafür?
    Habe keine und daher wäre auch ein link super!


    Edita meint; natürlich sollten die in meinen Dremel passen!

  • Ich nehme da eigentlich immer die schleifpapierröllchen

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • Ja logisch

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • Ich werde jetzt mal die Traverse tiefer fräsen.
    Hat von Euch jemand Bilder dazu?
    Gandi? Du vielleicht?


    Problem ist nämlch, dass wenn man den Absatz 10mm tiefer fräst, man dann nur noch eine dreiviertel Auflagefläche hat.


    Hier mal die Bilder:


  • Anscheinend interessiert es hier niemanden mehr, oder es hat echt noch niemend so etwas durchgeführt.... :+5


    Auf alle Fälle habe ich mir nochmal Silentblöcke bestellt.
    Und zwar bei Scooter & Service. Sollen Premiumblöcke sein und kosten 49,90€. Das nenn ich mal Premium :D


    Diese lassen sich ohne Probleme mit einer Gewindestange und Spüli einziehen, da das Übermaß gering ist. (das sagt mir mein Gespür ^^)
    Jedoch habe ich immer noch das Problem, dass ich, um den Silentblock komplett einzuziehen, die Traverse tiefer fräsen muss.


    Ausserdem kann man nicht wie original diese Sicherungsringe aussen aufpressen.
    Was kommt denn dann zwischen Silentblock und Karosserie?

  • Ich hatte gerade ein super Telefonat mit Wolle von Scooter & Service in Hamburg. Vielen Dank nach Hamburg!! :hurra:


    Die Silentgummis, die ich mir gekauft habe sind definitiv das beste was es derzeit als Ersatz für die kleinen PX Motoren gibt (PX80 bis PX150).
    Die Gummimischung ist schön hart, aber weich genug um sich beim Einfedern der Vespa zu tordieren.
    Ausserdem sind diese Gummis viel einfacher einzupressen, da das Übermaß nicht zu groß ist.


    Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten für die Montage mit Traversenkürzung (10mm) wegen Breitreifenumbau.


    1. die elegante Lösung:
    Die Auflagefläche des Silentgummis in der Traverse 10mm tiefer Fräsen und die Metall-Hülse des Silentgummis 10mm kürzen und dann einpressen.
    Durch die Fräsung hat der Gummi dann nur noch ca. 3/4 Auflagefläche. Lt. Scooter & Service sind 60% aber vollkommen ausreichend.


    2. die einfache Lösung (die aber nicht schlechter ist):
    Den Gummi von innen um 10mm mit einer Metallsäge vorsichtig kürzen und die Metall-Hülse des Silentgummis 10mm kürzen und dann einpressen.
    Da die Gummimischung sehr hochwertig und hart ist, ist das Ergebnis völlig in Ordnung.


    Es werden auf alle Fälle beide Arten bei Scooter & Service durchgeführt und das Ergebnis ist immer ok.


    Auf alle Fälle werde ich mich heute Abend mal in die Werkstatt begeben und darüber nachdenken, welche der beiden Lösungen ich durchführen werde. Tendenz ist aber schon bei Gummikürzen :D , weil ich mir es nicht zutraue, die Traverse wirklich eben und maßhaltig um 10mm zu vertiefen.



    BTW: Die Sicherungsringe/Hülsen sind bei diesen Silentblöcken nicht notwendig. Nur bei der durchgehenden originalen Hülse benötigt man diese.

  • Tadaaaa
    Hab die Silentgummis drin. saufen-)


    Ich habe mich jetzt doch dazu entschieden, die Traverse innen tiefer zu fräsen.
    Es war ein wenig fummelig, aber ging alles ganz gut.


    Ich habe jedoch nur ca. 5mm tief fräsen müssen, da der Silentblockgummi nicht so breit/tief war wie die anderen, die ich bisher gekauft hatte.
    Das Einpressen ging problemlos mit einer Gewindestange.
    Alles ist Bombenfest!


    Folgende Silentgummis passen also in einen PX80 - PX150 Block:
    Von SIP:
    Von Scooter & Service:


    Das mit der durchgehenden original Hülse und den beiden Gummis ist in meinen Augen somit unnötig und eine absolute Scheißarbeit, wenn man es überhaupt schafft.

  • Dann gehts weiter...


    Ich möchte jetzt noch die Grimeca NT 16mm Scheibenbremse auf meine PX alt Vorderachse montieren.
    Ich hoffe mich erwartet bei der Demontage der Trommelbremsteile keine Überraschung. :+4


    Gibt es eine vernünftige Anletung für die Demontage und Montage der Scheibenbremse?

  • Aber die demontage der Scheibenbremse ist doch kein Vodoo.Abbauen alles in die richtige Reihenfolge/Einbaulage ablegen,sauber machen, neu fetten und rein damit.
    Würde aber nachdenken ob ich nicht auf nen 20er Lusso Zapfen umbauen würde.
    So sollte es dann montiert werden.