PK 50 XL springt nicht an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 XL springt nicht an

      Hallo an alle :)

      Ich wende mich an euch, weil wir mit unserem Latein echt am Ende sind. Haben letzten Sonntag eine super schöne, optisch sehr gut erhaltene Vespa ergattert. Bei unserer Besichtigung sprang sie nicht an. Da mein Vater sich eigentlich ganz gut mit sowas auskennt waren wir leicht froh darüber. So konnten wir den Preis noch etwas drücken. Nun hat mein Vater die komplette Vespa auseinander genommen (Vergaser gereinigt, Zündkerzen gewechselt, neues Gemisch getankt ect...) Bei starten funkt sie, aber nicht an der Stelle wo sie es soll. Irgendwie klappt garnichts. Zur Verdeidigung meines Vater möchte ich lieber erwähnen das er immer an Crossbikes geschraubt hat. Ist ja schon eine etwas andere Welt wie die der Vespa. Aber prinzipiell weiß er schon einiges.

      Könnt ihr uns bitte helfen. Ich möchte das Baby doch so schnell wie möglich bei uns haben :-(... Noch steht sie bei meinem Vater.

      Ich danke euch schonmal vielmals :)

      Liebe Grüße,



      i.A. Nathalie
    • Schonmal mit anschieben Versucht.

      Was zum Teufel ist ein Shoke wir den der Motor mit kleinen Elektroshocks zum anspringen getriben oder meinste den Choke der neben dem Benzinhahn (ist der vielleicht noch zu ) ist bis Baujahr 91 oder ab da am Lenker oben links beimbremshebelund man ziehen kann.
    • Hallo :o)

      Also Kompression hat sie. Wir "hoffen", dass "nur" der Vergaser hin ist. Werden das die Tage mal ausprobieren. Der Vorbesitzer hatte sie für seinen Vater gekauft. Der hatte leider einen Schlaganfall und der Sohn konnte selbst nichts mit der Vespa anfangen. Außerdem war da ja noch ein bisschen Vitamin B dabei :D .

      Wo genau sie funkt kann ich leider nicht sagen. Leider ist das Baby ja immer noch nicht bei uns.

      Mein Vater vermutet auch das evtl. die komplette Einstellung verändert wurde (Vergaser, Zündung ect.??!!) da sie ziemlich unfachmännisch "verbastelt" war. Er musste die komplette Vespa in ihre Einzelteile zerlegen.

      Naja, vielleicht haben wir ja Glück und es liegt wirklich nur am Vergaser.

      Aber euch schonmal vielen lieben Dank :o)

      Liebe Grüße, Nathalie