Ebay Anzeigen - Wie kann es sein, dass eine Vespa 3 mal wieder neu reingesetzt wird obwohl für sie geboten wurde?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ebay Anzeigen - Wie kann es sein, dass eine Vespa 3 mal wieder neu reingesetzt wird obwohl für sie geboten wurde?

      Hallo,
      ich habe nur eine Allgemeine Frage zu der ich leider keine passende Antwort bei google gefunden habe.
      Und zwar betrifft es nicht spezifisch Vespas aber es ist mir beim Ausschau halten nach welchen aufgefallen. Und zwar sieht man immer öfter Vespas, die erneut bei ebay inseriert werden obwohl für sie geboten wurde. Kann also der Verkäufer sein Angebot bis zum Schluss zurückziehen? Wenn er also mit dem am Ende entstandenen Preis nicht zufrieden ist, kann er dann die Vespa einfach wieder ein paar Sekunden vor Ende zurückziehen?
      Hat mich nur gewundert.
      vielen Dank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arni ()

    • entweder hat er ein mindestpreis angegeben der nicht erreicht wurde oder er hat selbst illegaler weise mitgeboten und war am schluss der meist bietende un hat die vespa dann einfach erneut eingestellt.
    • 1. es wird nichts gezahlt

      2. selbst ersteigert
      Zitat pkracer:

      Die Methode des selbst Nachdenkens ist glaube ich nicht avantgardistisch, sondern im Gegenteil ein Relikt aus grauer Vorzeit - damals, bevor es Internetforen gab - und inzwischen total aus der Mode gekommen.



      Deloraz@chup4:
      du gehts mi in letzter zeit sowas von aufm sack! (und bevor da noch ne blöde meldung von dir kommt: ICH HAB SCHON HAARE DRAN!)
    • Nein, kann er nicht. Ob er zurückgezogen hat siehst du aber daran das das Angebot dann mit 0 Geboten beendet wurden. Was sein kann und darf ist das der Käufer sich mit dem Verkäufer einigt den Abschluß nicht zu tätigen aus welchen Gründen auch immer. Zu weit weg, der Hausschimpanse hat versehentlich geboten etc. Aber es müssen beide einverstanden sein.

      Was sein kann aber nicht darf ist das der Verkäufer einen Zweitaccount hat oder einen kennt der auch bei ebay ist und damit das höchst Gebot abgibt. Dann hat er praktisch seine eigene Vespa gekauft, wickelt den Kauf nicht ab und stellt sie wieder ein. Wie gesagt möglich aber lt. ebay-Richtlinien verboten. Du kannst wenn du die Auktionsnummern weißt bei ebay darauf hinweisen das dir das komisch vorkommt. Kommt zwar meist nichts dabei raus aber der Verkäufer kann verwarnt oder ausgeschlossen werden.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • ok ihr wart mir eine sehr große Hilfe vielen Danke ;)
      nochwas, ein Mindestangebot ist nur vorhanden wenn unter dem schon gebotenen Preis steht: Das Mindestangebot ist noch nicht erreicht.
      Ansonsten gibt es keins oder?
      Danke
    • Vespa Fahrer Avatar

      derTec schrieb:

      Jeder Verkäufer kann sein Angebot selber vorzeitig beenden!

      Nur unter bestimmten Umständen wie z.B. Irrtum über Beschaffenheit, Verlust oder Beschädigung des Angebotgegenstandes. Ansonsten stellt das Einstellen des Artikels ein Angebot dar das spätestens mit Abgabe des ersten Gebotes verbindlich wird. --) pages.ebay.de/help/sell/end_early.html

      Eigentlich ist auch der immer wieder gerne verwendete Satz: "Ich behalte mir vor die Vespa auch außerhalb von ebay zu verkaufen." schon ein Verstoß gegen die ebay-Richtlinien. Man darf gespannt sein wie es ausgeht wenn der erste Bieter dagegen klagt.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Doch das geht, aber nur bis eine Stunde vor ende glaube ich! Es gibt unter"Nächste Schritte" extra einen Punkt zum "Angebot beenden". Das ist dann recht einfach, musst nur dann einen Grund angeben warum du beendest.
    • Vespa Fahrer Avatar

      rassmo schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      derTec schrieb:

      Jeder Verkäufer kann sein Angebot selber vorzeitig beenden!

      Nur unter bestimmten Umständen wie z.B. Irrtum über Beschaffenheit, Verlust oder Beschädigung des Angebotgegenstandes. Ansonsten stellt das Einstellen des Artikels ein Angebot dar das spätestens mit Abgabe des ersten Gebotes verbindlich wird. --) pages.ebay.de/help/sell/end_early.html

      Eigentlich ist auch der immer wieder gerne verwendete Satz: "Ich behalte mir vor die Vespa auch außerhalb von ebay zu verkaufen." schon ein Verstoß gegen die ebay-Richtlinien. Man darf gespannt sein wie es ausgeht wenn der erste Bieter dagegen klagt.



      Ich hab selber schonmal ein Angebot beendet auf das schon mehrere Leute geboten hatten. Klappt also auch! Wenn das nicht rechtens währ würde es sicher auch nicht so einfach machbar sein!?
      Einer der Gründe die man angeben kann lautet:" Der Artikel steht nicht mehr zum Verkauf" einfacher gehts doch nicht!
    • Wege zu bescheißen gibts leider immer.Das ist ja der Grund, warum Ebay nicht überall gut ankommt.Mittlerweile ist es ja die Regel und nicht die Ausnahme, das Angebote mehrmals nach Beendigung wieder eingestellt werden.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • Natürlich gibt es den Grund "der Artikel steht nicht mehr zum Verkauf" da z.B. eine Vase einfach runterfallen kann. Es gilt aber:



      Hinweis: Verkäufer dürfen Gebote nicht streichen und Angebote vorzeitig beenden, um zu verhindern, dass Artikel zu einem niedrigeren als dem gewünschten Verkaufspreis verkauft werden. Eine solche Vorgehensweise wird als Gebührenumgehung geahndet. Sollte diese Option missbräuchlich, also nicht aus den zuvor genannten legitimen Gründen verwendet werden, um ein Angebot vorzeitig zu beenden, wird eBay entsprechende Nachforschungen anstellen.
      Wenn es denn so einfach wäre bräuchte doch keiner einen Zweitaccount. Aber ich will hier nicht wieder endlos diskutieren und deshalb wars das für mich.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Die einzig wahre Antwort ist doch: Kauft nicht bei Ebay. Erst recht keine angeblich restaurierten Karren. Ebay entwickelt sich zusehends zu einem Tummelplatz von Kleinkrimminellen und Betrügern.
      Irgendwann begreift es vielleicht auch der Letzte.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Pornstar schrieb:

      Die einzig wahre Antwort ist doch: Kauft nicht bei Ebay. Erst recht keine angeblich restaurierten Karren. Ebay entwickelt sich zusehends zu einem Tummelplatz von Kleinkrimminellen und Betrügern.
      Irgendwann begreift es vielleicht auch der Letzte.


      Gibt es was Schöneres, als sich erst nach dem Kauf die Birne zu zermattern über Sachen die man gekauft hat! :+5

      3-2-1 ......... doch Meins Juhu

      lg

      Andreas