Geräusche vom Hinteren Rad / Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geräusche vom Hinteren Rad / Motor

      Hallo,

      meine Vespa 50 spezial Bj. 76 macht Geräusche.

      Dieses Geräusch ist immer da. Egal ob der Gang eingelegt ist oder der Leerlauf, egal ob der Motor an oder aus ist. Das Geräusch ist immer da. Desto schneller er rollt oder fährt desto schneller kommen die Klackgeräusche aufeinander folgend.

      Vielleicht kann mir jemand mit Rat und Tat zur Seite stehen!

      Vorab vielen Dank!

      :pump: Stefan
    • Vielleicht das Hintere Lager defekt ? was macht das geräusch denn wenn die Vespe auf dem Ständer steht und du ohne Gang einzulegen am Hinterrad drehst ? Bei mir war mal der kupplungskorb defekt

      gertiebe oel kontrolliert ?
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Kntrollieren is nicht :) Raus damit und neues rein. Bei der Pezial hast du zwei OLIO Schrauben, eine hinten und eine unten am Motorblock. Zum Ablassen zuerst die obere auf, dann die Untere und die Sabbe ablaufen lassen. Wenns leer ist, Schraube unten zu und neues reinfüllen. Es müssen 250ml SAE30 rein. Meist ist nach ca 220ml schluss, wenn du willst kannst den Roller vom Ständer nehmen und dein Kumpel oder jemand anders hält den Roller. Jetzt steht der Motor nichtmehr schräg sondern gerade und das letzte Öl passt auch noch rein :)

      Beste Grüße,
      Paichi
    • Hi, bock die Vespa doch erst mal auf und drehe am Hinterrad. Auf den Hauptständer Stellen und unter die hintere Kante ne Limo oder Bierkiste. Dann kannst Du vieleicht schon was feststellen.

      klaus
    • Vespa Fahrer Avatar

      kasonova schrieb:

      Hi, bock die Vespa doch erst mal auf und drehe am Hinterrad. Auf den Hauptständer Stellen und unter die hintere Kante ne Limo oder Bierkiste. Dann kannst Du vieleicht schon was feststellen.


      Die Lösung find ich auch besser, alles andere ist Rätselraten.
      Getriebeölwechsel ist trotzdem nicht falsch und so wie das klingt, hast Du es noch nie gewechselt - schäm Dich :D
    • Ölwechsel werde ich nun in Kürze durchführen, habe das Öl bei ebay für knappe 5 € erworben.

      Danach habe ich die Vespa mit Hilfe einer Kiste aufgebockt. Dabei ist mir aufgefallen, das das Hinterrad nicht fest war.Die Muttern waren zum Teil nur handfest, bzw. lose. Dadurch hatte die Felge auf der Bremstrommel Spiel und machte die Geräusche. Beim anziehen ist dann einer der Bolzen abgerissen. Die Geräusche sind jetzt weg, allerdings werde ich mich wohl nach einer neuen Bremstrommmel umsehen müssen.



      Stefan
    • Die Bolzen gibt es einzeln müssen nur ausgebohrt werden und die neuen müssen verstemmt werden ! bolzen gibts in jedem guten Autohaus ! Nimm die Trommel mit und frag nach denn da gibts verschiedene Längen und Gewindesteigungen !
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Schau dir auch die Felge an. Wenn sie schon so lose war, werden sich die Befestigungslöcher der Felge durch Schlagen gegen die Stehbolzen geweitet und die Stehbolzen eingekerbt haben. Würde auch das Klackern und den bis zum Abriss geschwächten Stehbolzen erklären. Mit der kaputten Felge kannst du auch die neue Trommel bzw. die Stehbolzen schnell wieder ruinieren.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Habe ebensolches Problem - Geräusche vom Hinterrad/Antriebswelle

      Hallo Leute,

      hab leider auch ein Problem, ein kreischendes Geräusch, geschwindigkeitsabhängig, vom Hinterrad/Antriebswelle/Getriebe. Auch wenn Motor aus ist.



      Tippe auf Kugellager der Antriebswelle. Die blöde Kuh (sorry, bin kein Frauenfeind, aber sowas regt einfach auf!!!), die das Dinge vorher gefahren hat, hat wohl NIE, also jahrelang kein Getriebeöl gewechselt bzw. nachgefüllt. War furztrocken als ich ihn kaufte... insofern wäre der Verschleiß nur logisch.

      Dennoch hahbe ich wenig Lust, das Ding komplett aufzumachen, da er sonst super läuft und dicht ist (DR draufgemacht) und noch 1 Jahr TÜV.

      Ach übrigens: Spiel im Sinne von Wackeln am Hinterrad möglich habe ich nicht feststellen können, als wäre das Lager neu und perfekt...

      Gibt es noch eine andere MÖglichkeit? Und kann man, wenn es das Kugellager ist, das nicht doch auch ohne Spalten bei ner neuen PX 80 lusso ele auswechseln?

      Danke für Tips...

      Kai