Pk50 Automatik stottert nach ein paar Minuten

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Meine Pk50 Automatik hat folgendes Problem: sie springt recht ordentlich an, fährt gut, beschleunigt, und auch beim abbremsen und im Leerlauf ist soweit alles ok, ABER nach ein paar Minuten fängt sie an zu stottern, geht aus, lässt sich kurz anschieben, springt an, geht aus, an, aus...
    Hab jetzt den Vergaser gereinigt. Kommt morgen wieder rein.
    Könnte es aber vielleicht eher die Kerze sein? Wird die zu heiß? Und was könnte man da machen? Die Kerze ist grade neu...
    Gruß und DANK!!!!

  • Die bekommt wohl keinen Sprit.


    1. Tanklüftung zu?
    > Mit Nadel säubern

    2.Schlauch vom Tank zum Vergaser hat einen Knick
    > Kürzen, knick beseitigen.


    3. Hast eine Benzinfilter in der Leitung?
    > Entfernen.


    Ansonsten weitere Threads aus den Suchergebnissen zu Deinem Problem:
    pk50s bj. 83 - stottert und stirbt ab schon nach 30 sekunden fahrt - sf: allgemeines - vespaonline | das vespa forum für blechroller
    pk50 stottert - sf: motor | vergaser | auspuffanlagen | tuning - vespaonline | das vespa forum für blechroller
    pk 50 xl2 automatik stottert & geht aus bei vollgas - sf: motor | vergaser | auspuffanlagen | tuning - vespaonline | das vespa forum für blechroller

    Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache Deiner Mitmenschen.

    William Butler Yeats

  • Ich würde auch noch ´ne neue Zündkerze probieren ... auch wenn sie gerade neu ist !

  • Also, hab den Tankdeckel gecheckt, der sieht gut aus.
    Benzinschlauch kommt als nächstes...


    Sagt mal, wieviele Schrauben halten den Luftfilter bei der Automatik (nicht den Deckel)? 3?


    Danke!!

  • Hey, Mono,
    Du meinst den Benzinfilter am Vergaser, oder?!
    Ja, klar, der ist drin. Aber der sollte doch auch drin bleiben, oder?!
    Hab ihn jedenfalls gereinigt...

  • Hab den Vergaser wieder eingebaut.
    Springt gut an, fährt ca 5 km ganz gut, dann stottert sie...
    Hab die Kerze ausgebaut: ist weiss und trocken...
    Das heisst zu wenig Sprit, oder?!
    Ich krieg den blöden Benzinhahn nicht runter...
    Hab Angst, dass ich den Splint am Hahn nicht wieder reinbekomme, wenn ich ihn einfach rauspopel...
    Shit!

  • Schau doch mal wie der Spritfluß aus dem Tank überhaupt ist. Einfach den Schlauch in ein Gefäß hängen, Benzinhahn auf und schauen wie es fließt.


    pk 50 automatik benzinhahn ausbauen - sf: motor | vergaser | auspuffanlagen | tuning - vespaonline | das vespa forum für blechroller

  • Habe heute endlich mal den Benzinschlauch am Vergaser abgeschraubt, und dann den Benzinfluss kontroliert:
    Läuft super! Und der Benzinhahn tut's auch!
    Das ist natürlich gut, denn dann brauch ich den nicht zu wechseln...
    Aber warum stottert die gute dann nach wenigen Kilometern und geht aus?!
    Hab heute noch mal neue Kerzen besorgt... mal sehen ob die besser sind...
    Sonst noch Ideen?!
    Zündkabel, Zündkabelstecker?!
    Danke für Eure Tips!!!!

  • So, hab endlich den Tank ausgebaut! War gar nicht so schwer! Der splint muss gar nicht raus, sondern nur etwa 45 Grad verdreht werden, dann kann ich den Hahn abziehen!
    Benzinschlauch sieht gut aus!
    Kein zusätzlicher Filter verbaut!
    Hab alles wieder eingebaut...
    Wie mache ich jetzt weiter?!?!
    Sprit fliesst, Tankdeckel ist frei, Vergaser gereinigt, Kerze passt, ...
    Kann es der alte Auspuff sein?!
    Kann ich den irgendwie testen?!
    Oder kommt jetzt schon als nächstes CDI, und Zündplatte?!
    Was kann ich tun?
    Danke für eure Tips...

  • Das es am Auspuff liegt glaube ich eher weniger, aber du kannst ja mal 15 Minuten komplett ohne Auspuff fahren, ob es dann weg ist.


    schreib das nächste mal in den Titel, dass es eine Automatik ist :)


    Und ich hatte das Problem auch mal, aber irgendwie ist es wie von Geisterhand verschwunden (Habe mittlerweile aber trotzdem den Benzinschlauch getauscht, weil der alte sich andauernd vom Tank gelöst hat^^

  • Oh, danke,...
    Ja, ist eine Automatik...
    Aber wenn es nicht am Auspuff liegt, was kann es dann sein?!
    Geisterhand ist mir etwas zu wage...!
    Haste noch eine Idee?!
    Ich habe super getankt, jetzt hab ich hier gelesen, die Automatik braucht normal benzin...
    Gibt es das überhaupt noch?!
    Danke für die Hilfe!

  • Super = Normalbenzin


    hmm ich weiß jetzt auch nicht was es noch sein könnte.


    Mach mal ein Video (mit Handy oder so) wie es sich dann anhört wenn sie dann ausgeht..dann erkennt vielleicht einer die ursache

  • Wie so oft tippe ich hier auch auf ein defektes Pick Up. Spritzufuhrprobleme hatte ich noch an keinem meiner Automaten. Wenn die PK eine gravierende Schwachstelle hat, dann ist es das Pick Up, das aufgrund er starken Hitze relativ häufig einen thermischen Schaden nimmt. Dann verändert sich bei warmem Motor der Widerstand und der Zündzeitpunkt verändert sich so, dass die Karre nicht mehr ordentlich läuft.


    Wie man ein Pick Up wechselt, steht hier oft genug beschrieben.


    Also viel Erfolg!
    Gruß,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Jup, das hört sich definitiv nach PickUp an. Evtl. ist der PickUp aber gar nicht kaputt, sondern schlecht verlötet -->Wackelkontakt. Genau die gleiche Symptomatik hatte ich auch nachdem ich mal den PickUp getauscht hatte. Nach ein paar Minuten Fahrt nur noch ein dumpfes Brööööömmmmmm..... Dachte auch erst Spritzufuhr, war dann aber der PickUp....


    Viel Erfolg

    Es gibt keine Probleme - es gibt nur Herausforderungen

  • Oh, Jungs, Ihr macht mich fertig...!
    Ich hatte so gehofft, mit wenigen Handgriffen ans Ziel zu kommen... jetzt wird es also doch ne grössere OP!
    Na gut, der Sommerurlaub steht vor der Tür! Wird also geschraubt und gelernt!
    Habt ihr nen Link für mich, wie ich das Pickup wechsel. Und wie ich die Automatik runterkriege?!
    Danke,
    Felix.

  • Hallo Felix,


    Anleitungen findest Du über die Sufu.
    Kurz:
    - Riemenabdeckung ab
    - Vergaserabdeckung auf, Züge am Vergaser aushängen, Vergaser ab und Luftkasten ab
    - Mutter vom Polrad ab. Entweder mit Schlagschrauber oder mit Polradhaltewerkzeug und Ratsche
    - Riemen runter und Polradabdeckung runter.
    - Variomatik abnehmen. Dabei auf die Variorollen achten, die plumpsen raus.
    - Polrad mit Polradabzieher runter. Dabei den Halbmondkeil nicht verlieren.
    - Jetzt siehst Du die ZGP vor Dir. Den PickUp kannst Du bei eingebauter ZGP tauschen.


    Viel Erfolg!

    Es gibt keine Probleme - es gibt nur Herausforderungen