PX 125 Lusso

  • Der Deichgraf benötigt mal wieder eine Info. Kurz zum Status: PX125 Lusso, gerade überholt, läuft wie TÜT. Die Getrennt-Schmierung ist aus gebaut, sodass ich mischen muss. Meine Frage an Bergfahrtprofis. Ich will im Spätsommer vom Allgäu über die Alpen zum Gardasee. Wenn ich das richtig gegoogelt habe, ist der Reschenpass mit gut 1500 mtr. der höchste Punkt.

    Sollte ich für die Steigungen und die Höhe auf etwas fetter umdüsen? Wer hat Erfahrung in dem Bereich.

    Gruß von der Küste

  • Noch fetter?

    Es gilt: höher = weniger Sauerstoff, fetteres Gemisch!


    ein gut eingestellter Vergaser sollte die 1500 ohne Probleme packen.


    falls er trotzdem zu fett läuft kannst dem etwas entgegenwirken indem du beim SI Vergaser komplett ohne Wannendeckel (im Notfall sogar ohne Luftfilter) fährst! Natürlich nur bei trockenem Wetter zu empfehlen.

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Danke für die Info. Denkfehler von mir-->Höher = weniger Sauerstoff = fetter, logo! Aber ich hatte gehört, dass beim Fahren in den Bergen die Gefahr eines Kolbenklemmers höher sein soll, und das hatte ich irgendwie mit "Gemisch zu mager" in Verbindung gebracht.

    Ist die Gefahr eines Klemmers in den Bergen nun höher und wenn, weshalb?????

  • Fetter = Kolbenklemmer?

    Passt nicht zusammen, merkst du selbst oder? ;-)


    Was sein kann: Bergab-Fahrt mit geschlossenem Gasschieber. So kommt kein Gemisch zu Kühlung. Das kann zu nem Klemmer führen!

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Ohne Ölpumpe ja. Da hast Du beim Bergabfahren mit geschlossenem Gasschieber nur minimale Gemischversorgung bei durch das Hinunterfahren verursachter hoher Drehzahl. Mit Ölpumpe ist die Ölmenge duch die drehzahlabhängige Ölpumpe bei Geschlossenem Gasschieber konstanter. Das ist gerade der Sinn der Getrenntschmierung.

  • Die Ölpumpe arbeitet Drehzahl UND Gasschieberabhängig, darum der kleine Hebel an der Pumpe, der mit dem Gaszug verbunden ist. Der wiederrum einen Nocken innerhalb der Pumpe bewegt, und damit die geförderte Menge beeinflußt.

  • Die Ölpumpe arbeitet Drehzahl UND Gasschieberabhängig, darum der kleine Hebel an der Pumpe, der mit dem Gaszug verbunden ist. Der wiederrum einen Nocken innerhalb der Pumpe bewegt, und damit die geförderte Menge beeinflußt.

    Richtig. Aber genau deshalb hast Du auch eine ausreichende Schmierung bei hohen Drehzahlen und geschlossenem Gasschieber, wie es bei Bergabfahrten eben vorkommt.

  • Zu deiner Routenplanung. Ich würde das Stilfser noch mitnehmen. Reschen is richtig unspektakulär, außer der Kirchturm.

  • Zu deiner Routenplanung. Ich würde das Stilfser noch mitnehmen. Reschen is richtig unspektakulär, außer der Kirchturm.

    Das Stilfser Joch ist zwar wunderschön, aber auch hoffnungslos überfüllt. Ich fahre es nicht mehr mit der Vespa. Rücksichtnahme von anderen Verkehrsteilnehmern kannst Du auch nicht erwarten. Außerdem ist es mit knapp 2.800 Metern in einer Höhe, wo ich bei meiner 200er deutlich Leistung weniger hatte.


    Fahr doch nach dem Reschen und dem tollen Ortlerblick durchs Vinschgau und nimm noch den Jaufenpass mit. Knapp 2.100 Meter, viel weniger Verkehr und unterwegs mehr schöne Einkehrmöglichkeiten.


    Viel Spaß!

  • Stimmt Jaufen ist auch gut. Aber halt mal garnicht auf der Route. Am Gardasee kann ich von Gargnano zum Idrosee empfehlen. Zwar eig für Mopeds gesperrt aber wunderschön.