Xl2 Choke ohne wirkliche Funktion?!

  • Guten morgen Leute,


    Wenn ich die PK starten möchte (egal ob kalt oder warm) und dabei den Choke ziehe, macht es Drehzahlmäßig , fast keinen Unterschied als wenn ich ihn nicht ziehe.


    Ich habe einen 75er DR und einen 16-15 Vergaser mit 68 HD und einer 50 CD


    Vergaser wurde komplett zerlegt, auf funktion geprüft und gereinigt.


    Hat vill jemand einen Tipp?


    Danke Gruß Roiner

  • Von der Drehzahl ändert sich da auch nicht so viel. Springt der Motor denn mit Choke an, oder ändert sich da nichts?

  • Sie springt mit oder ohne Choke ganz gut an, aber ich muss dann am Gas Spielen damit sie anbleibt, das sollte eig mit erhöhter Drehzahl der Choke übernehmen. :/

  • Wenn sie auch kalt mit HD68 anspringt, spricht viel dafür, dass der Choke nicht wirklich schließt, sondern anreichert.

  • habe die letzten Tage viel mit meiner HD Bedüsung rumgetestet, bin jetzt von 74 langsam runter auf 68, und überall das gleiche Problem.


    Wenn ich den Choke ziehe, schiebe ich damit im Vergaser eine Hülse nach oben die eine Bohrung von Schwimmerkammer richtung Luftfilter freilegt. Diese Bohrung wird im nicht gezogenen Zustand komplett bedeckt.


    Müsste beim Öffnen eig ein Unterschied wie Tag und Nacht sein.

  • Schliesst der Choke denn ganz, wenn der Hebel ganz rein geschoben ist? Nicht, dass da ein falscher, weil zu kurzer Zug, verbaut wurde. ..

  • ja schliesst richtig, nach der Restauration funktionierte der Choke auch ganz gut, dann habe ich mit der Vergaser Einstellung begonnen und seit dem an passiert da nichts mehr.

  • ... auch ganz gut ... heisst was?

    Wie fährt die Vespa denn sonst, alles gut?

    68 HD wäre mir bei 75 ccm zu kein, nebenbei bemerkt ...

    Und was für einen Luftfilter fährst du denn?

  • habe die letzten Tage viel mit meiner HD Bedüsung rumgetestet, bin jetzt von 74 langsam runter auf 68, und überall das gleiche Problem.


    Wenn ich den Choke ziehe, schiebe ich damit im Vergaser eine Hülse nach oben die eine Bohrung von Schwimmerkammer richtung Luftfilter freilegt. Diese Bohrung wird im nicht gezogenen Zustand komplett bedeckt.


    Müsste beim Öffnen eig ein Unterschied wie Tag und Nacht sein.

    Diese Beschreibung ist nur teilweise korrekt. Die Hülse ( Chokezylinder ) verschließt zum einen die Luftöffnung Richtung Luftfilter, zum anderen aber auch den Benzinzufluss aus der Schwimmerkammer, dessen Menge von der Chokedüse bestimmt wird. Für diesen Teil der Funktion ist die Feder wichtig, gegen deren Druck du den Chokezylinder angeben musst - und die dann beu zurückgenommenem Coke den Chokezylinder mit Druck unten in die Dichtung am Boden der Bohrung für den Chokezylinder drückt.

  • ok ok, habe die Federspannung damals auch berücksichtigt, fand das diese ok ist, wobei ich natürlich kein Vergleich zu einer Neuen Feder habe.


    Naja hab mal ein paar Videos vom Choke Start geschaut, also viel mehr drehen manche auch nicht hoch.

  • 68 HD wäre mir bei 75 ccm zu kein, nebenbei bemerkt ...

    Und was für einen Luftfilter fährst du denn?

    Mir erschien es auch zu klein, aber ich hab mit ner 68er HD / 38er ND das beste Kerzenbild und einen stotterfreien Motor hinbekommen