Vespa V50S springt nicht mehr an. Benzin äuft aus dem Bananen Auspuff. Ich weiß nicht mehr weiter.

  • Hallo Vespa Schrauber,

    ich bin neu hier und habe bereits ein größeres Problem brauche dringend Eure Hilfe.


    Ich habe seit anderthalb Jahren eine nahezu originale Vespa V50S.

    Vergaser: Original 16er

    Auspuff: Banane

    Rest Original.

    Elektronische Zündung

    Anmwerkung: Vor der Winterpause hatte ich die Vespa mit vollem Tank abgestellt. (Vergaser aber leider nicht leer gefahren)


    Die Vespa fuhr bislang immer sehr gut und sprang zuverlässig beim zweiten Kick an.

    Ich hatte sie nach der Winterpause angetreten und alles war wie immer. Sie knatterte und fuhr anfangs zickig dann aber gewohnt gut.

    Bei der zweiten Fahrt am Tag später kam dann das Probelm, kein Mucks beim Kicken, Schlimmer sogar, der Sprit läuft (nicht wenig) aus dem Auspuff raus.

    Ich habe nun den Benzinhahn geprüft und die Dichtung pauschal erneuert (war aber gut).

    Ich habe den Vergaser zerlegt und geprüft. (Schwimmer und Schwimmernadel erneuert (waren auch gut).

    Die Zünkerze habe ich getauscht und eine Funke ist auch da.

    Trotzdem springt die Italienische Diva nicht an.

    3x Kicken und der Sprit läuft volles Rohr aus dem Bananen Auspuff.


    Ich habe echt keine Idee bzw verstehe nicht, was hier schief läuft. Kenne mich bislang auch nur in der VW Käfer Scene Schraubertechnisch aus.

    Wenn Ihr einen Tip habt, lasst es mich bitte wissen. Komme da echt nicht weiter.

    Gruß und Danke

    Timo L. :-6

  • Überlaufrohr am Benzinhahn ab oder lose, und oder die Schwimmernadel dichtet nicht.

    Hast du den Sitz der Nadel gereinigt und die richtige Nadel genommen?

  • Den Sitz der Schwimmernadel prüfe ich gleich nochmal (Mist, da habe ich nicht nachgeschaut)

    Die Nadel selbst ist die richtige.

    Komme ich ohne den Benzin Hahn auszubauen an das Überlaufrohr ???? Wennnicht ist es auch nicht schlimm habe das Werkezeug für den Hahn liegen.

    Danke erstmal.

    Ich werde berichten.

  • Wenn es weder das Überlaufrohr noch der Nadelsitz sein sollte: Bei der geschilderten dramatischen Spritmenge, die aus der Banane tropft, könnte es auch ein Riss im Vergaserfehäuse sein.

  • es kann auch noch der Choke klemmen

    dann flutet der Sprit auch über den Vergaser in den Zylinder ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Sooo lange geschraubt heute.


    Vergaser nochmal zerlegt und gereinigt. Funktion Schwimmer und Schwimmernadel sind gut.

    Choke klemmt auch nicht.

    Überlaufrohr Benzinhahn ist auch fest.

    FAZIT: es kommt kein Benzin mehr aus der Banane. (ein kleiner Erfolg)

    Allerdings springt sie nicht an.


    Zündfunke ist da.

    Kerze ist neu.

    Sprit Ist frisch gemischt und kommt auch im Zylinder an.

    Ich kann Kicken bis der Arzt kommt.

    Wenn ich sie anschiebe im 1 oder 2 Gang dann tuckert sie los.

    Sowie man anhält geht sie aus, also man kann sie über den Gasgriff nicht am Leben halten.

    Komisch ist das ich nichts verstellt habe am Vergaser.

    Die Zündung ist elektronisch, ich kann nicht sagen ob der Zündzeitpunkt stimmt (Hab da auch nirgends rumgefummelt). (Das prüfen der Zündung übersteigt meine Schrauber Fähigkeiten)


    Man man man so fängt eine gute Saison an.

    Gruß Timo L.

  • Wenn du an der Zündung nichts gemacht hasst, dann kannst du zumindest prüfen of die Zündgrungplatte locker ist und sich verstellt haben könnte. Und natürlich auch ob der Keil des polrades noch OK ist, was ja fast noch eher der Fall sein könnte.


    Wie sieht dein Luftfilter aus?


    Mal testen mit zuhalten oder einen Teil abkleben um zu sehen was passiert.


    Wäre ein neuer Anhaltspunkt.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Läuft sie nach dem Schiebestart in allen Gängen und dreht aus ? Dann würde ich ZZP und Zündung insgesamt als Fehlerursache ausschließen - und wir wären wieder beim Vergaser...

  • Also sie läuft beim schieben im 1 und 2 ten. Aber sie ist dann so schwach auf der Brust das sie den 3 + 4 nicht schaffen würde.

    Sie ist wirklich gerade so am Laufen zu halten. Nix mit hoch drehen.

    :o(

  • Versuch mal einfach aus Spaß eine andere Zündkerze. Ist nem Bekannten von mir mit seinem Käfer passiert. Rausgeschraubt Funke an der Kerze, reingeschraubt lief er nur auf 3 Zylindern

  • Ich würde als erstes ebenfalls überprüfen, ob es dir nicht den Halbmond (Keil)

    des Polrades abgeschert hat!

  • Hi,

    ich habe nun nochmal eine andere Zündkerze getestet. Auch ohne Erfolg.

    Ich denke auch das ich morgen mal nach dem Halb Mond schauen werde.

    Wenn das auch ok ist dann schaue ich mir die Zündungsgeschichte an.

  • Hallo ich noch mal.

    ich habe die geliebte Vespa nun schweren Herzens in eine Werkstatt gefahren.

    Der Motor ist völlig abgesoffen (vermutlich durch den defekten Sprithahn) Hätte gedacht das dann die Schwimmerkammer vollläuft und mehr nicht.

    Leider ist aber alles voll mit dem Benzin Gemisch.

    Im Laden haben wir dann noch gefühlte 70 Versuche gekickt ohne Erfolg.

    Also habe ich sie dort gelassen. Hätte den Fehler gerne selber behoben aber man muss seine Grenze kennen.

    Freue mich schon jetzt auf die erste Ausfahrt 2019.

    Danke an alle die geholfen haben.

    Gruß du gute Fahrt

  • Sooo hat lange gedauert. Bis ich eine Meldung abgeben kann.

    Die Vespa war beim Fachhändler. Ich habe sie abgeholt (ist weit weg) und sie sprang sofort an. TOP Alles gut. Der Auspuff und das Kurbelwellen Gehäuse waren wohl voll mit Gemisch gelaufen.

    Am nächsten Tag ging schon wieder nichts mehr beim ankicken. Also bei der Werkstatt angerufen die tippen auf Zündkerze die habe ich dann gewechselt und sie lief.

    Nun ist es so das ich sie gut anbekomme dann fahre ich eine längere Zeit und alles ist super. Wenn ich allerdings auf den heimischen Hof fahre geht sie sofort aus (stirbt ab) dann bekomme ich sie den Tag nicht mehr an. Nächsten Tag ist wieder alles so als ob nichts passiert ist.

    Da die Werkstatt so weit weg ist fahre ich da nicht noch einmal umsonst hoch.

    Muss ich also selber regeln.


    ich habe in der Zwischenzeit folgende Sachen gemacht.

    Vergaser nochmal zerlegt ins Ultraschallbad und wieder alles fein zusammen.

    Schwimmer und Nadel sind top und funktionieren.

    Zündung ist geprüft (Werkseinstellung) läuft echt super (wenn sie läuft)

    Zündkerze NGK 5110 B7HS

    Hauptdüse = 10 (steht drauf)

    Nebendüse = 45

    Benzinhahn macht definitiv zu.

    Die Zündkerze schaut auch recht gut aus (Rehbraun) mit wenig Öl / Ruß vom absterben.

    ich habe den Luftfilter abgebaut (Standart), dann springt sie komischer weise wieder an.


    Ich weiß echt nicht mehr weiter.


    Gruß und allen anderen gute Fahrt.

    Timo

  • Ach ja eine Sache ist noch zu erwähnen. Die Vespa steht mit leichtem Gefälle in der Garage.

    Der Raum im Rahmen um den Luftfilter rum ist etwas stärker mit Benzin Gemisch benebelt.