kFkA- Kurze Fragen, Kurze Antworten!

  • Lass das einfach so. Mein SIP Road auf Polini Alu (der mit der zusätzlichen Stahlhülse auf dem Auslass) hat anfänglich auch etwas gesifft. Hat sich aber bereits nach 200 km gegeben. Setzt sich mit der Zeit zu.

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • Mit welcher Bedüsung muss ich bei SIP Road 2.0 und SCK Conversion Zylinder rechnen? Vergaser ist der SI20. SI24 hab ich aber auch noch da.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Wie herum kommen die Stehbolzen vom Zylinder bei er PX80?


    Lange oder Kurze Seite in den Block?

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Kurze Seite ins Motorgehäuse

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Gibt es Vorteile einer 150er gegenüber einer 200er?Bezieht sich jetzt eher auf die PX bzw. P Reihe. Steuertechnisch bringt es nichts oder? Ich habe gelesen, die 150erPX wär etwas sparsamer und würde "weicher" fahren als die PX200. Die 200er würde anscheinend stark vibrieren. Kann man das so allgemein sagen oder ist das schwachsinn? Danke mal

  • Ist schwachsinn. Verbraucht weniger wegen weniger Leistung. Ist aber sowas von Gering.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Ich persönlich frag mich nur warum man in Deutschland die 150er verkauft hat. Alle die die 150er Fahren durften, durften auch die 200er mit mehr Leistung fahren. In Italien ist es klar, da darf man ja erst ab 150 Kubik auf die Bahn.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • ich persönlich frag mich nur warum man in deutschland die 150er verkauft hat. alle die die 150er fahren durften, durften auch die 200er mit mehr leistung fahren. in italien ist es klar, da darf man ja erst ab 150 kubik auf die bahn.


    war wohl ein kostending ... die karren gab´s ja fertig entwickelt aussem regal,warum nicht auch verkaufen wenn´s interessenten dafür gab ich frag mich warum die 200er nicht neu aufgelegt werden.denke die würden sich verkaufen wie blöd...wahrscheinlich wieder wegen so´nem emissionsscheis 8)

  • In Deutschland gabs Deff. mehr 200er als 150er auf der Strasse..
    um an eine 200er hinzukommen, brauchts eine T5....
    obwohl man die beiden nicht vergleichen kann..
    man sollte sie gefahren haben.. alle..um zu sehn was man mag..
    alle sind drehfreudiger als die 200er..ist fakt..
    nat. hat das den Vorteil. das durch die lange Übersetzung der 200er weniger drehzahl zusammenkommt..
    also mehr Traktor,...wer lieber mit 10.000 U/min durch die gegend geigt..ist bei Ihr Falsch...
    und nat kostet, kann jeder ausrechnen..eine 200er mehr steuer als die 150er.. aber mit 17 euro/Jahr noch vertrettbar ..
    was langsam dreht.. schüttelt mehr als was schnell dreht.. jaja.. ganz furchtbar ;) Bullshit

    Status: es ist nicht leicht........ ;)

  • Naja aktuell gibt es die 150ér (neben der 125ér) in Duetschland, weil sie ganz einfach noch Produziert wird.... also bietet man beides an !!!
    Die 200ér ist lange nicht mehr zulassungsfähig gewesen und wird deshalb nicht mehr produziert !


    Die Frage war vor 20 Jahren eher angesiedelt, daher wurden da ja auch nur wenige 125/150ér in Deutschland verkauft, da man mit dem gleichen Führerschein auch 200ér fahren konnte. Selbst die PS starke T5 mit dem 125ér Motor wollte keiner haben... erst als die 125ér Regelung gekommen ist, wurden die Motoren wieder interessanter !

  • Ok, danke mal. Bleibt wohl der einzige wirkliche Vorteil, dass die 150er aufgrund der "unbeliebtheit" günstiger zu bekommen sind. Zumindest ist das mein Eindruck von den ausgeschriebenen. Hab ein, zwei feine 150er gesehen. Original, bestzustand für 2-2,2, vergleichbare PX200 liegt hier um die 3000 (bj vor 89).
    Zwei PX GS finde ich auch net schlecht, allerdings Baujahr 95 und 93. Die 105 km/h einer GS würd ich mal sagen reichen mir, weshalb das Baujahr eig. egal ist und ich sie original lassen würde. Auf der andern Seite weiß ich nicht wie es nach nen paar jahren aussieht, ob ich dan nicht doch was dran machen möchte.
    Sind eig. auch so "kleinigkeiten" wie Auspuff eintragen bei den dingern nach 89 ein Problem? Scheinbar schon oder?