Ventil Pk50Xl Automatik/Plurimatik schlägt immer noch an

  • Hilfe mein Ventil hinten schlägt immer noch irgndwo an am Motorblock ! Habe schon vorne und hinten getauscht ! War auch wech ! Habe auch die Felgen richtig montiert ! HILFE !!!!! Es nervt dieses ewige klack klack klack.... Klar irgendwann ist das wech weil Messing eher nachgibt als Guss ! Aber ist das Sinn der Sache ??? HILFE !!!!


    Siehe :


    Mach mal am WE Aufnahmen vom Ventil und versuche nochmals zu sehen wo es am Motorblock anschlägt !
    LG Maggus

  • Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich hab da mal zwei Bilder. Das Ventil wird durch das Loch in der breiteren Felgenhälfte gesteckt und durch die darüber liegende Ausbuchtung zur anderen Seite geführt. Das Ventil ist IMMER auf der Seite der Bremstrommel ( in Fartrichtung links)

  • Und die breite Felgenhälfte gehört IMMER Richtung Gabel bzw. Motor.


    Egal wie verführerisch es ist, die Felge wegen vermeintlich coolem Tiefbettlook verkehrt rum zu montieren.


    Würde mit schleifendem Ventil auch nicht mehr unbedingt fahren. Dir ist vermutlich noch nie eins abgerissen mit folgendem schlagartigem Luftverlust.

  • Also ich bin der Meinung ich habe es richtig montiert !
    Kann leider aus der Firma nichts hochladen !
    Wenn Ihr auf meiner Homepage guckt unter Roller + Moped´s - Bilder und dann die Vespa anklickt und ganz bis zum Ende scrollt (ich weiß, dauert !) Ist eine Nahaufnahme vom Vorderrad ! Das Hinterrad ist genauso montiert !
    Wenn das Ventil nen halben cm kürzer wäre würde auch nichts klackern meine ich. Weiß jemand ob´s unterschiedliche Ventiltypen gibt ?
    Stelle heute Abend noch mal ein Bild ein um zu zeigen wo es anschlägt !


    LG Maggus

  • allso nocheinmal, ich hab gerade nachgesehen. Wenn Du ein Lineal über die Felge legst, befindet sich das Käppchen des Ventils noch ca. 1/2 cm INNERHALB der Felge. Das mit dem geringsten Abstand auf der linken Seite (in Fahrtrichtung) ist der Auspuff mit etwa 5 cm.
    Stell die Vespa auf den Hauptständer, heb sie hinten etwas an, und stell eine Bierkiste hinten unter den Ramen so, daß das Hinterrad in der Luft hängt. Wenn du jetzt das Hinterrad drehst, kann man alles schön sehen. ( musst halt deinen Ar... mal nach unten bewegen. Und Du wirst feststellen was da klackert.
    Auch wenn es dann peinlich wird, berichte hier bitte was es war.


    MfG

  • Zitat

    Original von kasonova
    Hallo;
    ich warte noch auf die abschließende Meldung. War es der Deckel unter dem Motor der über den Zügen sitzt? Bischen falsch angeschraubt? Oder erst druntergefrickelt als das Rad schon drauf war?


    MgH


    Hallo !
    Habs letztes WE nicht geschafft meine Vespe zu besuchen...
    Den Deckel der die ganzen Züge abdeckt habe ich tatsächlich zu letzt angebaut (meine aber der sitzt gerade, bin mir aber nicht sicher!).
    Kann aber erst am WE sagen ob der es ist oder vieleicht der Motorblock selber. Nehme mal die Kammera mit und mach nen Bild von den Schleifspuren !
    Melde mich dann wieder hier.
    Vielen Dank erst mal.


    LG Maggus

  • Hallo zusammen,
    dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.Bei mir war das bis letzte woche genauso. Bei mir hat es geholfen nach demontage des Reifens einmal die Luft rauszulassen und dann die beiden Felgenhälften auseinander zuschrauben.Dann habe ich den Schlauch mit dem Ventil etwas gerichtet und alles wieder zusammengebaut. Nun klackert nichts mehr.Es liegt daran das das Ventil einfach etwas schräg in dem Loch sitzt.


    Gruß loeti


  • So ich wieder !


    Also habe jetzt nochmal genau nachgesehen !


    Das Ventil schleift nicht an der Züge-Abdeckung, sondern an dem Gegenstück welches sich am Getriebedeckel
    befindet !
    Siehe Bild !!!!


    So jetzt kommt´s haben gestern mal den Abstand des Loch´s bei meinen "nachgebauten" Chromfelgen mit dem Abstand von
    original Vespa-Felgen verglichen (jeweils zur Aussenkande der Felge) und dabei festgestellt das bei den "nachgebauten" das Loch ca. 3 mm weiter nach aussen
    sitzt (also schlechte Kopie!!!) .


    Ich denke mal das könnte eine Erklärung sein, oder ? Meine 3 mm weiter nach innen würde schon
    reichen...


    Werde jetzt mal den Tip von Loeti112 versuchen ob das hilft, wenn nicht werde ich wohl vom Getriebedeckel etwas
    abfeilen... (ungern, aber wenn´s hilft !?)



    LG
    Maggus