Vergaser undicht

  • hi!


    hatte heute in da früh das problem das meine vespa gar nicht anspringen wollte (beim anlaufen hat sogar das hinterrad blockiert...). Da war mir dann schon klar, die vespa ist wohl abgesoffen.


    hab dann auch gleich wieder mein altes problem entdeckt...:


    ihr wisst ja wo der vergaser auf den motor gesteckt wird sind 4 solche...wie heißt dass nochmal?...zähne(?)...ich hoff ihr wisst was ich mein...jedenfalls ist einer von den 4 abgebrochen...hab den zwar schon mal versucht zu picken (mit dichtungsband und superkleber :) )....nja...mit eher weniger erfolg wie ihr sieht....


    gibt es denn eine möglichkeit dass ich mir nicht gleich einen neuen vergaser kaufen muss??? kennt iwer einen trick oder hatte schon mal das gleiche problem??



    thx für eure hilfe

  • Wenn du mit den zähnen die Aluschelle auf dem Ansaugstutzen meinst dann ist das ne billige Aktion
    - fische in der Bucht nach 'Ansaugstutzen' oder schau bei den onlinehändlern nach.


    Tapen oder Kleben klappt nicht - abre die Teile kosten nicht die Welt - vergiss beim Zusammenbau den Dichtfilz nicht

  • ja....genau...das mein ich damit


    ok..neuen vergaser...


    mein jetztiger vergaser wurde ja aufgebohrt...gibt es da serienmäßig welche mit nem größeren "loch"...will nicht dass meine vespa plötzlich nur mehr 50 kmh geht...


    lg



    thx für eure hilfe soweit