PK50XL2: Zündet kurzzeitig geht dann wieder aus

  • hallo,
    aalso...hab ne xl2...mit dem originalen zylinder lief sie ok aber im oberen drehzahlbereich hat sie gestottert.
    nun habe ich nen 75 zylinder un nen neuen pott drauf.
    sie lief auch aber nur 45..komisch aber ok...dann paar tage später fing sie an mit fehlzündungen un man könnte nicht mehr fahren...mit anschieben hat sie nur lauf geknallt.
    also hab ich mal des polrad runtergemacht und geschaut..also halbmondkeil nicht abgeschert. oben sind ja so 2 striche auf der aussenseite und ein strich auf der zgp...der strich der zgp war zwischen den beiden..also habe ich ihn genau auf den strich mit der makierung "A" gerichtet...weis das das nicht hundert prozentig stimmt aber nunja ich wollte es mal ausprobieren..aber jetzt springt sie gar nicht mehr an..wenn ich sie anschiebe gibt es zwar geräuche als wolle sie anspringen man hört auch ein leichtet geräuch aber sie springt nicht an..woran könnte das liegen?
    mein setup: xl2--->75ccm--->72 düse und bosch zündkerze
    danke

    Einmal editiert, zuletzt von rhon ()

  • na wenn der keil noch da ist, wechsel mal die kerze. -evtl. auch stecker.
    sollte es das auch nicht sein, zündbox testen (-zündkabel auf masse).

  • Für mich klingt das nach einem defekten Pick Up. Meine Empfehlung: Du verbaust ein neues Pick Up, drehst die Ankerplatte wieder in die Ursprungsstellung und die Kiste müsste wieder laufen. Immer wenn ich von Stottern im oberen Drehzahlbereich bei einer PK höre, fällt mir leider nur das defekte Pick Up ein. Es mag auch andere Fehlerursachen geben. Aber nach alledem was du beschreiben hast, würde ich hier beginnen zu suchen.


    Eines noch: Versuchs vielleicht erst mal, die alte Ankerplatte auf die Ausgangsstellung zu drehen. Läuft die Kiste dann wieder mit stottern, liegts sicher am Pick Up.


    Was die Bedüsung bei der Schalte in Verbindung mit einem 75er Satz anbetrifft kenn ich mich nicht aus. SuFu nutzen.


    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Wie wahr ist doch dieses Sprichwort.


    So, dank Klaus weißt Du jetzt auch, wie die Platte im Urzustand stehen muss (siehe die Markierung auf zwölf Uhr). Das Pick Up kaufst Du bitte beim Händler um die Ecke. Verkauft der Dir nämlich nicht das richtige Teil, sparst Du Zeit und Versandkosten.


    Viel Erfolg.
    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • aber nur ne frage am rande..wenn diemakierungen stimmten würden..müsst ich die makierung der ankerplatte dann auf die makierung mit dem "A" bringen oder mit der anderen?

  • Welches "A"?


    Ist die Aussage mit 12:00 Uhr so unverständlich. Du siehst doch auf 12:00 Uhr einen dünnen Steg am Motorblock und einen dünnen Steg an der Ankerplatte. Diese Stege müssen exakt übereinstimmen. Dann ist auch die Ankerplatte richtig ausgerichtet.

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Hast du das Vespa-Buch von H.J. Schneider? Da sind die Markierungen beschrieben. Bei einer 50er müßte die A-Markierung dir richtige sein. Ich schau aber nochmal nach und geb dann Bescheid. Über die Genauigkeit gehen die Meinungen auseinander. Aber ich glaube gelesen zu haben das Prof.Dr. Pornstar für Orginalmotoren eine ausreichende Genauigkeit für gegeben hält.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Oh man, sorry! Ich hatte mich an dem Bild von Klaus orientiert und dabei vollkommen verdrängt, dass Du 'ne Schalt-PK hast. Aber auch da müsste es eindeutige Markierungen geben, wie Rassmo richtig bemerkt.


    Und: Sollte das Bild rechts von Deiner Vespe sein, dann stellt sich die Frage, warum die Schraube auf 18:00 Uhr fehlt. Eine Ankerplatte ist immer mit allen Schrauben zu fixieren. Vielleicht ist ja auch das Dein Problem?


    Beste Grüße,


    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • danke rassmo...hab die vespabibel aber da ist nur die rede von den 200 un den 125,80 ccm vespen.
    @automatix:stimmt ja da fehlt ne schraube..das ist mir gar nicht aufgefallen..denke aber nicht das des ein problem ist..ist ja trotzdem bombenfest oder?

  • Nein, da hat rhon nix dran verbastelt. Original ist bei PK Schaltmodellen die Ankerplatte nur mit 3 von 4 möglichen Schrauben befestigt. Deshalb ist das eher nicht die Ursache des Problems.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • danke rassmo...hab die vespabibel aber da ist nur die rede von den 200 un den 125,80 ccm vespen.

    Dann nimm die 80er, wie gesagt ich glaube die A- Markierung. Damit müßte sie zumindest erstmal laufen. Hast du den die richtige Zündkerze. Hatte dieses Jahr das selbe Problem da ich versehentlich einen falschen Wärmewert eingeschraubt hatte :-1 . Anspringen normal aber immer bei Vollgas Fehlzündungen. Richtige Kerze eingeschraubt und Problem war weg.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.