Guter Rat bei Investition in meine neue PK 50 XL Automatica

  • "trollen" ist wohl ein bisschen was anderes.


    nehm ich zurück! Tut mir leid, unglückliche Wortwahl. Bin nur selber betroffen da ich auch ne automatik habe und ich es einfach extrem entmutigend finde was hier geschrieben wurde. Da hat sich der junge Mann schon mal in das "Lager für gebrauchte Vespas" getraut, auch um seiner Holden und sich schöne Stunden zu bereiten und dann die kalte Dusche. Sicherlich, wer vorher liest ist später schlau .. jeder macht mal Fehler.


    Apropos nicht besonders nett: einfach mal der Frau ein bisschen Mut machen, dass sie schalten kann. Frauen schalten Autos und Fahrräder (und Waschmaschinen und Spülmaschinen.... ) ich werd nie verstehen, warum hier immer wieder Männer aufschlagen, die ihren Frauen kein Schaltmoped zutrauen


    Hatte das selbe Problem .. Durch eine Automatik wurde es dann schleichend besser :D

  • ch werd nie verstehen, warum hier immer wieder Männer aufschlagen, die ihren Frauen kein Schaltmoped zutrauen

    juny79: Weil es das gleiche wäre wie wenn man ihnen autofahren und räumliches Denken zutrauen würde. Womöglich glaubst du auch an den Weihnachtsmann.


  • Zitat von »bennydesign«




    wird hier von den "Schaltern" (ist meine 2. Kiste) viel getrollt


    "trollen" :huh: ist wohl ein bisschen was anderes.
    Es ist durchaus legitim, ihn zu warnen, dass die Ersatzteillage im Automatic-Bereich eher schlecht ist. schön und gut, dass SIP was neu auflegen will (allein auf den Digi-Tacho, der schon lange im Katalog zu sehen war, haben wir Special-Fahrer über ein Jahr lang warten dürfen, also viel Spaß, bis ihr Teile bekommt, die nur mal geplant sind, irgendwann mal eventuell vielleicht aufgelegt zu werden)
    Wenn er will, kann er ja Geld noch und noch in die Kiste versenken, aber das beste wäre nun einfach mal, sie zu fahren so lange sie fährt und nicht noch groß anfangen, Geld hineinzuinvestieren. Wenn sie dann mal kaputt sein sollte, ist noch genug Zeit, um drüber nachzudenken.


    Soll auch Leute geben, die sich einfach ne zweite automatica dazustellen, nur um mit Ersatzteilen eingedeckt zu sein.


    Apropos nicht besonders nett: einfach mal der Frau ein bisschen Mut machen, dass sie schalten kann. Frauen schalten Autos und Fahrräder (und Waschmaschinen und Spülmaschinen.... :whistling: ) ich werd nie verstehen, warum hier immer wieder Männer aufschlagen, die ihren Frauen kein Schaltmoped zutrauen

    Wo steht das, dass ich das meiner oder irgendeiner Frau nicht zutrauen würde?
    Wenn Sie nicht möchte, werd ich einen Teufel tun und sie dazu zwingen. Das kann schwerwiegende Folgen haben wie Zb Unfälle.

    Wir haben Schaltung schon mal ausprobiert und Sie fühlt sich einfach nicht sicher beim Fahren damit.

  • wenn du teile benötigst für deine automatica, ich schlachte regelmässig welche aus, eigentlich alles auf lager, angefangen von variomatic bis tank.
    liebe grüsse
    swen


    ps: kontakt bei bedarf über facebook oder unsere seite, hier bin ich nicht oft unterwegs aus zeitmangel ...

  • wenn du teile benötigst für deine automatica, ich schlachte regelmässig welche aus, eigentlich alles auf lager, angefangen von variomatic bis tank.
    liebe grüsse
    swen


    ps: kontakt bei bedarf über facebook oder unsere seite, hier bin ich nicht oft unterwegs aus zeitmangel ...


    Hi Swen,


    Danke für die Info. Gut zu hören, dass es einen Hoffnungsschimmer gibt.


    Mein Insekt wird morgen hoffentlich geliefert, da schaue ich mal nach was so gemacht werden muss...



    An alle anderen:


    Sollte man sich diesen Motor als Ersatzteilspänder sichern?:


  • Namor,


    herzlich Willkommen bei den Automatik-"fahrern" ;).
    Ich habe mir vor 1,5 Jahren ebenfalls eine Pk50 Automatik gekauft, auch eine VA52T so wie Du und übrigens ebens "für die Freundin weil Estart und nicht Schalten". Von früher habe ich noch eine V50, mit der ich beim Kauf und zwischendurch reparieren/pflegen einfach extrem viel Glück hatte. In der Erwartung, dass eine Automatik schon irgendwie ähnlich ist und das "Angebot bestimmt fair" ist, habe ich mir die Automatik gekauft zum ähnlichen Preis wie Du, aber wie beim ersten Augenschein und noch mehr bei Revision über die letzten 1,5 Jahre rausstellt: ein verbasteltes und überlackiertes Wrack.


    Zum Positiven:
    * Deine sieht auf den Fotos schon 1000x besser aus als meine und ich hoffe, dass "innendrin" auch alles noch ok aussieht
    * Du hast sie ja als "Projekt" gekauft - und so wird sie Dir auch Spaß machen
    * Viel schwieriger als "normale" ist die Automatik nu wieder auch nicht, aber halt nur anders und man lernt viel!


    Ja, Ersatzteile sind schwierig, aber da wirste schon Lösungen finden. Meiner Meinung nach kommt es auch auf Dein Anspruchsniveau und Erwartungshaltung an, ob Du Dir jetzt ein Ersatzteillager aufbaust, oder halt dann erst schaust, wenn Du konkret was brauchst.
    (A propos: suche Kupplungsfedern und -backen.)


    Schau erstmal nach der Lieferung, wie es wirklich ausschaut und mach Dir nicht zuviel einen Kopf.


    Wichtig ist angesichts der Ersatzteillage natürlich, dass das Ding technisch 1a bleibt, daher zu Deiner Frage ganz am Anfang: Ich würde nicht mit der Optik sondern der Technik anfangen - d.h. erstmal eine saubere "Wiederinbetriebnahme", denn Du weißt nie, was mit dem Ding davor passiert ist und eine richtige Durchsicht des Motors. "And then you take it from there ..."


    Wird schon!
    Boris

  • Hi Namor,


    auch von mir ein herzliches Willkommen.


    DU PACKST DAS 2-)


    Ich habs auch gepackt und ich hatte bis vor 1,5 Jahren (da hab ich mir meiner erste und bisher einzige Vespa, übrigens die gleiche wie Deine, gekauft) überhaupt keine Ahnung davon. Gut, ich hab bisher auch nicht wirklich viel mehr Ahnung, aber dank der Hilfe im Forum hier und entsprechender Eigeninitiative hab ich meine teilzerlegte, nicht fahrbereite Vespa (Lichtmaschine und Zündelektronik ohne Funktion) mit sage und schreibe 50 Euro wieder fit gemacht. Gut, ich hatte Glück, dass nur der PickUp (wirste mit Sicherheit bald lernen was das ist ;) ) und die CDI getauscht werden mussten. Dann lief sie wieder und seitdem bin ich mit der Guten knapp 6000 km gefahren und sie läuft immer noch....Mittlerweile bin ich bei fast 30.000 km aufm Tacho...


    Sorg dafür, dass immer Zweitaktöl im Öltank ist, Quäl sie nicht stundenlang auf Höchsttouren und sei ein bisschen lieb zu ihr, dann bringt sie Dich (meistens) brav ans Ziel. Verschleißteile wie Bremsen bekommst Du jederzeit für kleines Geld. Auch die Züge für Gas, etc. können ersetzt werden. Ebenso auch der Auspuff und Reifen. Klar, wenn mal wirklich was am Motor oder der Lichtmaschine (Zündgrundplatte, Polrad) sein sollte, wirds unter Umständen n bissel teurer. Ansonsten einfach immer wieder in der Bucht und in lokalen (Zeitungs-) Anzeigen die Augen nach Ersatzteilen offen halten.


    Parallel dazu empfiehlt es sich allerdings auch, Ausschau nach ner Schaltvespa zu halten. Wenn Deine Automatik mal wirklich den Geist aufgibt, dann kannste ja umsteigen :-)


    In diesem Sinne, viel Spaß und Erfolg mit Deiner Vespa und wenn Du Fragen oder Probleme hast, hier wird Dir immer wieder gerne geholfen.


    Gruß, Manuel


    P.S.: Stör Dich nicht daran, dass Du immer wieder für Deine Automatik "beschmunzelt" wirst...die sind alle nur neidisch... :D :+3
    P.P.S.: Ich seh grad, dass ich doch nicht die gleiche hab wie Du. Seltsamerweise steht bei mir aufm Typenschild aber auch VA52T...meine ist von '92 und ich hab n Trapezlenker. Trotzdem hat das oben Gesagte volle Gültigkeit ^^

  • Hallo Zusammen,


    erstmal vielen lieben Dank für die netten Willkommens- Kommentare und vorallem für das Mutmachen :thumbsup:


    Heute habe ich die Vespa das erste mal gesehen und ausprobieren drüfen.


    Nach der ersten kurzen Durchsicht habe ich folgende Mängel festgestellt:



    Motor startet mit flüssiger Starthilfe in den Vergaser, geht aber beim Gasgeben aus, alsob er entweder an Lufit oder Sprit ersauft. (eventuell Vergaserproblem?)


    Luftfilter fehlt. Wie sieht der überhaupt aus?


    Elektronik ist nicht angeschlossen, weder Licht noch sonst irgendwas leuchtet. (da hab ich überhaupt keine Ahnung wie die Vespa verkabelt wird)


    Deckel vom Öltank fehlt. Vespa wurde lt Vobesitzer mit 1/50 Mischung betrieben. ( wie kann man testen ob die Ölpumpe überhaupt funzt?)


    Karrosse unter dem Trittgummi natürlich gerosted (vom Rand ab)



    Und jetzt zum Positiven:


    Wenn man die Variomatik und anpackt und dran wackelt, bewegt sich nichts was nicht bewegen sollte. Sprich es schaut aus als ob die Lager etc gut in Schuss sind.


    Alle Anbauteile haben geringe Lackschäden und etwas Rost, aber echt nicht schlimm.


    Neuer Zahnriemen ist drauf sowie Zündkerze. Der Vergaser sieht gereinigt aus.



    Wie macht man eine richtige Motor bzw Variomatikdurchsicht, wie kriege ich genau raus was eventuell noch defekt ist?
    Ich hätte eine günstige Möglichkeit die Vespa neu lackieren zu lassen, es soll das original schwarz sein. Wie heißt es und bekomme ich das her?


    Ich hoffe ich nerv Euch nicht zu sehr mit meinen Fragen aber ich möchte das Insekt wieder gesund pflegen :) :D






    ,

  • Warscheinlich ist der Öltank an den Nähten gerissen, deswegen hat er auf Mischen umgestellt. Das war bei meiner auch so. Meine hab ich dieses Jahr für meie Frau gekauft. Als ich den Öltank befülllen wollte ist das Öl alles unten wieder rausgelaufen. Hab hier im Forum fix einen neuen bekommen. Testen kannst du die Ölpumpe am besten wenn du den Finger am offenen Saugstutzen hältst. Dieser Stutzen befindet sich unterhalb des Vergasers. Es sollte ein leichtes Saugen am Finger zu spüren sein wenn der Motor läuft.


    Damit der Motor läuft müsstest du erst mal den Vergaser ausbauen, die Schwimmerkammer abnehmen und die Düsen durchblasen.
    Wenn sie mit Starthilfe anspringt, hat sie auch Zündfunken. Kann fast nur am Vergaser liegen.


    Ich bin übrigens total begeistert von der Automatik. Hab mir vor ein paar Wochen noch eine 4. Gang dazugekauft, beides Elestart Bj 1989. Haben schon viele Ausfahrten zusammen unternommen 2-)


    [Blockierte Grafik: https://lh6.googleusercontent.com/-QME5HegZDh0/UjIKbTf4onI/AAAAAAAAAyE/J_hDvoQT7No/w840-h560-no/vespa.jpg]

  • Inzwischen hat sich folgendes geändert.


    Meine Vespa ist keine Automatica sondern Plurimatic.


    Ist die Plurimatic sehr viel anders als Automatica? Was ist überhaupt der Unterschied?


    Kann der Plurimatic Motor für den FAll der Fälle gegen Schalt Motor getauscht werden?

  • "Pluri" kommt aus dem Lateinischen und heisst "mehr" Im Übertragenen Sinn kann man sagen, dass es unendlich viele Übersetzungen heisst.
    Du hast eine Vaiomatik, sei froh. Die älteren Modelle haben eine Ölduck gesteuerte Automatik, die wohl nicht so wartungsfeundlich ist. Die Pluro, Variomatik ist wartungsarm und zuverlässig.
    Motor ist nicht mit einem Schalter austauschbar. Die Karosse ist komplett anders geformt.

  • ...und einmal gemacht fahren die Teile fast problemlos!! Meine Maus hat auch ne Automatik, weil sie mit ihrer linken nach ner OP nicht mehr schalten kann! Hab die Kiste auf Fußbremse umgebaut und sehr viel Zeit in den Motor investiert! Läuft nun ca.75 km/h und ist standfest und das seid 2 Jahren! Also, mach fertig Dein Schätzchen, die Dinger werden selten und werden oft geschlachtet; und was selten wird, wird irgendwann teuer :D

  • Besten Dank für Eure Tips :thumbsup:


    Ich hab auch heute keine Zeit verschwendet und den Lenker ausgebaut, dabei ist natürlich das obere Lager auseinander gefallen. Alle Kügelchen sind irendwo in meiner Garage verteilt :wacko: .... Scheisse sind die klein :huh:


    Dabei hab ich gesehen, dass es unten nochmal ein Lager gibt mit größeren Kugeln, das ist auch noch heile.


    Das obere Lager kann man irgendwo bekommen denke ich, aber soll man das untere auch ersetzen? (es ist in weißem fett gebettet und sieht noch ok aus)

  • Hi weißes Fett ist schon OK, schau Dir das Lager an, wenn keine Kugelabdrücke vorhanden sind, ist das brauchbar. Das Obere genau das gleiche, Verschleißerscheinungen? Dann ersetzen sonst ev. nur den Kugelring. Bei dem Fett handelt es sich um ein Spezialfett auf Lhitiumseifenbasis, wasserfest.

  • Nun ist sie da, die Qual der Wahl der Farbe...


    Ich werde mich glaub ich für einfach Schwarz entscheiden.


    Leider finde ich bei der Farbpalette bei Vespafarben nix mit schwarz. Gibt es wirklich keine Schwarz lacke für Vespa?

  • Bei schwarz must du 100% sauber arbeiten. Die kleinste Beule und Unebenheit ist hinterher sichtbar.
    Ich bin auch gerade in der Phase der Farbfindung, ich tendiere zu Mausgrau mit einer satten Schicht Klarlack.
    Gruß Trogi

  • Vom Lakieren lass ich lieber mal die Finger. Davon verstehe ich wirklich nichts.
    Das wird fachmännisch gemacht.
    Nur die schwarze Vespafarbe muss ich dem Fachmann zukommen lassen

  • Hallo Zusammen,


    inzwischen ist die Vespa beim Karosse und Lackdoktor. So langsam aber sicher muss ich mich mal um den Motor kümmern.


    Allein von der Optik stimmt doch hier was nicht:?


    Warum ist die Halbscheibe oben gezakkt und nicht durchgängig rund. Ist da etwas falsch montiert worden. Hab das so noch nirgendwo auf Bildern gesehen.




    Zum anderen ist gehört doch an den Riemenspanner eine Feder oder? Und eigentlich müsste das so komplett aussehen und nicht wie bei mir oder?
    Wie man erkennt ist der Riemenspanner vom Kickstarter mechanisch abhänging gebaut. Bei mir nicht?