Malossi 210 Setup

  • Würde gerne noch Meinungen zu meinem Setup hören bevor ich mit dem Umbau loslege.


    Ausgangssituation: PX 200 Lusso Motor.


    Endziel: 210 er Malossi Sport, Pinasco Langhubwelle 60 mm, S&S Zylinderkopf für 60mm Hub, Siproad 2.0, 24er SI Vergaser momentan HD126.


    Das Zeugs habe ich schon.


    Welche Kupplung braucht es. Bislang habe ich Hinweise, dass die Standartkupplung reichen könnte. Aber man soll ja immer mehrere Meinungen hören.
    Wieviel Zähne sollte Die Kupplung haben 21, 22, 23.


    Soll ich einen kurzen 4. Gang einbauen, 125er, Drt, geht auch T5?


    Der Roller soll gut beschleunigen aber auch über 100 km/h laufen, momentan packt er nach GPS 92 auf der Ebene.


    Sollte, der Molossi das auch ohne Fräsen am Motor schaffen oder ist es notwendig die Überströmer ab das Gehäuse anzupassen?

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • Me.E sollte die Ori-Kulu das halten. Ist ja auch dann mehr ein Touren-Ding und kein Drehzahlmonster. Würde 23 Zähne nehmen, kurzen 4. brauchst du bei dem Setup nicht. Überströmer kannste, musste aber nicht unbedingt machen. Viel Unterschied bringt das nicht, so wie ich das bislang vernommen habe.


    In Tests p&p ohne Fräsereien hatte der Malle Sport auf Sip Road mit 24er SI im Vergleich zu einem 2010er Polini Alu im Peak ca. 1 PS mehr und drehte etwas mehr aus. Dafür hat der Polinski unten rum etwas mehr Drehmoment. Denke, das kann man vergleichen. Fahre den Polinski so auf meiner Rally und bin zufrieden.

    Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.

  • OK, Danke. Dann werde ich mein Gehäuse verschonen, wegen 1 PS.

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • Gibts schon jemand, der so ein Setup fährt und was zur Bedüsung sagen kann.

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • schau mal hier


    Wie immer gilt, das sind nur Richtwerte...größte mögliche düse nehmen und runterdüsen ist immer Pflicht!!!

    “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”

  • Wie sieht es aus ist es notwendig die Kurbelwelle verschweißen zu lassen?

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.


  • Wenn ich den Malossi Sport nicht fräse und auch nicht den Motor, macht es dann Sinn den Steg heraus zu trennen und das Loch über dem Kolbenring zu vergrößern. Die Anleitung im Netz bezieht sich ja auf den alten Zylinder. Wie Gruß soll den das Loch sein, ich sehr da im Gegensatz zum Steg keine schraffierte Fläche, wie im Gsf behauptet.

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • Wenn der Steg raus soll, dann auch nur der Steg, ich hab den Steg immer drin gelasen...
    Mit ähnlichem Setup (alter 210er, Kabaschoko-MecEur 60mm, Worb5-Kopf und Scorpion) lag ich mit angepasstem Kolben und Gehäuse bei 138...
    23 Zähne ist gut, ich fuhr (und fahre) den T5...

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • Musstest du den Kolben unten kürzen oder hat der so gepasst? Welche Bedüsung benutzt du?
    Du hast den Kolben angepasst aber nicht den Steeg raus?
    Hast du die originale Kupplung?

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • Genau so nen Motor hab ich dieses Jahr 2x gebaut. 210er Sport,LHW,24er SI.


    Überströmer hab ich gefräst,Drehschieber bisschen länger gemacht.Getriebe blieben Original,ziehen den 4. ganz gut,wobei ich das nächste mal den Auslass breiter fräse um nen besseren Anschluss im 4. zu kriegen.Am Kolben hab ich seitlich die Schraffierten Flächen weg genommen,sonst nix.Am SI wurden die Spacer für die Schwimmerkammer verbaut um ein leerziehn der Kammer zu vermeiden.HD lag um 135.
    Den versatz der Welle hab ich mit Fudi 1,5mm ausgeglichen. Kupplung blieb Original, jedoch mit 4-Scheiben von Polini.Hält das ohne Probleme


    Die 2 Karren laufen mit dem Setup locker über 110....

    Einmal editiert, zuletzt von MBT / T4 ()

  • Ok Danke, also hast du den Steg aber drinnen gelassen. Welchen Auspuff hast du montiert zur 135 hast du nur die HD oder auch andere Düsen geändert?


    Ein Bild vom Kolben hast du nicht zufällig?


    Also einen Spacer ?


    Hast du sonst noch was am Vergaser aufgebohrt?


    Ich habe denn S und S Kopf für Lhw da entfällt die Dichtung.


    Wichtige Frage musstest du den Kolben kürzen und wenn ja muss der wieder abgeschrägt werden?


    Besseren Anschluss zum 4. also vielleicht doch lieber einen Zahn weniger Drt oder sowas?

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • So nun zeigt sich, dass wie bei SIP beschrieben der Zylinder nicht bis ganz runter geht. Da der Malle nur 8mm Löcher für die Stehbolzen hat und Piaggio 10mm um die schlecht gesetzten Stehbolzen auszugleichen.


    Gibt es irgendwo dünnere Stehbolzen oder reicht es wenn man die Löcher erweitert und wenn müssen die dann komplett bis oben durchgebohrt werden ist da genug Material für 10mm Bohren?


    Auf der Hälfte rutscht er bis runter, somit ist das Problem wohl, das beide Hälften wohl etwas zu eng zu einander stehen.

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • So nun zeigt sich, dass wie bei SIP beschrieben der Zylinder nicht bis ganz runter geht. Da der Malle nur 8mm Löcher für die Stehbolzen hat und Piaggio 10mm um die schlecht gesetzten Stehbolzen auszugleichen.


    Gibt es irgendwo dünnere Stehbolzen oder reicht es wenn man die Löcher erweitert und wenn müssen die dann komplett bis oben durchgebohrt werden ist da genug Material für 10mm Bohren?


    Auf der Hälfte rutscht er bis runter, somit ist das Problem wohl, das beide Hälften wohl etwas zu eng zu einander stehen.

    Ich hab die Stehbolzenlöcher im Zylinder aufgebohrt... glaube auf 9,5mm , da ist genug Fleisch, passiert nix

  • So nun bin ich schon wieder am Zusammenbau.


    Jedoch habe ich noch offene Fragen, ich habe wie gesagt den S und S Kopf für Langhubwelle.


    Ist es richtig, dass keine Dichtung zwischen Zylinder und Kopf kommt also nicht die 1,5mm, sondern einfache eine zum Dichten?


    Momentan ist ein Gummiring drinnen und dann Metall auf Metall verschraubt.


    Beim Malossi sind aber zwei Dichtungen dabei die Alufarbene für den Zylinder und dann noch eine Kupferfarbene. Gehört die rein oder ist die optional.


    Ist es normal, dass der Kolben anschlägt, wenn der Kopf nicht exakt Sitz, man hat ja etwas Spiel am Kopf in alle Richtungen.


    Jetzt lässt er sich mit dem Kickstarter frei bewegen nach etwas hin und her, vorher hart er geklemmt.


    Keine Sorge das wurde alles zart von Hand getestet und nicht mit dem Fuß auf Kickstarter.


    Ich soll jetz wohl die Zündung auf 19 Grad einstellen.


    Geht, dass mit der ZGP mit den standart Lang Löchern oder mus man die weiter fräsen, um auf 19 Grad zu kommen?

    Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.

  • Zum ersten Testen kann die Zündung gegen Anschlag drehen, das geht immer zum Fahren ...
    Zwischen Kopf und Zylinder kommt keine Dichung, ausser evtl der O-Ring, falls Du einen Kopf mit Ring hast
    Ich verbaue bei der Langhubgeschichte Zentrierbuchsen, damit Zylinder und Kopf genau in der Flucht liegen, ansonsten ist etwas ungenau den Kopf richtig mittig draufzusetzen... ansonsten Kolben in den OT und dann den Kopf vorsichtig zentrieren.