Vespa umlackieren / Farbe ändern

  • Einen schönen guten Abend zusammen,


    ich habe vor acht Jahren mal mal eine alte Vespa V 50 gekauft, die ich jetzt restaurieren möchte. Der Vorbesitzer hatte damals schon angefangen und die Vespa komplett in Verkehrsorange lackiert. Da ich die Farbe absolut Katastrophe finde, möchte ich die Vespa nun umlackieren. Der alte Lack ist von außen eigentlich wie neu. Wie geh ich denn jetzt hier am besten vor? Kann ich den alten Lack als Grundierung nutzen?

    Was mich wundert und ich so auch noch nie gesehen habe, ist die Lackierung im Motorraum. Dort ist durch das Benzin der Lack abgeblättert. Was wurde hier etwas falsch gemacht? Oder liegt das einfach nur an der fehlenden Wachsversiegelung? Diesen Fehler würde ich beim umlackieren gerne vermeiden. Ich hänge euch noch ein Bild an damit ihr seht was ich meine.


    Grüße

    Jules

  • Hallo Jules,


    das, was Du da siehst, ist das Resultat dessen, dass Lackieren und Drübersprühen zwei paar Schuhe sind. Der 1k Ülack ist nicht benzinfest und löst sich deshalb.


    Restauration bedeutet übrigens, den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, was Dir hier gelingen könnte. Meine Vermutung ist nämlich, dass Du den orangen Ülack vermutlich mit Benzin, Verdünnung, Aceton oder was auch immer einfach abwischen kannst und dann der ursprüngliche Lack wieder zum Vorschein kommt. Den polierst Du und versorgst Rost- und Schadstellen adäquat und hast wahrscheinlich ein sehr schönes Ergebnis.

  • Sieht auch sehr danach aus, daß keine Grundierung verwendet wurde.

    Allerdings sieht das blanke Blech im Vergserraum sehr gut aus, so als ob es schon mal getauscht wurde...

    Wenn du keine, wie von Menzinger erwähnte, Lackerneuerung möchtest, solltest du den Rahmen, bzw. alle Teile tauchentlacken / chemisch entlacken oder strahlen lassen. Dann hast du eine reine Oberfläche und solltest mit 2-K Epoxid Grundierung den Lackaufbau starten.

    Hast du evtl. noch mehr Bilder vom Bodenblech, Seitenbacken, Durchstieg und Beinschild / Kotflügel vorne ?

  • Ich persönlich habe mit Tauchentlackung bei unseren alten Kisten nur eher nicht soo gute Erfahrungen gemacht. Die Chemie bleibt in den Falzen stehen und arbeitet sich, trotz Spülung Spülung Spülung vom Tunnel durch die Falze weiter und zerstört den frischen Lackaufbau. Das Perfide daran ist das es auch mal, je nach Nutzung des Möpps, 2-3 Jahre dauern kann.

  • Danke für den Input! Dann ist Sandstrahlen vielleicht die beste Lösung für mich.


    Menzinger Danke für die Infos und die Idee mit der Restauration. Allerdings hatte ich eigentlich vor möglichst günstig und selbst mit Spraydosen zu einer nicht-originalen Farbe meiner Wahl zu besprühen. Ich weiß das hört ihr jetzt wahrscheinlich nicht gerne, aber die orange ist nur meine Zweitvespa und meine andere hat ja schon das Motto Original. Dabei wollte ich eigentlich die MTN 94 Dosen verwenden (1K) und dann anschließend eventuell mit 2K Klarlack versiegeln. Aber anscheinend ist das auch nicht so leicht. Bin da im Moment auch noch sehr unwissend in dem Bereich Lackierungen.


    Volker PKXL2 Ich werde heute Abend noch ein paar Fotos hochladen. Und Ja ich glaube das Bodenblech wurde getauscht, es fehlen nämlich auch die Rillen am Rand.

  • Ich verstehe Deine Zielsetzung, rate Dir aber davon ab. Es dauert sehr lange, bis man mit Dosen halbwegs akzeptable Ergebnisse erzielt.


    Du ärgerst Dich grün und schwarz.


    Wenn ich Seitenbacken oder sowas selbst lackiere, lasse ich mir vom Lackierer 2K-Einschichtlack und passenden Filler in hochwertige Dosen abfüllen und präpariere vorher Probierbleche (kriegst Du auch beim Lackierer), um den Lack kennenzulernen.

  • MTN ist Graffiti Spray.

    Ist leider nicht Benzinfest.

    Habe ich selber schon ausprobiert.

    Loop,Montana,OTR und wie sie alle heißen decken gut,schnell und trocknen sehr schnell.

    Graffiti Spray halt...

    Klarlack mögen die teilweise auch nicht. Wenn du das machst teste das vorher und lass das auch ein paar Tage liegen. Auch inner Sonne.

    Habe schon ein Teil gehabt das erst nach 3 Tagen blasen geworfen hat.

    Mit Klarlack drauf.

    Soll die denn hübsch oder ehr rattig/ranzig werden?

    Wenn hübsch biste mit den Dose falsch

  • Die alten Smallframes sind momentan so teuer dass du mit einer Dosenlackierung sehr viel Geld in den Sand setzt. Vor allem wenn die momentane Lackierung (bis auf den Vergaserraum) ordentlich gemacht wurde. Ist natürlich dein Roller und du kannst damit machen was du willst aber wirtschaftlich gesehen ist es eine Katastrophe :D


    Vielleicht wäre ja die bessere Variante den Roller gut zu verkaufen und dafür eine für weniger Geld zu besorgen die schon 10 mal überlackiert wurde. Dann kannst du mit dem Geld sandstrahlen und lackieren lassen in der Farbe die du willst. Oder selbst machen. Dann vielleicht aber mit Kompressor und Pistole.

  • Nochmal vielen Dank für all eure Inputs.


    Ja okay ich merke selbst das ich wahrscheinlich dann doch lackieren lassen werde... das mit dem Geld hat mich ein wenig überzeugt. Im Moment tendiere ich dann auch wahrscheinlich doch eher zum Motto hübsch, obwohl ich rattig/ ranzig zuerst im Kopf hatte. Aber die V50 Rundlicht ist dann doch eher klassisch schön denk ich mir jetzt. Welche Richtung... das ist gerade echt die Grundsatzfrage hier, und dem entsprechenden dann wahrscheinlich auch Entscheidungsgrundlage.

    Wobei sich das mit der Sprayfolie noch ganz interessant anhört. Hatte ich noch nie gehört, da muss ich doch glatt nochmal ein bisschen in die Richtung recherchieren...


    Habe heute weiter zerlegt, anbei auch noch ein paar mehr Fotos.