Vespa V 50 Special Umrüstung auf 12 Volt System

  • Hallo Liebe Gemeinde.


    Ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin soweit fast fertig mit der Restaurierung meiner Vespa V500 Special V5B3T


    ich habe extra eine Überholung des Motors machen lassen, und dem Herren auch gesagt, dass ich auf ein 12Volt system umrüsten möchte.

    Ich habe den Kabelbaum von Sip gekauft mit der Artikelnummer : 86135262


    Nun mein Problem: Es kommt lediglich eine Spannung von 6V bis 8V, hinter der Lichtmaschine an. Somit gehen weder die Lichter noch Hupe, also keine Elektrik.


    Zuerst dachte ich es liegt am falschen Laderegler, also habe ich den Laderegler von Sip bestellt mit der Artikelnummer:23082400


    Mein Kollege der Elektriker ist halt alles fachgerecht gemäß dem Leitungsplann des Kabelbaums verlegt.


    JEdopch gibt es beim Anschluss an die Lichtmaschine folgendes Problem, wie man auf dem Bild sehen kann.


    Nun meine Frage: ist der Kabelbaum falsch oder ist die Lichtmaschine die falsche?


    bin über jede Hilfe dankbar, weil ich langsam wirklich am verzweifeln bin..

  • Hast Du denn die Zündung entsprechend auch für 12V getauscht/tauschen lassen?


    Nur das Überholen des Motors und der Tausch des Kabelbaums reicht nicht für eine Umrüstung auf 12V...

    Wir brauchen eine Handvoll Narren, seht her wohin uns die Vernünftigen gebracht haben!

  • Hast Du jetzt eine 12V Lichtmaschine/Zündgrundplatte Ja oder Nein? Wenn Du es nicht weißt, dann mach ein Foto davon und stelle es hier rein, dann können die Elektrikspezialisten hier Dir weiter helfen.

  • Sorry, lieber Topiceröffner,
    aber was da an Kabeln am Motorkabelkästchen zu sehen ist, läßt noch nicht auf eine 12V "Lichtmaschine" schließen.

    Du nennst die Artikelnummer eines bestimmten Kabelbaums, aber die unten am Motorkabelkästchen ankommenden Farben und Anzahl der Kabel stimmen nicht genau mit dem Schaltplan überein, den SIP auf der Artikelseite anbietet (habe ich eben mal durchgesehen).

    Leider ist auch der Laderegler falsch - dazu kommt noch, daß dein Roller vielleicht gar keine Batterie hat und dann eben auch keinen Laderegler braucht. Ein einfacher Spannungsregler hätte genügt, z.B, ein standardmäßiger 4-Pin Kokusan für 25,- Euro.


    Wie sähe eine professionelle Umrüstung einer normalen Anlage aus?

    Falls ich falsch liege (das möge man mir nachsehen), so kann man ein Komplettkit kaufen (z.B. eine SIP-Vape), das alle benötigten Teile beinhaltet, ohne daß man hier etwas hätte ergänzen müssen. Diese Kits sind durchdacht, leistungsstark und funzen 100%.
    Für eine gängige Umrüstung (die ich schon ein "paar" Male gemacht habe) sind allein für Neuteile (inkl. Kabelbaum, 12V Birnen, Bremslichtschalter, neuer Lichtschalter etc.) minimum 450 Euro fällig.
    Oder er hätte eine 12V Anlage von einer Vespa der PK-Baureihe verbaut, die man ggf. für etwas weniger Geld gebraucht bekommen kann...

    BITTE MACHE MAL FOTOS VOM POLRAD (aka Lüfterrad) und dem Rest der Anlage, dann sehen wir, was wirklich drin ist.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    6 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Wenn du wirklich eine V500 spezial fährst, dann liegt ggf. auch Jack´o neill falsch!

    Dann würdest du wahrscheinlich auch wirklich einen Laderegler und eine Batterie benötigen die Dir den ebenfalls notwendigen E-Starter betreibt ;)!


    Ich tippe mal vorsichtig auf die elektronische 6 Volt Zündung der ET3 die da verbaut sein könnte. Würde sich zumindest mal mit den Kabelfarben im Anschlußkästchen decken.


    Das wäre die von jack oben genannte Alternative des Reglers

    https://www.vespa-t5.org/elekt…-spannungsregler-bgm-6690


    Aber wie oben schon erwähnt, mach mal ein Foto dann sieht man mehr

  • 125vnb6: klatschen-)Danke für den Hinweis!

    Es könnte eine superseltene V50 special elestart sein, dann hat sie sogar 2 Batterien zu je 6V.
    Sieht man ja nicht oft ;)



    Und die hätte sogar hat eine Dynastartanlage.
    Da gibt es keinen separaten Anlasser, wie man ihn von der PX/PK her kennt, die Anlage ist 2-in-1, sie liefert sowohl Strom, dient aber auch als Anlasser...




    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    5 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Glaub ich aber eher nicht, denn dann hätte er sich auch bei der Rahmennummer verschrieben. Die wäre ja bei den Elestart - Modellen entweder V5A3T, V5B2T oder V5B4T!


    Auf dem Foto kann ich desweiteren auch einen Kickstarter erkennen, somit liegst du mit ziemlicher Sicherheit falsch!;)

  • :-2

    Kennt einer von euch noch die Fernsehshow aus den 1970er Jahren, wo in einem Ratespiel Leute einen Gegenstand erraten mussten, von dem nur kleine Ausschnitte gezeigt wurden...hieß das nicht "Dalli-Klick!?!"

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • Hi Leute erstmal vielen Dank für soviel Zuschriften.


    Nein ich habe eine Vespa v50 Special v5b3t mit Baujahr 1978- einen e starter gibt es nicht



    Ich habe gerade Bilder nochmal gemacht, ich hoffe dass es jetzt klarer wird


    Und ich hab auch nochmal mit meinem Kollegen der die Elektrik gemacht hat gesprochen; er meinte er hat sogar direkt den Laderegler angeschlossen an die Lichtmaschine, die Spannung war aber immer noch zu schwach.



    Der Mann der mir den Motor restauriert hat, hat sich bislang noch nicht gemeldet, was er für eine Lichtmaschine eingebaut hat

  • Das ist aber nicht gut.

    Entweder ist der Kicker nicht richtig fest und über die Verzahnung gerutscht, oder das Problem liegt im Motor... dann müsste der Motor wieder aufgemacht werden.

  • Es kann auch sein, dass die Verzahnung am Kicker gebrochen ist und nur noch gerade so dran hängt. Vorsichtig sein beim ankicken-> Verletzungsgefahr!


    Sieht zwar nach 12V SIP Zündung aus, Gewissheit haben wir aber erst wenn das Polrad runter ist...

    Wir brauchen eine Handvoll Narren, seht her wohin uns die Vernünftigen gebracht haben!

  • Aber mal angenommen, wenn es eine 12 Volt Lichtmaschine ist, wie ich es eigentlich in Auftrag gegeben habe und ich glaube eigentlich an das gute in dem Kerl, der den Motor gemacht hat.


    Warum bekomme ich dann nicht die benötigte Spannung ?

  • Hm...
    zuerst mal eine Definition: Vespas haben keine "Lichtmaschine".
    (Also keinen einteiligen Dynamo, der eine Batterie lädt, welche die elektrischen Verbraucher des Fahrzeugs versorgt.)

    Sie haben einen Schwungradmagnetzünder, der aus zwei Komponenten besteht: einem Polrad und einer Zündgrundplatte, die getrennt voneinander montiert sind.
    Hier gibt es Versionen für 12V + 6V + für Kontaktzündung + für elektronische Zündung (jeweils!).
    Und: Man kann die falsche Kombination aus Polrad und ZGP montieren!


    Dein Polrad ist ein Nachrüstpolrad (Fabrikat SIP) für eine 12V Anlage mit elektronischer Zündung...aber dazu würde eine passende 12V Zündgrundplatte (auch ZGP genannt) gehören.
    Diese ZGP müsste folgende Kabel haben: schwarz-blau-grün-grün-weiß-rot, von denen grün-weiß-rot zur Blackbox gehen (das ist das amateurhaft befestigte blaue Kästchen hinten am Motor) und schwarz-blau-grün im Kabelkästchen landen. Nimmt man das Polrad ab, sollte dann eigentlich auch eine ZGP zu Tage treten, die mit 5 Spulen in Sternkonfiguration und einem schwarzen Pickup ausgerüstet ist.

    So müßte das sein!

    Stattdessen landen aus deiner ZGP im Motorkabelkästchen folgende Kabel: gelb rot schwarz blau.
    Von der Farbe her passt das nicht zu der zugehörigen 12V -ZGP!
    -> das könnte vllt. eine 6V ZGP sein, aber wer weiß?
    Da hilft nur Polrad abmachen und schauen, was da für eine ZGP montiert ist...dann erweist sich, ob die Kabel daran original sind oder ob der Bastler da vllt. Kabel mit anderen Farben drangelötet hat...

    UND BITTE mal nachsehen, welche Kabel an der Blackbox (blauer Kasten) angesteckt sind.

    UND bitte mal die Spannung vorsichtshalber nochmal messen und sicherstellen, daß das Multimeter im Modus "Wechselspannung" betrieben wird - denn wenn man Wechselspannung irrtümlich im Modus "Gleichspannung" mißt, kann es geräteabhängig sein, daß es nur die Hälfte der tatsächlichen Spannung anzeigt.

    Ich schließe mich an:

    DER KICKSTARTER DARF KEINESFALLS VON ALLEIN SO HERUMHÄNGEN...Da muss der Motor vllt. nochmal auf...

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    6 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()