Werkzeug Vespa

  • Hi Freunde,

    bin zwar länger schon im Forum registriert aber trotzdem noch etwas unerfahrenen.

    Weiß auch nicht ob der Thread hier im richtigen Ort gepostet wird aber es erschien mir hier am passendsten.


    Folgende Frage hat jemand von euch Erfahrung mit den SIP Werkzeugsets gemacht wie z.B dem hier:

    https://www.sip-scootershop.co…i_20846400?q=bordwerkzeug


    Ich wollte mir ein paar wichtige Werkzeuge für die Vespa zulegen und da erschien mir oben gennanntes Sammelsurium ganz praktisch statt unnötige Maulschluesselsätze und Nüsse in nicht benötigten Grössen zu kaufen.


    Daher frage ich mich, ist das hochwertiges Zeugs Ratsche etc schaut nach HaZet aus oder ist das China billig scheiß fuer die Leute die zu blöd sind sich ihr Zeugs zusammenzustellen und die müssen hier blechen ?


    Danke für eure Hilfe und habt bitte etwas Nachsicht fuer meine vermutlichen Forums Anfängerfehler ! klatschen-)

  • Erfahrungen mit dem genannten Werkzeugset habe ich persönlich nicht. Trotzdem noch ein paar Worte von mir:


    Der im Set beinhaltete Schraubenzieher ist von Wera auch wenn Förch draufsteht. Das ist gute Qualität zum guten Preis. Für den Einsatzzweck des Schraubens an den Vespen und den normalen Hausgebrauch vollkommen zufriedenstellend.

    Die Ratsche wird vermutlich nicht von Hazet sein. Der Preis läge dann wohl nochmal einige Euro höher.


    Was ich so auf den Bildern sehe, ist das Set solide zweckmäßige Qualität für den zielgerichteten Anspruch.


    Und was "unnötige Nüsse" angeht: Irgendwann kommt vllt. doch der Tag an dem du eine 14er-Nuss benötigst.

    Is da Weg länger wia da Karrn, werd gfahrn!

  • Folgende Frage hat jemand von euch Erfahrung mit den SIP Werkzeugsets gemacht wie z.B dem hier:

    Externer Inhalt www.sip-scootershop.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Mit dem Set habe ich keine eigene Erfahrung. Auch wenn die Qualität vielleicht ganz annehmbar ist, finde ich, dass du für durchschnittliche Qualität da sehr wenig bekommst. Wenn du mehr an der Vespa schrauben willst, wirst du dich auch wundern, was du noch alles brauchst, was dir jetzt überflüssig erscheint.


    Ich würde mir das Werkzeug für den Anfang z.B. so zusammenstellen:

    Ringmaulschlüsselsatz z.B Gedore red 17 tlg

    Steckschlüsselsatz Gedore red 172 tlg ( da ist für unter 100 Euro wirklich extrem viel drin, 3 Knarren in wirklich sehr brauchbarer Qualität, alle nur erdenklichen Nüsse, auch mit Verlängerungen, die man oft braucht etc.)

    Schraubendrehersatz habe ich von BGS 12 tlg. Der ist sehr günstig, um die 22 Euro, aber die Schraubenzieher halten erstaunlicherweise alles aus. Ich hab die sogar als Karosseriemeißel zweckentfremdet um die Bleche an der PX zu trennen, keinerlei Verschleiss festzustellen. Du kannst da auch hinten einen Gabelschlüssel ansetzen, wenn du die Schrauben nicht los bekommst. Ich hatte mir da vor 2 Jahren gleich zwei Sätze von geholt, weil ich dachte, das hält nicht ewig, aber der zweite Satz liegt noch verpackt im Regal.

    Kombizange würde ich auch von Gedore red was nehmen, ca. 12 Euro.

    Seilzugzange und die Abzieher/ Federhaken etc dann bei Sip oder besser woanders einzeln dazu kaufen.


    Wenn du das so zusammenstellst, kommst du etwa auf den gleichen Preis, hast aber dann wirklich für fast alle Eventualitäten das Werkzeug da.

    Und insbesondere die Gedore red Werkzeuge bieten für den Hobbyanwender wirklich gute Qualität. Natürlich nicht ganz so gut wie das richtige Gedore, Hazet oder Stahlwille, aber wenn du nicht täglich 8 h schraubst mehr als ausreichend. Das soll jetzt keine Schleichwerbung sein, sondern ist halt das, was ich mir geholt habe, als ich die Baumarktwerkzeugsätze leid war.


    Und falls es mal nicht bei der einen Vespa bleibt, wirst du merken, welche Nüsse du auf einmal doch alle brauchst.

  • "Wer billig kauft, kauft zweimal." ...ist eigentlich ein Grundsatz, den ich bei Werkzeug sofort unterschreibe. ABER es kommt auch immer auf den Einsatzzweck und vor allem die Häufigkeit der Anwendung an. Als ich vor 20 Jahren mit dem Kfz-Schrauben anfing, habe ich mir so einen ~190-teiligen Werkzeugkoffer für ca. 200 Euro der Bauhaus Eigenmarke Wisent gekauft. Was soll ich sagen, der ist noch zu 99% vollständig (2 oder 3 Kleinteile sind über die Jahre verloren gegangen) und ersetzen müssen habe ich nur 2 Werkzeuge. Der 14er Maulschlüssel hat letzten Herbst den Tausch der Koppelstangen vom Bulli nicht überlebt und die 19er Nuss hat irgendwann auch die Grätsche gemacht. Das Werkzeug wird bei mir nicht geschont und ist recht häufig im Einsatz. Ich hätte damals nie erwartet, dass das so lange durchhält.


    Der Vorteil ist, mit so einem Koffer hat man eine recht umfangreiche Grundausstattung und kann dann über die Zeit benötigtes dazukaufen und defekte Teile dann einzeln durch gute Qualität ersetzen. Meine bevorzugten Marken sind hier: Hazet, Gedore, Facom, Knippex und Wera.

    Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen...

  • Ich weiss, ich schiesse wohl übers Ziel hinaus aber es geht nichts über anständiges Werkzeug.


    Meine Ratschensätze sind von Stahlwille, meine Gabelschlüssel auch.

    Meine Schraubenzieher / Schraubendreher, sowie die Inbusschlüssel sind von PB Swiss Tool.

    Der Rest von WERA oder Knippex.


    Ich hasse minderwertiges Werkzeug - scheint wohl eine Zwangsneurose von mir zu sein :tues

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Die Frage ist, wieviel bist du bereit auszugeben?


    Kleiner Vorgeschmack gefällig?

    Stahlwille TORX®-Garnitur 1/4; 1/2" Nr. 86TX

    Kostenpunkt lt. Idealo mindestens 420 €.


    Der Torx-Anteil kommt bei mir größtenteils im Haus zum Einsatz. Der Sechskant-Anteil vornehmlich an der Vespa. Die 13er-Nuss ist schon 1/2".

    Wenn du also etwas Feingefühl an einer 13er Mutter brauchst, dann lieber noch eine 13er-Nuss auf 1/4" kaufen.


    Auch interessant:

    Stahlwille Steckschlüssel-Garnitur 3/8" Nr. 89

    Kostenpunkt lt. Idealo mindestens 470 €.


    Für alles andere auch mal hier schauen:

    Schraubendreher - Hoffmann Group

    Is da Weg länger wia da Karrn, werd gfahrn!

  • Das ist jetzt natürlich ein Thema bei dem man endlos diskutieren kann, fast wie beim Thema Öl.


    Für den gesunden Kompromiss aus solider Qualität und nicht zu viel Kosten hatte ich die Gedore red, früher Carolus, Werkzeuge empfohlen.


    Diese Werkzeuge haben in vielen Testberichten gut abgeschnitten.


    Qualitativ viel Lob bei akzeptablen Kosten liest man oft auch bei den Proxxon Werkzeugen.


    Wenn du mehr ausgeben kannst und willst, stehen dir natürlich mit den anderen genannten Marken alle Wege offen. Aber auch die Stahlwille Knarre wurde schon in Tests kritisiert, weil der Griff plötzlich und ohne Vorwarnung gebrochen ist, wo sich die Gedore red Knarre erst bei etwas weniger Belastung nur leicht verbogen hat. Aber alles bei Belastungen, die im Vespa Schrauberalltag wohl niemals vorkommen werden, auch wenn die Karre noch so verranzt ist ...

  • Habe Werkzeug von KS Tools und BGS im Sortiment.

    Mache dir als VO Member einen Sonderpreis.

    Bei Bedarf bitte einfach eine Nachricht über das Shop Kontaktformular unter Nennung deines Usernames.

    Werde alt, und restauriere dann keine Vespas mehr.

    Gilt auch für mich.

  • Ich habe das meiste meines Werkzeugs gebraucht gekauft. Eine Firma musste aus Wirtschaftlichen Gründen sein Personal drastisch schrumpfen, konnte dann wirklich günstig einen Werkzeugwagen prall gefüllt mit Werzeug übernehmen. Ist alles top Markenwerkzeug! teilweise vermutlich locker 30 Jahre alt, war aber zu 90% alles noch tiptop brauchbar obwohl die schon intern aussortiert hatten.


    Ich persönlich würde erneut mal ein Auge auf den Gebrauchtmarkt werfen, gutes Werkzeug hält bei normaler Benützung wirklich sehr lange!

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Irgendwann kommt vllt. doch der Tag an dem du eine 14er-Nuss benötigst.

    vielleicht wenn du mal einen alten Opel fährst.

    Da gabs viel 14er.


    Ich kann Proxxon empfehlen.

    Gutes Preis / Leistungsverhältnis.

    Klar ist auch billig, aber definitiv ausreichend für den Hobbygebrauch und super Garantie.


    Ebenfalls Gedore, aber dafür teuer.

    Hazet ist nicht das was es mal war.

    Bei Hazet kann man nicht mehr alles bedenkenlos kaufen.

  • Was nutzt das beste Werkzeug ,wenn man damit nicht umgehen kann?

  • Ich empfehle ebenfalls Proxxon und kann ebenfalls berichten, dass ein vor 20 Jahren gekaufter Wisent-Kasten sich auch gut bewährt.