"Klackern" im Leerlauf

  • Hallo

    Ich habe soeben meinen Vespa Motor überholt. D.h. ich habe alle Lager und Dichtungen gewechselt. Außerdem habe ich meine Vespa 50 r von 3 auf 4 gang umgerüstet. Ich habe also Nebenwelle, Schaltkreuz, Gangräder, Kurbelwelle, Kupplung und Primär, und Bremsen ausgetauscht. Als ich das Hinterrad drehte hörte ich auf ein mal ein Klapper aber nur im Leerlauf! Habe zu diesem Problem schon viel im Forum gelesen, jedoch traf kein Fall so richtig bei mir zu.... Das komische ist wie ich die Gangräder montiert habe, ließen sich alle Gänge gut ohne Geräusche schalten. Auch wenn ich die Kupplung drücke ändert sich nichts. 1,2,3und 4 Gang gehen perfekt aber den Leerlauf kann ich auf keinen Fall so lassen...

    kann mir jemand helfen ?

    ich probiere jetzt noch das Video hochzuladen damit man mein Problem besser versteht...



    Klackern.mp4

  • Da hast du beim Distanzieren des Getriebes nicht ganz aufgepasst. Nächstes mal drauf achten, dass deine Schaltklaue in der Leerlauf-stellung nicht an den Gangrädern streift. Falls doch, ggf die Schulterringe anpassen.


    Wenn es ohne zu rucken dreht würde ich das so lassen. Toll isses nicht, aber besser als nochmal Spalten. - Nichts schleift ewig 😁


    Gruß, Ralf

    Ansprechpartner für Ersatz- und Tuningteile:

    Weitere Produkte auf Anfrage.

  • Den richtigen Leerlauf hast du drin so?



    Es gibt zwischen Gang 3 und 4 noch einen "Leerlauf " ,dieser ist aber kleiner.

    Den kann man im ausgebauten Zustand schon mal verwechseln, wenn man unten direkt durchschaltet.


    Ist das verständlich so?

  • Für einen Distanzierungsfehler ist mir die Frequenz zu gering. Ein Kontakt zwischen den vier Spitzen des Schaltkreuzes und einem der Gangräder 1 und 2 - die neben dem Leerlauf - müssten pro Umdrehung des Hinterrads mehr "Klackgeräusche" auslösen als ich im Videso höre.


    Ich finde das Geräusch auch sehr hart.

  • Hallo

    Erstmals danke für alle Rückmeldungen und Tipps.

    Ich habe jetzt kontrolliert und es war der "richtige" Leerlauf drinnen. Was sollte ich jetzt tun ? Sind die anderen gleicher Meinung wie vespaschieber / Ralf ? Weil irgendwie möchte ich nicht so rumfahren......

    Muss ich also den Motor nochmals Spalten ? :(

  • Wenn das beim rollen nachher nur nen bisschen klackert ist das egal! Mit dem Reifen drauf klackert das nachher weniger frequent. Nicht perfekt aber ist halt so top-)

    Ansprechpartner für Ersatz- und Tuningteile:

    Weitere Produkte auf Anfrage.

  • Ich würde auch nicht so fahren wollen! Gehe schrittweise voran! Erst das Rad ab, dann drehen, dann baust du die B-Trommel ab, wenn dann immernoch das Geräusch da ist, den Kupplungsdeckel usw., bis der Fehler lokalisiert ist... Das hört sich echt mies an :pinch: !

  • Hallo

    Habe soeben meinen Motor gespalten und das Schaltkreuz genauer angeschaut.

    Habe gemerkt, dass das Schaltkreuz im Leerlauf am 1sten Gang "leicht" schleift.

    Habe sonst nichts gefunden was schleifen könnte... Komisch ist allerdings, dass das Schaltkreuz überhaupt schleift habe alles neu bestellt und alles in einem Set!!!

    Meine Frage habe ich jetzt, kann ich das Schaltkreuz einfach ein bisschen abschleifen ?

    Zur Veranschaulichung noch ein Bild.

    Lg und Danke im Voraus!

  • Technisch schön, das du da nochmal ran gehst. Lag ich ja richtig top-)

    Jetzt legst du da nen dünneren Schulterring unter als du momentan hast. Also ca. 0.95mm zB.

    Dann schleift das nicht. Kontrolliere das dann aber bitte auch mit dem zweiten Gang.

    Die Klaue kann nichts dafür.

    Am Ende oben, beidseits, messen und mit dem passenden Schulterring auf ~0,2mm einstellen.

    Ansprechpartner für Ersatz- und Tuningteile:

    Weitere Produkte auf Anfrage.

  • Weil ich das gestern erst wieder gemacht hab:

    Unten 0, 95mm, oben 1,25mm. Hat in dem Fall gut zusammen gepasst froehlich-)

    Hier mit neuer Klaue, Alter, und meiner "Helferklaue".

    Hier 0,95mm verbaut.

    Und oben den Rest ausgeglichenen.


    Grüße

    Ansprechpartner für Ersatz- und Tuningteile:

    Weitere Produkte auf Anfrage.

  • Bei einer Welle, die waagerecht liegt ( von Kurvenschräglage abgesehen ) finde ich "oben" und "unten" irritierebd, verstehe das aber so, dass du durch Über- und Untermaßanlaufscheiben den kompletten Radsetz geringfügig nach "unten" versetzt hast.

  • Notgedrungen mußte ich mich wegen dem Gangspringen bei meiner Special auch mit dem Thema befassen.

    Ich habe keine Schulterscheiben gekauft, um mein Getriebe auszudistanzieren, sondern dickere Seegerringe auf der Diskusschleifmaschine auf Maß geholt und damit das Spiel zwischen den Rädern minimiert.

    Ich habe den Radsatz noch vor dem Erhalt der neuen DRT-Klaue "symetrisch" eingeschliffen, heißt beide neuen Seegerringe zusammen auf der Maschine geplant auf Maß.

    Beim Einbau der DRT-Klaue habe ich bemerkt, daß der Abstand im Leerlauf der Klauen zum Rad des ersten Gangs geringer war als zum zweiten Gang. Viel Luft ist da nicht, zwei Zehntel vielleicht.

    Schleifen oder klackern tut nix, aber wenn ich es nochmal machen muß beim neuen Apemotor, werde ich den Leerlauf komplett symetrisch zwischen den beiden ersten Gangrädern einstellen, in dem ich die Seegerringe unterschiedlich auf Maß bringe.

    Also ja, Fantine, den Radsatz axial komplett verschieben quasi...


    Irgendwie irre, bei jedem Problem lernt man dazu, man ist nie fertig....


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Bei einer Welle, die waagerecht liegt ( von Kurvenschräglage abgesehen ) finde ich "oben" und "unten" irritierebd, verstehe das aber so, dass du durch Über- und Untermaßanlaufscheiben den kompletten Radsetz geringfügig nach "unten" versetzt hast.

    Schau doch einfach auf die Bilder. Dann kannst du "oben" sogar die Stärke ablesen. - hast du ansonsten richtig verstanden.

    Ansprechpartner für Ersatz- und Tuningteile:

    Weitere Produkte auf Anfrage.