Vespa 50 Special Schätzung Kaufpreis

  • Hallo liebe Gemeinde,

    Ich bin relativ neu dabei und wollte mal in die Runde fragen welcher Preis für eine komplett neu restaurierte Vespa 50 Special angemessen ist ? :/

    Die, die ich im Blick habe ist Baujahr 1971 und ist gerade mal 12 km gelaufen ( steht zumindest in der Anzeige) und soll 3700 € kosten, was meint ihr dazu ?

    Danke schonmal für die Antworten Grüße

  • Kannst du mal die Anzeige verlinken?

    12 km wäre eine vergessene Vespa direkt nach dem Neukauf.

    Dann wären 3700 Euronen vermutlich ein Schnäppchen für's Museum...


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Mit den Bildern lässt sich nicht viel anfangen, weil die interessanten Stellen entweder fehlen oder die Bildqualität nicht reicht. Ein paar Dinge kann man trotzdem dazu sagen.


    Der Auspuff ist nicht zugelassen und hängt auch normalerweise nicht an einem originalen Zylinder. Da steckt sicher was anderes drunter. Je nach persönlicher Einstellung würde ich mal nachhaken.


    Der hintere Bereich des Trittbretts scheint spachtelig zu sein. Man kann es nur erahnen. Das sind üblicherweise Anzeichen für billige Arbeit. Von Restauration möchte ich da ohnehin nicht sprechen. Auch wenn man das Typschild in den Durchstieg gedengelt hat, halte ich sie für eine Italienerin. Vorsicht mit den Papieren.


    Das Zündschloss am Lenker soll wohl cool sein. Original ist es nicht.


    Antwort auf Deine Frage: nein, sie wäre mir das Geld nicht wert. Aber wir haben auch schon viel schlimmeres gesehen. Wenigstens hat man ihr die Weisswandreifen erspart.

  • Beim Lenker tippe ich jetzt mal auf die österreichische Variante der späteren 12 Volt Anlagen mit 4 fach - Blinkeranlage, da war dann sehr wohl ein Zündschloss serienmäßig verbaut.

    .....in Deutschland gab es diese Variante nicht, außer bei den Elestart-Modellen, da

    war am Lenker Zündschloss und Ladekontrollleuchte verbaut.


    Soll heißen, die Vespa könnte auch ursprünglich aus A kommen bzw. zumindest einen österreichischen Lenker bekommen haben. Ich glaube, dass es auch bei den Schweitzer - Modellen ein Zündschloss gab. Zumindest hatten die auch den deutlich schöneren Glasscheinwerfer mit Fernlicht.

    Das es ein italienisches Modell ist, glaube ich eher nicht. Die Italiener hatten bei diesem Baujahr einen 3-Gang Schaltung und kein Bremslicht.


    Ansonsten wie es der "Mentzinger" schrieb. Da sind typische Verkaus-Restaurationen wie sie auch von anderen Läden gerne angeboten werden. Ungefähr in der gleichen Preisspanne und mit jeder Menge Repro-Teilen.

  • Soll heißen, die Vespa könnte auch ursprünglich aus A kommen bzw. zumindest einen österreichischen Lenker bekommen haben. Ich glaube, dass es auch bei den Schweitzer - Modellen ein Zündschloss gab. Zumindest hatten die auch den deutlich schöneren Glasscheinwerfer mit Fernlicht.

    Das es ein italienisches Modell ist, glaube ich eher nicht. Die Italiener hatten bei diesem Baujahr einen 3-Gang Schaltung und kein Bremslicht.

    Danke Dir für Deine Hinweise. Du hast vollkommen recht.

  • Der Verkäufer hat aktuell sechs Anzeigen online - von Honda rRebell über Kreidler und Simson zu Vesoa.


    Das löst bei mir Fluchtreflexe aus...

    Naja, er ist gewerblicher Zweiradhändler. Die sind meist breit aufgestellt und haben Gewährleistungspflicht.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • ....nur oftmalig werden die dann im Auftrag eines "Privaten" vertickert, dann war es das mit der Gewährleistungspflicht.

  • Das Angebot ist aus Septemer 22 - und bei der Aufzählung der "Neuteile" fällt mir auf, dass bei einer Laufleistung von angablich 12 Kilometern zum Motor geschrieben wird:


    "...wurde revidiert."


    Mir würde das reichen weiterzusuchen...

  • Danke Dir für Deine Hinweise. Du hast vollkommen recht.

    Mir ist noch eine Variante eingefallen, wo ein Zündschloss verbaut ist!


    Motovespa Primavera


    Die hatte ja auch den eckigen Scheinwerfer und da war das Zündschloss ebenfalls serienmäßig verbaut. ;)

  • Das ist ja in vielen Inseraten so, mit der Restauration wird da scheinbar alles auf 0 gedreht.