Primär neu vernieten

  • Hallo Gemeinde


    im Rahmen der Motorüberholung ist mir aufgefallen das


    eine Niete vom Tannenbaum lose ist, in den Shops gibt es


    Reparatursätze für Primär, hatt jemand sowas schonmal


    gemacht was braucht mann für eine Nietwerkzeug?


    Gruß Lino

  • Sind Pressnieten, wenn ich das so richtig sehe.
    Also am besten in ner Autowerstatt fragen und mit Hydraulikpresse vernieten.


    Hab auch schon mal die kammer und Dorn Variante ausprobiert, bis jetzt hälts.

  • Das sind keine "Pressniete". Um die Primärverzahnung neu zu vernieten langt ein Hammer, ein Schraubstock, oder eine schwere Stahlplatte, eine Schraubzwinge und ein Durchschlag. Wenn man die Deckscheiben mit dem Niet in jeder Bohrung und einer Schraubzwinge vor dem vernieten fixiert, lässt sich das alles sehr sauber verarbeiten.

  • Hallo Pornstar


    Danke für die Antwort, soll ich nur die defekte Niete tauschen oder alles neu machen


    Federn, Scheiben? der Rest schaut noch ganz gut aus.


    Gruß Lino

  • OK Pornstar, ist die klarere Aussage, wir meinen das gleiche, bei Dir steckt da aber ev´ben viel mehr Praxis dahinter.


    Dann war mein Versuch mit dem Hammer doch nicht ganz falsch.


    Ich würd nur die eine neu machen, wenn die anderen richtig fest sitzen


    "Never touch a running system."

  • We3nn Du das Geraffel schon raus hast und ein Rep Kit, dann mach doch einfach das komplette Programm.

  • Hallo,


    bin Grad dabei den Primaerantrieb zu zerlegen. Die Deckbleche sind bereits raus aber die sch...nieten gehen nicht raus. Hat jemand einen Tipp?


    Kann doch nicht sein, dass ich die Nieten nicht rauskriege!?


    Servus Christian

  • Hi,
    3mm Cobaltbohrer aus dem Baumarkt.
    Ist etwas kleiner als die Nieten, hat bei mir super funktioniert..

  • Hallo,


    die vermaledeiten Nieten sind endlich draussen!! 2-):thumbsup::thumbsup:


    Hab die Nieten aufgebohrt 5mm Bohrer, bis Bleche sich gelockert haben; Bleche abgezogen; das Primärzahnrad auf dem Teilapparat in der Fräse eingespannt und Nieten plan gefräst; nun mit einem Zentrierbohrer möglichst mittig in die Nieten vorgebohrt; anschließend mit einem 3mm Bohrer durchgebohrt; beim Herausziehen des Bohrers sind die Nieten um den 3mm Bohrer gewickelt gewesen. Vier Federn waren zweimal und eine Feder dreimal gebrochen 8|8|


    Viel Spass mit den Bildern.


    Servus und danke für die Ratschläge
    Christian

  • Der Vorteil beim KISS Prinzip ( Keep it simpel & stupid ) austreiben.
    Du nimmst kein Material ab = die noin Nieten sitzen TIGHT
    Aber so sauber wie du das mit schwerem Gerät umgesetzt hast is auch alles schick