Welche Jacke fahrt Ihr auf der Vespa?

  • Hallo


    Ich wollte mal fragen welche Jacke ihr anhabt wenn ihr mit der Vespa
    unterwegs seid?


    Ich habe im Moment noch ne Endurojacke und ne schwarze Lederjacke
    aber beide sehen da schon etwas Affig aus auf der kleinen Vespa.


    Ich wüßte also gerne was Mann oder Frau cooles auf der Vespa trägt!



    Gruß
    Frank

  • ich fahre am liebsten leicht elegant mit t-shirt und jacket, das passt aus meiner sicht. an heissen tagen macht es auch nur ein t-shirt oder ein hempt. wenns kalt ist trage ich auch eine lederjacke, eine aus den 70 jahren -> massiv, schwarz und an den schultern weiss gepolstert.

  • Wenns heiß ist, T-Shirt bzw. das normale was ich trage alleine. Wenns durch den Fahrtwind kühler werden könnte, ne schicke Jeansjacke mit Jeanshose =), wenns noch kühler wird ne Lederjacke, schlussendlich bleibt die Enduro/Motorrad Jacke mit herausnehmbaren Innenfutter.
    EGAL was ich trage, Nierengurt ist immer an, außer bei 500m Fahrt *g*.
    Kann zwar nich aus Erfahrung sprechen, dass der wichtig ist, will ich aber auch ghar nicht =)


    Gruß


    Jimmy

  • Also ich trage wenn´s superheiß ist ( und die Strecke nicht allzulang ) nur ein T-Shirt, für längere Strecken oder bei etwas kühlerem Wetter eine Jeansjacke und wenn´s richtig kühl ist dann habe ich noch eine gefütterte Cordjacke - ich persönlich finde Lederjacke auf einem 50er Roller ein bißchen affig ( auch wenn die den meisten schutz beim Sturz bietet ). Nierengurt habe ich für längere Fahrten auch immer um - ich hatte mal eine Nierenbeckenentzündung - autsch das war sehr übel.

  • Harrington,Parka oder BW-Windstopper Fleece!Bei Regen natürlich entsprechenden Schutz- GoreTex-Jacke !
    Leder kommt mir nicht in den Sinn obwohl der Schutzfaktor natürlich recht hoch ist.
    Aufgrund der Sicherheit fahre ich nie in T-Shirt o.ä.!
    Wer Unfallopfer gesehen hat, der wird mir Recht geben!
    Das Schuhwerk ist auch nicht unwichtig!
    Gruß



    PS. Welche Jacke fährt schon Vespa!?

  • also ich find motorradklamotten sehen eh immer total scheisse aus... meiner meinung sind solche jacken etc dafür da um nich von a nach b zu kommen sondern ka dafür da um als motorradfahrer möglichst kacke auszusehen wenn man vom krad steigt^^ nnee ma im ernst ich trage wie die anderen auch... sollte es dann doch mal kälter werden dann greif ich zur snowboardjacke/handschuhe und gut is... 1. kann ich mir nix anderes leisten (zusätzlich) 2. geht da kein wind durch 3. man sieht nicht aus wie ne presswurst und kann zur not ganz gediegen noch durch die stadt laufen...

  • Ich würd' mal sagen das hängt doch stark davon ab wohin man mit der Vespa fährt. Auf dem Weg zur Arbeit hab' ich schon die Moppedklamotten an, zumal die einfach irgendwie praktisch sind. Aber wenn die Vespa mir meine wenige Freizeit versüsst, ja dann sollte man darauf auch schon schick aussehen. Wenn's kühl ist bevorzuge ich beispielsweise meine College-Jacke oder Jeansjacke mit Weste drüber. Etwas wärmer und die Weste reicht schon ganz allein. Richtig heiss und kurze Hose und T-Shirt sind das Outfit der Wahl. Unter 35° C bleibt der Nierengurt allerdings ständiger Begleiter!

  • Ich fahr längere Strecken immer mit Lederjacke...verhindert Hautabrieb.
    Schnell um Block, wenns heiß ist auch mit T-Shirt, aber mit Nierengurt-weil man ist ja schon älter :D

  • Grundsätzlich (auch bei 35°C) ne Vanucci-Textiljacke, Lederhandschuhe und Integral. Jeansjacken, Harringtons usw. bringen überhaupt nichts. da kann man genauso gut im T-shirt fahren.
    Und übrigens: ein Unfall mit ner 50er bei 50 km/h tut genauso weh wie mit ner 1100er...

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • hi


    nachdem ich am eigenen Leibe erfahren musste, wie doll das Angefahren werden und runterfallen bei 30 weh tut. Fahre ich ausschließlich nur noch mit Motorradjacke und Integral Helm + Handschuhen...sieht zwar affig aus, aber meine Gesundheit ist mir wichtiger...ich hatte mehr als einen Monat derbe Probs mit den Prellungen, verspannungen etc. nicht nochmal...

  • Freizeit:
    Doc Martens - Lee 101 oder Levis 501xx, wichtig: umgeschlagen! ;-) - Hemd - Fliegerjacke A-2 aus Leder - dazu Klapphelm, Nierengurt, im Sommer Handschuhe aus Nomex


    Zum Büro:
    Kann auch mal der Anzug sein, sonst Jeans und Sakko - auch Nierengurt!



  • Schau mal bei Ebay unter "M 65" ! Da findest Du die auch!

  • 8oDas ist die fast die gleiche Jacke,wie meine Winterjacke,das Futter lässt sich herausnehmen und an den Armen Klettverschluß.
    Bei mir isind allerdings noch Rückenprotektor,Schulterschutz und Ellenbogenschützer mit drin (hatte auch schon mal einen Unfall und bin etwas vorsichtiger geworden).
    Ist dies M65 auch Wasserdicht?Der Preis ist ja fast identisch(habe meine für 36 euro NEU erstanden).
    Ich habe zwei davon,falls jemand eine Jacke sucht!!
    Sie ist ungetragen!(war beim bieten zu gierig)Größe M


    Oh je-habe jetzt erst genau das oben abgebildete Modell der M65 Jacke gefunden,aber 99 Euro ist ganz schön happig!!
    Da bekomme ich ja fast schon eine gute Lederjacke für!