Benzintank innen verrostet

  • Hallo, ich bin neu hier. Mein Vater hat eine alte Vespa, welche??? Ich weis das ich es mit ca 16 Jahren gefahren habe und die Vespa lief super. Jetzt 15 Jahre später will ich sie wieder fahren, doch der Benzintank ist innen sehr verrostet und ich habe keine Ahnung ob sich das überhaupt reparieren lässt? Kann ich den Benzinauslass abschrauben, den Tank so gut wie möglich reinigen und giebt es dann was um den Tank innen zu versiegeln? Ich werde mal ein paar Bilder vom Tank und der Vespa zum anschauen raufladen, das wird aber nicht sofort sein, erst am Wochenende.
    Für alle anregungen würde ich mich sehr freuen.
    Danke,
    Thomas Saam

  • lohnt sich in den meisten Fällen (höchstens du hastn seltenes Modell) nicht, gebrauchte rostfreie Tanks gbts bei eBay für ~20€


    ist der Rost mal zu arg hast keine Chance den wieder wirklich sauber zu bekommen in nem anständigen Kosten/Nutzen-Verhältnis


    mit der Suchfunktion sollte sich da auch was finden lassen, gabs hier schön öfters, da kannst dann auch was zu Kupfermünzen im Tank schütteln o.ä. lesen

  • Hallo, Danke für die Schnelle Antwort.
    Ja mein Vater meinte auch, ein paar Steine rein und etwas Wasser, das wird schon....


    Ich wusste nicht das ein Tank schon so günstig sein kann. Das ist denke ich der beste Weg, da ich auch Musiker bin und kein Mechaniker.


    Nochmals Danke.
    Thomas Saam

  • Hallo, ich habe eine gute Loesung, Ich habe den Tank sehr gut hinbekommen. Ich habe von ein Tankversiegelungs und restorier set gekauft und es hat sehr gut funktioniert. Es heisst, Tanksanierungs-Set für Tanks bis 10 l


    236 ml Marine-Clean
    236 ml Metal-Ready
    113 ml benzinfeste Farbe POR 15 Achtung Farbmenge geändert !
    (1.0 kg)


    Fuer 26 Euro
    Es giebt das Set auch fuer groessere Tanks und es giebt noch viel mehr nuetzliches auf der Seite zum Kaufen.
    Fuer mich hat sich der Aufwand gelohnt. Der Benzinhahn muss entfernt werden und den passenden Schraubenschluessel giebt es bei e-bay, auch der Benzinhan sollte ausgetauscht werden, da der Rost den Filter und den Benzinfluss behindert.

  • Hi
    Du kannst aber auch ohne Probleme den orgi Tank nehmen. Schütte einfach Nitro oder Alkohohl rein und eine hand voll Schraubeb muttern. Deckel drauf und schüttel und schütteln und schütteln. Dauert ein paar Stunden, ist aber ein gutes Training. Wenns zu stark ist, dann kannst du vorher nochmal mit nem Kärcher reinhalten. Von Zeit zu Zeit kannst du die Spülflüssigkeit wechseln. Tankversiegelungen gibt es bei ebay. Danach ist dein Tank wie neu
    Mfg
    Big

  • Zum entrosten meines Tanks habe ich Zitronensäure in Pulerform verwendet ( gibt´s u.a. bei Schlecker ). Einfach das Puler reinschütten, heisses Wasser drüber und ein paar Stunden warten. Die Zitronensäure löst sowohl altes Öl / Benzin als auch den Rost vollkommen ab. Eventuell musst Du das aber mehrmals machen ( je nachdem wie verrostet Dein Tank ist )....


    Grüße


    Zündi

  • ich glaube es funktioniert beinahe alles chemisch wie mechanisch....


    die frage ist, ob sich bei den preisen für tanks ohne rost der ganze aufwand lohnt... denn wenn man den tank vom rost befreit ist zwar alles wieder top, doch sobald die vespa mal ne weile mit halbleerem tank steht rostet es weiter. die versiegelungsteile kosten zuviel, also => neuer/gebrauchter tank.


    ein ganz neuer mit hahn kostet übrigens auch "nur" 65 Euro.


    kleinere rostmengen sind übrigens auch nicht ganz soooo wild, da würd ich evtl nur reinigen.

  • habe meinen tank übers WE auch gesäubert, erst mit cola und kieselsteinen plus schütteln versucht. ging mittelgut.
    was absolut super ist und auch kaum arbeit ist, da man es im grunde nur stehen lassen muss ist Essigessenz (gibts in jedem supermarkt)!
    einfach nen guten liter essigessenz rein, ne hand voll split rein, ein wenig schütteln und stehen lassen...wie neu!
    nur mein problem ist, dass sobald keine flüssigkeit mehr drin ist, das ganze sofort wieder oxydiert...werde mir mal ne versiegelung besorgen müssen.
    grüße, max

  • Ich habe n Tank, der 9 Jahre rostete mit Zitronensäure wieder 1A hin bekommen, wie es mir in nem anderen Form empfohlen wurde.


    Gibt es in jeder Drogerie (Haushaltszitronensäure 350gr. für 3,xx€), und ich habe davon 2 Beutel mit Wasser angerührt für 2 Tage im Tank stehen lassen (Benzinhahn und Schwimmer/Tankanzeiger habe ich einfach drin gelassen / mit entrostet und danach separat noch mal gesäubert) und danach war der wirklich top / absolut rostfrei!
    Und dann direkt Mischung drauf, dann rostet da auch nichts.


    Ach ja, vorher schön "sauber" machen! (mit heissem Wasser und Spüli 2mal durchspülen, damit die Sprit- und Ölreste wirklich raus sind.)


    So späart man sich das nervige schütteln! ;)

  • Ich habe da noch eine Frage, und zwar was ist wenn ich da Wasser rein mache und es danach ausschütte muss ich das zuerst trocknen lassen oder was ist damit das Wasser nicht in den Motor kommt und alles kaputt geht.


    mfg


    Clemens

  • Zitat

    Original von clemi132
    Ich habe da noch eine Frage, und zwar was ist wenn ich da Wasser rein mache und es danach ausschütte muss ich das zuerst trocknen lassen oder was ist damit das Wasser nicht in den Motor kommt und alles kaputt geht.


    mfg


    Clemens


    Hast Du dir doch schon selbst beantwortet.

  • Das ist doch eigentlich keine Frage, oder? Natürlich musst du den Tank erst trocknen lassen.