Beiträge von Lautenquäler

    Hallo, bei mir war es auch Zahnausfall im Vorgelege nachdem mir durch gerissenen hängendem Gaszug der Gang reingekracht ist.
    Da meist auch andere Abeiten anstehen wenn der Motor schonmal offen ist (Wenigstens Schaltkreuz und Simmerringe) wird ese eine Werkatatt wohl kaum mit 400 Euro hinbekommen denn schon beim Selbstschrauben kommen da schnell über 200 Euro zusammen.
    Mein Beileid
    Hartmut

    Hallo
    Als wir mit 13 14 Jahren unsere ersten Mofas als Bastelbuden geschenkt bekamen wurden schonmal solch abenteuerliche Konstruktionen gebaut um die Dinger durchs Gelände jagen zu können
    Wenn eine Zweiradwrkstatt so etwas hinlegt gehört sie geschlossen.
    Gruß
    Hartmut

    Hallo


    Wenn der Reifen lange drauf war kann er schon recht gute verbindungen mit der Felge eingehen.


    Bei meinem hatte ich eine Seite in der heissen Badewanne abbekommen (gummi dehnbar machen), auf der anderen seite bin ich dann noch ewig Tanzen gegangen.


    Schraubendreher würde icher nicht machen wollen weil man sich ja die Felge verkratzen kann, WD 40 oder Silliconspray wirken wunder, was ja schon geschrieben wurde. Wenn alles nicht hilft ab zum reifenhändler und den reifen von der Felge Pressen lassen, das kostet ne Sekunde Arbeit und sollte für einen kleinen Betrag in die Kaffeekasse möglich sein, gut wenn man dann nicht im Internet gekauft hat.


    Wenn der neue Reifen aufgezogen ist einfach sehen das man ihn schnell wieder abradiert, ich musste meinen jetzt nach 2500 kilometern flicken, da fielen die Felgenteile dann fast von selbst heraus :)


    Eventuell den Rand des Reufens mit etwas Talkum oder Silliconspray vorbehandeln (bitte nur sehr dezent) aber bitte nicht falls die Vespe getunt ist, nicht das es beim Beschleunigen oder Bremsen den Reifen auf der Felge dreht


    Gruß


    Hartmut

    Hallo Guru


    bist du sicher mit dem DOT 4 Fragezeichen


    Meine habe ich im Frühjahr nach Wechsel der Zylinder wieder auf DOT 3 umgefüllt weil das angeblich weniger Agressiv ist, laut Schneider soll auch DOT3 rein.


    Egal, hauptsache regelmäßig Rrisch die Brühe


    Nun denn sind eh alles nur Nuancen, das die Dinger bei meiner Cosa undicht waren schreibe ich eher der Tatsache zu das sie ewig ungewartet genutzt wurde als das es am DOT 4 lag.


    Gruß


    Hartmut

    Hallo Walter


    mein vorderer Bremszylinder hat zwei kleine Löcher.


    Ich vermute mal eher das es sich dabei um eine Art Ablauf oder-Entlüftung für die Gummimanschette handelt, wenn da Brühe rausläuft ist der Zylinder schon undicht und sollte gewechselt werden, überhaupt darf Bremsflüssigkeit nicht absinken.


    Wenn du nachfüllen musst ist etwas undicht, in deinem Fall deer vordere Radbremszylinder, mit etwas Glück sind die Beläge selbst noch nicht betroffen (eher unwahrscheinlich) aber wenn es nur nach aussen tropft hast du eine kleine Chance.


    Bitte handele sofort, ein nicht funktionierende, verschmierte Vorderradbremse ist Lebensgefährlich, selbst wenn noch genug Bremsflüssigkeit drin ist, denn dein Rad benötigt ein paar entscheidende Umdrehungen mehr bis die Bremswirkung (und dann auch noch schwächer) eintritt.


    gruß


    Hartmut

    Hallo Schieber


    Nuja, meine Preisvorstellungen sind das eine...


    Man kann aber ja auch nicht alles verschenken und wenn man dann sieht das die meisten Cosa die billig angeboten werden Jahre standen und dann dieses ganze Bremsgesuddel noch ansteht und das ist dann auch nicht wenig Arbeit und wer es nicht kann hat ganz schnell viel mehr investiert.


    Vielleicht mache ich ein VB draus aber auf diese vielen ich geb dir 300 Anrufe habe ich eben auch keine Lust denn ich biete ein Moped an wo fährt und nicht nur geschoben wird :D


    Über 7000 kilometer bin ich mit der cosa gefahren, gut 5500 davon seit März, das sind nicht mehr die Dimensionen wo man hochgetunt unterwegs sein möchte, hier geht Alltagstauglichkeit über alles, daher werde ich vermutlich beizeiten in 27PS Viertakter investieren da hat man auch Schraub und Fahrspaß und die Ungleichheit der Geschwindigkeiten und vor allen des durchzugs sind zu meinen Gunsten geklärt :)


    gruß


    Hartmut

    der SipRoad bringt ein bissl Dynamik unten rum, kein Wunder aber man merkt es, gleiches gilt auch für das Überbordwerfen des Vorluftfilters (dafür muss man dann auch umdüsen)


    wenn ich mehr wollte würde ich es mit dem O-Tuning ala Freakmoped probieren, aber mir reicht das gebotene ehrlich gesagt, bin eher ein gemütlicher Cruiser und genieße das Traktorfeeling der Cosa


    Hallo Guru


    Das sind doch mal aufmunternde Worte die ienem gleich jeglicher Illusion berauben und somit den Geldbeutel schonen :)


    Meine Frau hat ne Yamaha SR250 und ich dachte letztes Jahr, das ich mit dieser Wanderdüne in etwa mithalten kann wenn ich mir ne Cosa hole weil weniger Hubraum, dafür Zweitakter Bla Bla Bla


    Schisse gepiffe, die macht mir weg mit dem Ding wenn sie will und sie kann sich sogar Bergauf in die Kurven Legen wo meine Reifen die mitte Blankputzen das ist Hase und Igel nur das hier der Hase sagt "fGruß gott ich bin schon hier"


    Im Alltag wenn ich alleine unterwegs bin würde ich der Cosa hunderte Kilometer im erhöhtem Standgas abverlangen, bin jetzt mal menem Sohn 45 Minuten hinter dem Mofaroller hergefahren, hat mich alles nicht gestört ausser das es langsam war aber dieser furzigen 250er hinterherzufahren immer wissend das die vespa dabei am Limit fährt und sie sich dazu auch noch 2 Liter Benzin mehr nimmt...


    Das Leben ist hart, vielleicht bekomme ich die Vespa vertickt an jemanden der keine Frau mit Moped hat, dann kaufe ich ein Motorrädchen und alles wird gut ?( wobei mir dann die Vespa auch irgendwie fehlen wird, sie ist aber ein schöner wiedereinstieg in die Zweiradwelt und bei meinen Preisvorstellungen bleibt sie mir bestimmt noch ein paar Monate Erhalten :)


    ok Abgeschweift dafür gibts haue, was ich sagen will, für ne Cosa brauchts nur eines...


    Gelassenheit!


    Gruß


    Hartmut

    Hallo


    Du gewinnst theoretische 6 Sekunden beim Sprint auf 80 (lt Schneider) und 2kmh Endgeschwindigkeit.


    Ich befürchte das der Unterschied beim Sprint auf 80 in der Praxis eher geringer ausfällt.


    Vermutlich musst du bei 12 Hottepferdchen anders bedüsen.


    Ich würde es nicht tun, dann lieber ne Leistungssteigerung die man spürt und die dennoch alltagstauglich ist.


    Was anderes, wenn man eh Zylinder und Kolben wechseln muss dann würde ich natürlich eher 12 PS draufmachen.


    Arbeit ist das keine, so ähnlich wie die Reperatur einer Toastermechanik, nur anders.


    gruß


    Hartmut

    Hallo


    Also bei täglich über 120 Kilometer und auf Zuverlässigkeit angewiesen würde ich vermutlich auf jegliches Zweitaktgebrabbel verzichten und Hubraum + 4 Takte +geringe Leistung kaufen.


    Meine Cosa kratzt die hundert schonmal und sie musste sehr hart ran die letzten Monate, ein Auto war kaputt, ausserdem wollte ich nach über 18 Jahren ohne Krad nichts als fahren.


    Die Grundtechnik ist solide, aber im Vergleich zum Auto gibts echt ständig was zum schrauben.


    Als Alltagsvespa würde ich sie fahren wie sie gedacht ist, also besser gleich ne 200er auch wenn sie teurer ist, als Serienfahrzeug ist sie schon recht tourentauglich, sie lehrt aber das Prinzip der Entschleunigung :)


    Gruß


    Hartmut

    Mahlzeit...


    Ja Prima Tourenhornisse, man fühlt sich wie mit 15 :)


    auf Deutsch, nie nen Meter Vespa ohne genug Werkzeug im Helmfach, dann aber machts richtig Spaß.


    Nach ein paar Pannefreien Wochen ist mein Benzinhahn letzte Woche auch gestorben, muss nochmal messen, mit etwas Glück ist es nur ein Kabelbruch innerhalb des Gasergehäuses, hinterm Stecker liegt noch Strom an.


    Ansonsten, schön das du es geschafft hast :)


    Gruß


    Hartmut


    Hallo Conny


    Tut mir leid, ich wollte dir sicher nichts böses unterstellen.


    Ich fragte aus dem selben grund wie Speedguru, meine Dämpfer sind dicht, die Federn haben keine Brüche, wenn ich mit meinem Kampfgewicht von 120kg auf der Cosa Sitze beträgt der Federweg noch ungefähr zwei Zentimeter bis es hart durchschlägt.


    Ich habe im Frühjahr ne PK mit neuwertigem Fahrwerk verkauft und ich war erstaunt wie schön die im Vergleich zu meiner Cosa federte wenn ich drauf saß, das Fahrzeug hatte keine 8000 Kilometer runter, meine Cosa hat 33000.


    Die Frage nach dem Zustand von Federn und Dämpfer ist keineswegs unberechtigt und eine Neulackierung finde ich schön, spielt aber für mich eher ne untergeordnete Rolle denn meine Cosa wird hart benutzt, über 7000 Kilometer seit letzten Oktober.


    Wenn du nun sagst das die Stoßdämpfer von den Dämpfungseigenschaften wirklich gut sind ist dir mein Interesse sicher, du wirst aber auch verstehen das ich da nachfragen muss, zumal es auch hunderte Schrauber, nicht nur in der Vespa Szene gibt, die eine Neulackierung eines Bauteils für ne optimale Instandsetzung halten ohne sich über deren Funktion auch nur die geringsten Gedanken zu machen.


    Warum also so Dünnhäutig, wenn wir einen anonymen User (und das sind wir alle) nicht Blind unser Geld geben wollen.


    Ich bin übrigens 45 und seit 30 Jahren Schrauber, Vater von nem Stapel Kindern dem das Geld nicht so locker sitzt das man zweimal kaufen kann wenn man es einmal vergeigt.


    Meine Nachfragen waren daher von echtem Interesse.


    weiteres gerne per Pm


    Gruß und schönen Restsonntag


    Hartmut

    Ooooha, auch das noch, und ich hatte mich schon gefreut das es für kleines Geld Dämpfer für die Cosa gibt dessen Hersteller einen vergleichweise vernünftigen Ruf hat.


    Ich muss halt auch welche bestellen habe noch geschoben weil die Getriebereperatur dazwischenkam.


    Gruß


    Hartmut

    Hallo


    Anhand des Bildes fällt mir jetzt nichts auf, ausser das das ja echt putzige Bremsen sind :)


    So die Betätigung auf der Ankerplatte leichtgägnig ist und eventuell der Bremsnocken mit Keramikpaste etwas gefettet kommt eigentlich fast nur ein völlifg ungünstig eng verlegter Zug oder ein Bruch/Knick der Aussenhülle des Zuges in betracht, eventuell noch festhängende Beläge an der Bremsnocken gegenüberliegenden Seite.


    Wie sieht die Bremstrommel selbst aus, schon stark eingelaufen?


    Markenbremsbeläge oder 5 Euro Ebay-Chinakram.


    Zuletzt sei angemerkt das sich die Beläge erst der Trommel anpassen müssen, sie ihre kraft erst nach einigem Bremsen voll entfalten, und natürlich, das man bei den putzigen Dingern keine Wunder erwarten darf.


    Da wird man schon kräftig zulangen müssen, wir haben ne SR 250 mit kleinen Bremstrommeln, da tut sich auch nicht eben viel auch wenn die Bremsen dort in Ordnung sind.


    Gruß


    Hartmut