Euer Aufreger der Woche?

  • Am Dienstag Abend den ganzen Papierkram eingescant und per E-Mail zur ZL nach Zwickau gesendet;

    Am Mittwoch Vormittag schon E-Mail mit der Kostenfestsetzung und Zahlungsaufforderung erhalten!!

    So kann es auch gehen 😀

  • unseren Touran am Montag in der Werkstatt abgegeben für Inspektion und Tüv. Bei Baujahr 2014 und 60.000km wird wohl nix großes dran sein, dachte ich...

    Gestern die Diagnose: Steuerkette im Eimer=O zwar noch im Anfangsstadium, muss aber neu...tschüss Weihnachtsgeld ;(

    Dass der 1.4 Motor der ersten Generation Steuerkettenprobleme hatte, wusste ich. Scheint VW die Jahre über aber wohl nicht gelöst zu haben. Unglaublich :-1

  • Deshalb die Alten 1,4 und 1,6 VW-Motoren, brauchen etwas mehr Sprit, aber die sind quasi die seit Ewigkeiten gebaut werden und sollten robust sein.

  • da hat nicht nur VW mit zu kämpfen BMW und Audi sind da auch sehr oft vertreten....


    Ist auch kein Wunder mittlerweile werden Ersatzteile so produziert das sie nicht lange halten , da produktionskosten gering gehalten werden müssen da bleibt dann oft die Qualität auf der Strecke !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • da hat nicht nur VW mit zu kämpfen BMW und Audi sind da auch sehr oft vertreten....


    Ist auch kein Wunder mittlerweile werden Ersatzteile so produziert das sie nicht lange halten , da produktionskosten gering gehalten werden müssen da bleibt dann oft die Qualität auf der Strecke !

    Ach das ist doch aber Kacke. Ich war lange ein Verfechter "der deutschen Automobilkunst". Da meint man, man kauft ein Qualitätsprodukt und nach 5 Jahren ist Pustekuchen. Ich tendiere mittlerweile tatsächlich sogar als nächsten Wagen zu einem Kia. 7 Jahre Garantie (die natürlich auch kein Rundumsorglospaket ist) und genauso viel Auto für weniger Geld

  • Ach das ist doch aber Kacke. Ich war lange ein Verfechter "der deutschen Automobilkunst". Da meint man, man kauft ein Qualitätsprodukt und nach 5 Jahren ist Pustekuchen. Ich tendiere mittlerweile tatsächlich sogar als nächsten Wagen zu einem Kia. 7 Jahre Garantie (die natürlich auch kein Rundumsorglospaket ist) und genauso viel Auto für weniger Geld

    ich bin auf Mazda umgestiegen und bin sehr zufrieden.
    ab BJ 2013 kannste da fast ohne genau hinzuschauen kaufen

  • Ich fahre genau deswegen schon seit Jahren Hyundai . Zuerst hatte ich mich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt ! Jetzt habe ich schon meinen 3. Und noch niiiiiiiie (Holzklopf) irgendeinen Ausfall bzw. Problem...


    Okay, für mich ist ein Auto auch ein Verbrauchsgegenstand, die Kiste muss zuverlässig laufen.

    Aber jeder wie er mag ...

  • die sind leider auch nicht so viel besser , das was man beim kauf spart , lassen die Hersteller sich mit teure Ersatzteilekosten wieder bezahlen.

    Und oft haben andere Hersteller fremdmotoren verbaut , da nur noch sehr wenige Hersteller die Motoren selber konstruieren und entwickeln !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Ach das ist doch aber Kacke. Ich war lange ein Verfechter "der deutschen Automobilkunst". Da meint man, man kauft ein Qualitätsprodukt und nach 5 Jahren ist Pustekuchen. Ich tendiere mittlerweile tatsächlich sogar als nächsten Wagen zu einem Kia. 7 Jahre Garantie (die natürlich auch kein Rundumsorglospaket ist) und genauso viel Auto für weniger Geld

    Kann Dich gut verstehen. Privat fahre ich einen Youngtimer mit überschaubarer Elektrik und vieles mache ich selbst.


    Zum Kia kann ich mich ehrlich gesagt nicht durchringen. Aber die Sprüche zum „Stand der Technik“ in Verbindung mit schwindelerregenden Rechnungen bin ich leid und mache ich nicht mehr mit.

  • Wie gesagt, Kia,Hyundai und wie sie heißen waren für mich auch niiie Thema, aber schon diese Arroganz und Selbstverständlichkeit, die man bei VW an Tag legt.

    Vor ziemlich genau 5 Jahren haben wir unseren Touran nagelneu beim Händler abgeholt. Freude,alles super.

    Nach 2 Tagen und vielleicht 100 km auf dem Tacho denk ich an der Ampel "klingt aber komisch". Wieder ab zu VW. Ja hmm,mal stehen lassen, wir gucken.

    Habt ihr einen Leihwagen für mich?

    Ja also Anspruch darauf haben Sie ja eigentlich nicht, aber ich schaue mal nach einem Vorführwagen.

    Nächsten Tag der Anruf, Kupplung ist neu, jetzt ist alles super.

    Von wegen. Auf dem Weg nach Hause das selbe Geräusch. Ging das Spiel von vorne los. Diesmal kam ein neues Getriebe rein. Musste natürlich wieder danke und bitte für einen Leihwagen sagen. Und mit keinem Wort eine Entschuldigung!

    Bisher war zum Glück Ruhe und nun das mit der Steuerkette...Kulanz ist auch nicht, da nicht scheckheftgepflegt bei VW.

    Alles in Allem wenig zufriedenstellend :cursing:

  • da nur noch sehr wenige Hersteller die Motoren selber konstruieren und entwickeln

    Auf die gefar hin mich zu wiederholen.
    Mazda

  • Habe auch vor 6 Jahren von immer VW auf Suzuki gewechselt und es noch nicht bereut;


    Schuld war auch die schon angesprochene Aroganz von VW


    Brauchten kurzfristig einen neuen, gebrauchten Touran, der unsere schied nach unverschuldeten Unfall mit Totalschaden aus, sollte 25.000€ kosten.


    Wollte in diesem Zug meinen 2 1/2 Jahre alten Fox , den ich auch dort gekauft hatte, in Zahlung geben;


    Als mir der Verkäufer dann 2000€ für den Fox geboten hätte , sagte ich er soll sich den Touran irgendwohin stecken und soll mich am A..... lecken

  • Habe auch vor 6 Jahren von immer VW auf Suzuki gewechselt und es noch nicht bereut;

    Suzuki hatte ich auch schon zwei stück.
    die wahren beide nicht ganz dicht.
    allso im innenraum immer feucht.
    Bei einem war es halt das alter und bei dem swift ist es scheinbar ein bekanntes problem.