kFkA: Kurze Fragen, Kurze Antworten!

  • Würde sagen weder noch, sondern "rot 624", so die Werksbezeichnung der Farbnummer. Auch unter P2/4 bekannt.


    Nachlackieren mit neuem Lack selbst im gleichen Farbton wird aber ziemlich sicher deutlich auffallen, weil gerade rote Lacke mit der Zeit stark zum Verblassen neigen.


    super, danke.


    ja es geht ja nur darum stellen weise auszubesern, kleine lackabplatzer mit dem pinsel behandeln etc.


    hab jetzt schon relativ viel freigelegt mit dem aceton...den einen oder anderen kratzer werde ich einfach lassen....patina ftw. mal sehen was ich mit aufklebern tuschieren kann :) 1ner muss ja noch drauf ;)



    Edit: Warum finde ich rot 624 nicht auf den farbkarten ausm gsf?

  • Vermutlich, weil die Farbe zu modern ist. Die Farbkarten dürften eher 60er/70er Jahre sein.

  • weiß zufällig jmd von ner art einkaufsliste bei ner motorspaltung bzw einem neuaufbau?


    find nur diesen thread dazu.


    ich brauch allerdings alle sicherunsplatte,alle muttern usw! - wie gesagt. wird ein kompletter neuaufbau!



    gruß und danke, ralf

    Biete:


    Quattrini M1 56 GTR 280,- ; M1 60 GTR 300,- ; M1L 56 GTR 390,- ; M1L 60 GTR 441,- ; M-200 591,- ; Motorgehäuse C2 für M200 620,-

    Quattrini M1X 11 380,- ; M1XL 470,- ; M232 541,- ; M244 581,-


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. Am Besten hier: Der Vespaschieber



  • Prima Frage, ich glaube (glauben heiß nicht wissen) das der größere Wert die Ansaugseite ist und der kleinere Wert die Verbindungsseite zum Motor. Vergleiche auch hierzu "das Venturiprinzip". Du kannst aber mit nem Messschieber mal den Stutzen messen, auf welchen der Vergaser aufgeschoben wird. Dann untersuchen was da der 16/14ner braucht. Ich vermuter das die Werte (16/14) die Durchmesser innen im Vergaser sind und nichts mit dem Durchmesser des Stutzens zu tun haben.

  • ich habe letztes jahr meine vespa komplett durchgecheckt mit meinem dad einspritzdüse saubergemacht alles durchgeschaut..
    problem: die vespa hat ab 5-10 min fahrt immer fehlzündungen stirbt gelegentlich dann auch komplett ab. klappt hinten und vorne nicht damit dann noch weiterzukommen.
    ich habe letztes jahr dann auch schon den kondensator ausgewechselt dann war es einigermaßen gut für ne kurze zeit aber erstens nicht richtig weg und zweitens jetzt wieder genauso wie vorher. kann es sein das der über den winter schon wieder kaputt gegangen ist??
    weiß mir jetzt langsam echt nicht mehr zu helfen :-1

  • anschließend die frage: passt ein 16.14 SHB gaser auf ein ASS vom 16.15 SHB gasers?


    passt
    16 ist der anschlussdurchmesser 14 der durchflussöffnungsdurchmesser (was weiss ich wie das heisst... aber du verstehst mich schon ;) )


    merci


    ich habe letztes jahr meine vespa komplett durchgecheckt mit meinem dad einspritzdüse saubergemacht alles durchgeschaut..
    problem: die vespa hat ab 5-10 min fahrt immer fehlzündungen stirbt gelegentlich dann auch komplett ab. klappt hinten und vorne nicht damit dann noch weiterzukommen.
    ich habe letztes jahr dann auch schon den kondensator ausgewechselt dann war es einigermaßen gut für ne kurze zeit aber erstens nicht richtig weg und zweitens jetzt wieder genauso wie vorher. kann es sein das der über den winter schon wieder kaputt gegangen ist??
    weiß mir jetzt langsam echt nicht mehr zu helfen :-1


    ziehmlich sicher das pickup oder der unterbrecher (V50 spezial?) oder die CDI (PK)

  • hallo,
    habe nix passendes im forum gefunden.
    Habe meinen Vergaser professionell reinigen lassen, aber selbst wieder eingebaut.
    Vespa sprang erst gut an (1xkicken), jedoch ging sie im Standgas aus, also schnell nachgelesen wie man was einstellt, aber leider ohne erfolg.
    Wenn ich beim Starten gas gebe ist sie schnell an aber im Standgas nach einem Moment wieder aus. Habe die gemischschraube gedreht und die Standgasschraube, jedoch ohne erfolg.
    Wat nu??

  • was heisst den professionell gereinigt ? ultraschallbad ? denn ultraschall löst zwar fein alles aber ein kleines verkantetes körnchen in der nebendüse könnte dazu führen dass das mit dem standgas nicht hinhaut ;)

  • was heisst den professionell gereinigt ? ultraschallbad ? denn ultraschall löst zwar fein alles aber ein kleines verkantetes körnchen in der nebendüse könnte dazu führen dass das mit dem standgas nicht hinhaut ;)


    Hi VespaMax,


    ich war mit dem vergaser extra beim Schrauber meines vertrauens und der hat gründlich geputzt und abgedichtet.


    Jedoch habe ich gelernt, manchmal braucht man abstannd und darf sich nicht immer auf vorgegeben Standards verlasssen. So ne vespa hat eben doch ne eigene Seele.
    Ich habe die gemischschraube jetzt nicht, wie empfohlen 2x gedreht sondern nur 1/2 mal und :+2 taraaa, jetzt klappts. Morgen werde ich eine Proberunde drehen, aber eigentlich müsste es jetzt stimmen.

  • Woher soll das denn irgendjemand hier wissen?
    Das kommt ganz drauf an, ob du im Moment zu fett fährst oder nicht.
    Und da jedes Setup und jeder Motor da etwas anders sein kann, und auch die Düsen manchmal minimal Abweichungen haben, kann man da pauschal nix sagen...
    Das Kerzenbild ist dafür aber ein recht guter Anhaltspunkt. ;-)

    Suche:
    - grad nix -

    Verkaufe:
    - Getriebe PX 80 Lusso

    Also, im GSF hätte er schon längst...

  • mhm okay hab gedacht, dass es da vllt ne ca angabe gibt..
    joa kerze is schwarz.. un qualmen tut sie auch am anfang.. also zu fett..
    ich weiß, dass es hier zum thema einfahrn versch meinungen gibt,
    aber soll ich schon probieren sie richtig abzustimmen?

  • mhm okay hab gedacht, dass es da vllt ne ca angabe gibt..
    joa kerze is schwarz.. un qualmen tut sie auch am anfang.. also zu fett..
    ich weiß, dass es hier zum thema einfahrn versch meinungen gibt,
    aber soll ich schon probieren sie richtig abzustimmen?


    Na logo,
    bestenfalls von Anfang an.
    Einfahren heißt eigentlich nur, dass du dem Motor nicht von Anfang an Vollgasorgien gibst.
    Is übrigens normal, dass sie qualmt wenn sie kalt ist, da die Zylinderwände noch kalt sind und der Kraftstoff sich an die Zylinderwände legt, und dann durch den Puff rausgepustet wird, statt vollständig zu verbrennen.

    Suche:
    - grad nix -

    Verkaufe:
    - Getriebe PX 80 Lusso

    Also, im GSF hätte er schon längst...

  • Da ich der Meinung bin, das Einfahren Nonsens ist: Düse zwei Nummern nach unten.

  • Einfahren heißt eigentlich nur, dass du dem Motor nicht von Anfang an Vollgasorgien gibst.



    was nicht so ganz richtig ist, beim einfahren is nur wichtig das der zylinder nicht permanent bei einer drehzahl gefahren wird, sonder viele last und gaswechsel mitmacht... so hat mans mir damals zumindest erklärt :whistling:

  • ja, das Drehzahlband unter Last paarmal hoch und runter, aber bei neuer Zylinderwand und neuen Kolbenringen würd ich den nicht auf konstant 10000+ rpm halten.

    Suche:
    - grad nix -

    Verkaufe:
    - Getriebe PX 80 Lusso

    Also, im GSF hätte er schon längst...