Fragen zur Einstellung der Vespa Kupplung

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit der Einstellung des Kupplungszugs, entweder


    • zu eng, damit rutscht beim ankicken die Kupplung durch. Bei kaltem Motor bekomme ich die Vespa so nicht angekickt, dafür trennt beim warmen Motor die Kupplung sauber, d. h. mit gezogener Kupplung wird der laufende Motor nicht abgebremst
    • zu weit, dann kann ich die Vespa zwar ankicken, aber die Kupplung trennt bei laufendem Motor nicht sauber, Gang einlegen bzw. Leerlauf geht


    sehr hakelig, anfahren geht nicht über dosierte Kupplung sondern Gang rein los geht's (wenn der Motor nicht abgewürgt wird)


    Wenn die Fuhre fährt ist der Gangwechsel, 2. / 3. / 4. kein Problem, aber in der Stadt zwischen Stop und 1. Gang ist das sch....

    Zwischen beiden Szenarien liegt max. eine Umdrehung der Bowdenzugeinstellschraube, ist das so kniffelig, oder stimmt da etwas nicht ?


    merci & Gruss

    Christian

  • ...sieht so aus. Gemacht habe "ich" nichts, komplette Motorrevision bei Worb5.

    Ist bis jetzt vielleicht 600 Km gelaufen, war aber von Anfang an so, habe nur lange an der Einstellschraube rein / raus herumprobiert.

  • komplette Motorrevision bei Worb5

    Der Worb hat doch nicht nur revidiert...

    Der hat doch garantiert noch "optimiert" und andere Teile verbaut...


    Und ansonsten schließe ich mich Egal106s16 an:


    reklamieren?

    bzw. Mängel-Anzeige bei Worb mit der Aufforderung zur Beseitigung.


    War denn nur der Motor beim Worb5 oder der ganze Roller und Worb hat den Motor selber ein- und ausgebaut?

    Letzteres würde die Reklamation deutlich erleichtern,

    bei ersterem dürfte sich Worb auf Fehler beim Ein-/Ausbau und beim Einstellen durch den Kunden berufen. Und dann wird es schwierig beim Beweisen.

  • .alles gut gemeint, aber es geht hier nicht um eine Reklamation. Hab mit dem Andy bereits Mailkontakt gehabt, das bringt nichts. Fazit, eine komplette Motorrevision inkl. Prüfstandlauf würde ich dort nicht mehr in Auftrag geben.

    Jetzt aber zum Problem, hat niemend ein Idee was zu prüfen wäre? Kupplung hatte ich schon mehrfach ausgebaut bzw. Ausrücker überprüft, hab auch das kleine Kugellager (SIP Zubehör) mal verbaut gehabt, immer gleiches Problem. Entweder durchrutschen beim ankicken oder nicht sauber trennen beim einkuppeln, dazwischen gibt's nichts !

  • .alles gut gemeint, aber es geht hier nicht um eine Reklamation. Hab mit dem Andy bereits Mailkontakt gehabt, das bringt nichts. Fazit, eine komplette Motorrevision inkl. Prüfstandlauf würde ich dort nicht mehr in Auftrag geben.

    Jetzt aber zum Problem, hat niemend ein Idee was zu prüfen wäre? Kupplung hatte ich schon mehrfach ausgebaut bzw. Ausrücker überprüft, hab auch das kleine Kugellager (SIP Zubehör) mal verbaut gehabt, immer gleiches Problem. Entweder durchrutschen beim ankicken oder nicht sauber trennen beim einkuppeln, dazwischen gibt's nichts !

    Die zwischen Scheiben mal gemessen ? wäre nicht das erstemal das da was nicht stimmt

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Falscher Druckpilz verbaut?

  • .alles gut gemeint, aber es geht hier nicht um eine Reklamation. Hab mit dem Andy bereits Mailkontakt gehabt, das bringt nichts. Fazit, eine komplette Motorrevision inkl. Prüfstandlauf würde ich dort nicht mehr in Auftrag geben.

    Jetzt aber zum Problem, hat niemend ein Idee was zu prüfen wäre? Kupplung hatte ich schon mehrfach ausgebaut bzw. Ausrücker überprüft, hab auch das kleine Kugellager (SIP Zubehör) mal verbaut gehabt, immer gleiches Problem. Entweder durchrutschen beim ankicken oder nicht sauber trennen beim einkuppeln, dazwischen gibt's nichts !

    Mir gefällt deine Aussage, wie oben beschrieben nicht, da du einen Namen in den Raum wirfst, dass den Anschein erwecken könnte, dass dieser eventuell schlechte Arbeit geleistet hat.

    Besser wäre eigentlich, warum du den Motor an diese Adresse gegeben hast.

    Jetzt ist dieser Name, den du da offenbarst, jemand der richtig Plan hat, was Vespa Motoren angeht und bestimmt auch kein Hinterhofbastler... Du schraubst jetzt in Eigeninitiative den Motor auseinander, weil du glaubst es besser machen zu können als der oben genannte , der es eigentlich wissen müsste, wo dran der Fehler liegen kann....

    Es gibt bestimmt eine lange Geschichte zu deinem Fall, den du, was auch dein gutes Recht ist, nicht veröffentlichen willst, aber dann nenne ich auch keine Namen!


    Kann es sein das dein Motor so Ausgenudelt ist, dass dein Lager schon gar nicht mehr richtig hält und beim anfahren (starker Lastwechsel) das Lager verkanntet?


    Ohne vernünftigen Vorrep.-Input, wird dir nur Orakelwissen zugeworfen und so kann dir auch nicht wirklich geholfen werden...

  • Sorry Leute, ihr redet doch hier über Phantome.

    Der TE gibt überhaupt nicht preis was an seinem Roller von Worb5 gemacht wurde oder was er selbst dran rumgefummelt hat..., eins weiß er aber, nämlich daß Worb5 an allem schuld sein soll.


    Da sollte man doch ein wenig sachlich bleiben und erstmal Bestandsaufnahme machen.
    Ich möchte gern erstmal erfahren, was genau an dem Motor gemacht wurde um eine Diskussionsgrundlage zu haben.

    Das sollte doch nicht schwer sein, auch wenn man die genaue Bezeichnung der Teile nicht weiß, da es bestimmt eine Rechnung gibt.

    • welche Teile insbesondere in der Kupplung verbaut wurden (Normal oder Race; Superstrong etc.)
    • Welche Kupplungsbeläge sind drin? Wenn ja wer hat's entschieden?
    • welches Getriebeöl und vor allem wieviel eingefüllt wurde (bitte genaue Sorte angeben!)
    • Welcher Zylinder ist drauf?
    • Welche Primärübersetzung ist drin.
    • Welcher Kupplungsdeckel ist verbaut (normal oder ausgedrehter Deckel)
    • Gab es von Worb5, sofern er auf Kundenwunsch eine Racekupplung eingebaut hat, Hinweise zum Einfahren der Kupplung oder der Hinweis auf eine bestimmtes zu verwendendes Getriebeöl?
    • In welcher Verfassung ist der Betätigungsmechanismus (Hebel, Zug.... etc.)

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    5 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Zitat

    Woran erkennst Du, dass es sich dabei um ein Smallframe handelt?

    Jetzt muß ich über mich selbst grinsen. Die Frage ist gut. Danke für den Hinweis.
    Mangels Info weiß ich das gar nicht klatschen-)


    Ich habs mal korriert in der Vermutung daß es eine LF ist...

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • Ich würde laut Profil auf ner 125er TS tippen

  • mono

    Hat den Titel des Themas von „Einstellung Kupplung“ zu „Fragen zur Einstellung der Vespa Kupplung“ geändert.
  • Hallo zusammen,


    wir beenden das nun. @kawitzki und jack o'neill, eine komplette Motorrevision ist eine komplette Motorrevision. Also sprechen wir nicht über ausgenudelte Lager und falsche Kupplungsbeläge oder das falsche Öl, es geht hier eben genau nicht um Bastelei sondern um eine (wiederhole mich) komplette Revision inkl. Prüfstandlauf für > 2TEUR. Leider sind zwischen Lieferung und meinem Einbau einige Monate Zeit vergangen, zwischen Einbau und erster Fahrt wieder einige Monate vergangen, so dass es Mailkontakt mit Andy nicht sehr hilfreich war.

    Ich behaupte nicht dass ich es besser kann, schon garnicht "bastele" an einem revidierten Motor herum, wozu auch, eigentlich müsste alles einwandfrei funktionieren....

    Das war's nun zu dem Thema, beruhigt euch wieder.:+2

  • Nur gemailt oder auch mal angerufen?

    Anrufen ist persönlicher als ne Mail

    Finde ich

  • Wind machen, Namen nennen, keine Detailfragen beantworten wollen...

    Da mag nun jeder sich selbst seinen Teil denken..

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • dellorto


    Es wäre halt schon wichtig die Komponenten zu nennen die verbaut wurden!

    Nur so kann geklärt werden ob das ganze stimmig zu einander passt bzw. wo

    denn da der Hund begraben sein könnte.


    Man weiß weder die Motortype, noch welche Kupplung und deren Komponenten da verbaut wurden.