PK50 XL2 Umbau auf 75ccm Olympia Zylinder - läuft nicht mehr

  • Servus zusammen,


    mein erster Zylinderumbau und schon Probleme. Habe meine XL2 Elestart auf 75ccm umgebaut und nun macht sie keinen Mucks mehr. Ich bin erstmal mit meiner Fehlersuche am Ende. Sie dreht, aber macht sonst keine Mucks und zündet selbst mit Bremsenreiniger im Kerzenloch nicht. Also Sie hustet nicht mal. Zylinderkit ist ein Olympia 75ccm Eco (war ein Schnäppchen und ich wollte es mal ausprobieren).

    - Sprit hat Sie (Vergaser nur auf 72 umgedüst, bin einen Tag vorher über 50km ohne Probleme mit dem alten Zylinder gefahren und Vergaser wurde vor 6 Monaten überholt - 16.15er), Ansaugstutzen auch extra nochmal mit neuer Dichtung versehen

    - Zündfunke hat sie auch - mit 2 Kerzen getestet (B7 und B8)

    - Kolben ist richtig rum drin, alle Drehmomente habe ich auch beachtet


    Habe ich irgendwas Dummes vergessen oder übersehen? Ich wollte zu beginn das Lüfterrad abnehmen, aber habe nachdem ich die Mutter gelöst war festgestellt, dass mein Polradabzieher nicht passt. Daher alles drauf gelassen und so umgebaut - da kann sich doch nichts verstellt haben?


    Als nächstes würde ich Kompression checken - zufällig einer aus dem Rhein-Main Gebiet hier kurzfristig einen zum Ausleihen? Jemand schonmal Erfahrung mit Olympia Zylinder gemacht? Nicht das dieser ab Werk schon Schrott ist.


    Viele Grüße und schöne Ostern,


    Marian

  • Erstmal Kompression messen. Dazu kannst du auch beim Starten mal den Daumen auf das Kerzenloch halten, da solltest du deutlichen Druck spüren.

    Evtl. hast du beim Einbau einen oder beide Kolbenringe geschrottet.

    Hast du die Kanten im Zylinder, Überströmer und Auslass, etwas gebrochen? Sonst können sich die Kolbenringe da gerne mal verfangen und knacken weg.

    Und das Polrad kann sich verdrehen, zumindest solltest du das überprüfen. Also besorge dir einen passenden Polradabzieher.

  • Habe auch schon erlebt das jemand weil der Auspuff nicht gepasst hatte einfach den Zylinder gelockert hatte und nachdem er den Auspuff festgemacht hatte den Zylinder festzog.

    Kompression hast du so dann auf jeden Fall.

    Nur saugt er nichts aus dem Gaser.....


    Beste Grüße Mario

  • Wer kommt auf die Idee Zylinderfußmuttern zu lösen, um einen Auspuff zu montieren ???


    Sollte aber hier nicht die Ursache sein, ebenso wenig ein verdrehtes Polrad, wenn der Motor mit dem alten Zylinder lief und das Polrad nicht abgenommen wurde.


    Ich kenne den Olympia nicht, vermute aber, dass er als Komplettset mit Zylinderkopf, aber ohne Kopfschrauben geliefert wird.


    Ich habe schon bei DR-Produkten unterschiedlich tief gebohrte Gewinde im Zylinder gehabt. Du ziehst die Kopfschrauben dann mit Moment an; sie entwickeln aber keinen Zug und du hast keine Komprssion.

  • Kerze B8 kannst du getrost sein lassen


    Hast du mal etwas Gemisch in den Brennraum gegeben? Bremsenreiniger oder Motorstartspray würde ich vor den Luftfilter sprühen.


    Vergaser vlt. nicht dicht montiert nach der Anpassung der HD?


    Zündung steht gemessen auf genau wieviel Grad?


    Hast du sie mal angeschoben?


    Olympia stellt verschiedene Qualitäten her.

    Laufen tun aber auch die billigen ECOs genauso gut/schlecht wie z.B. die RMS.

    Unterschiede gibt es in der Verarbeitungsqualität und in der Leistung.


    Wo ist denn das Kolbenfenster?

  • Erstmal vielen Dank für die Antworten und Tips!

    Erstmal Kompression messen. Dazu kannst du auch beim Starten mal den Daumen auf das Kerzenloch halten, da solltest du deutlichen Druck spüren.

    Evtl. hast du beim Einbau einen oder beide Kolbenringe geschrottet.

    Hast du die Kanten im Zylinder, Überströmer und Auslass, etwas gebrochen? Sonst können sich die Kolbenringe da gerne mal verfangen und knacken weg.

    Und das Polrad kann sich verdrehen, zumindest solltest du das überprüfen. Also besorge dir einen passenden Polradabzieher.

    - Messuhr bzgl. Kompression habe ich bestellt

    - Kanten etc. habe ich alle entgratet

    - Polrad habe ich mit dem bekannten Haltewerkzeug nur die Mutter gelöst und danach wieder festgeschraubt. Kann hier bereits der Halbmond brechen und sich das Polrad so arg verdrehen? -> werde ich prüfen und ggf. neuen Polradabzieher kaufen wobei meiner eigentlich passen sollte. Dieser schwarze, welchen man in den einschlägigen Shops etc. findet.


    - wurde komplett mit Kopfschrauben geliefert und alle haben spürbar angezogen

    - teste das mit dem Gemisch bzw. Bremsenreiniger wenn Polrad und Kompression stimmen sollte

    - Vergaser ist def. dicht. Habe ihn noch ein zweites mal gecheckt und Dichtungen sind vor paar Monaten neu gekommen

    - Grad Zündung wie gesagt mangels Abzieher keine Ahnung

    - Angeschoben nein, nur via Kickstarter oder Anlasser -> was ändert anschieben hier?

    - Olympia ECO set, Kolbenfenster meint Auslass? Habe nur auf den Pfeil geachtet, sodass dieser richtung Auslass zeigt



    Schöne Ostern!

  • Servus,

    kleines Update. Polradabzieher passt einfach nicht (der bekannte schwarze - vll ein Produktionsfehler?). Habe gewinde gesäubert, geölt und alles ohne Gewalt probiert und natürlich die Mutter vorher gelöst :D

    Nächste Woche geht es dann mit neuen Ersatzteilen weiter hinsichtlich Kompression messen und Zündung checken. Anbei ein Bild meines Polrads - ist OEM und wohl noch nie seit 1996 abgenommen worden.

  • Update: Heute kam der Kompressionstester -> 3 Bar. Damit kann er wohl niemals anspringen. Getestet wurde natürlich auf "Vollgas", warmfahren natürlich schwer ;)


    Dann habe ich beim Einbau wohl nen Kolbenring zerstört oder das Zylinderkit war wirklich von Anfang an Murks.

  • Update 2: Heute ist der DR 75 3Ü angekommen. Eingebaut und beim ersten Kick ging sie an und läuft super.

    Da war wohl der Olympia Eco Schrott, beim Ausbau waren Kolbenringe in Ordnung und alles richtig verbaut gewesen. Ebenso war mein erster Polradabzieher Schrott, der zweite ging. Kategorie wer billig kauft, kauft zwei mal.

  • Schwer vorstellbar, dass ein neuer Zylindersatz mit intakten Ringen korrekt montiert weniger als 3 bar Kompression bringt und keinen Mucks von sich gibt.


    Vielleicht bedeutet ECO in diesem Fall Schonung der Umwelt ( läuft nicht - schadstofffrei )...


    Der 3-Kanal-DR ist ein guter Kompromiss,

  • ja schwer vorstellbar und blöd gelaufen. Mit dem DR bin ich jetzt schon super zufrieden beim Einfahren. Mal schauen ob ich nochmal das pinasco Ritzel ausprobiere, habe es bereits zuhause. Nächste Baustelle werden dann die Dämpfer

  • Also die Olympia Zylinder mit 6 Ü und ASSO Kolben (selber Kolbenhersteller wie bei Polini) sind normalerweise Topqualität und lassen sich besser fahren als der DR wie ich finde.


    Allerdings beim Einbau etwas heikel da links und rechts nicht eingefräst und damit schwieriger die Kolbenringe in Position zu bringen beim Einbau.