Hilfe zu einer Vergaserfrage

  • Hallo Zusammen,


    nachdem ich nun immer fleißig mitlese und Dank Euch schon viele Tipps umsetzen konnte, habe ich mich nun endlich angemeldet :hurra:

    Nun zu meiner Frage, zu der ich bislang nirgendwo eine Antwort finden konnte. Vor ca. 10 Jahren habe ich mir eine (nicht so beliebte) PK50XL Automatik gekauft. Eigentlich lief sie bis auf gelegentlich Schwimmerprobleme recht gut. Dem Vorbesitzer war sie zu langsam und vermutlich hat er einen anderen Zylinder verbaut (75 ccm?) Nachdem ich einen defekt an der Automatik hatte und keine Teile bekommen konnte, stand sie acht Jahre abgedeckt in der Garage. Die Teile habe ich nun und möchte sie wieder fertig machen. Tja, nun beginnt das Problem es ist ein PHBA DellOrto 24.18 Vergaser verbaut. für genau diesen Vergaser benötige ich eine Schwimmernadel (dreieckig) die ich nirgendwo finde, bzw, die Größe nicht vergleichen kann. Alternativ soll ja der FHBA 28.20 passen, aber auch dieser Vergaser wird nicht mehr hergestellt.


    Falls ich irgendwann auf einen anderen Vergaser umsteigen muss, welche Alternative bietet sich mir da an, ohne dass ich Zylinder, Kopf und Vergaser komplett tauschen muss. Sorry für den langen Text und möglicherweise das falsche Forum und die laienhafte Erklärung, aber ich bin eher Hobbyschrauber. rotwerd-)


    Vielleicht habt Ihr ja einen Tipp für die Schwimmernadel dann komme ich schonmal weiter top-)


    Danke und viele Grüße

    Guido

  • Erstmal herzlich willkommen !

    Ich glaube, dein Vergaser gehört da nicht rein.

    50' er Automatik haben einen 16.14 oder 16.12 Vergaser. Die gibt's zwar auch nicht mehr, wie Sand am Meer, aber wohl eher, als die Schwimmernadel für den jetzigen Vergaser.

    Suche doch eher mal nach einem passenden Vergaser.

  • normalerweise ist meones wissens nach bei der 50er ein FHBA 16/14 verbaut.


    Vermutlich hat der Vorbesitzer nen Motor einer PK 80 verbaut oder wie du schon sagst, Zylinder und Vergaser getauscht.


    Diese könnte passen (dein vergasertyp wird bei "in explosionszeichnung" aufgeführt)


    https://www.scooter-center.com…-bgm8503s?number=BGM8503S


    Über die Explosionszeichnung solltest du auch andere passende Teile für deinen vergaser finden.

    geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!


    Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
    Mit der Vespa quer über die Alpen
    Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km

    Einmal editiert, zuletzt von vespacruiser81 ()

  • Danke für Eure schnelle Hilfe klatschen-)

    Ja, an dem Motor wird so einiges nicht original sein...

    Mein Plan war, sie erstmal wieder zum laufen zu bringen und die Probleme dann nach und nach mit Hilfe des Forums abzustellen.


    Ich merke schon, dass ich hier in guten fachkundigen Händen bin :thumbup:

    Dann werde ich mal die Nadel bestellen

  • Moin.


    Schau mal auf den Motor welche Kennung der hat.

    Und mal ein Bild vom Motor mit Antrieb.

    Die Schwimmernadel ist die Gleiche wie bei den FHBB. Eigentlich immer bei Egay zu finden. Nur Dellorto FHBA eingeben.


    Grüße Mario

  • Hallo nochmal,


    nun offenbart sich doch das eine, oder andere, dass irgendwie merkwürdig an meiner PK50XL Automatik ist.

    Nach dem Ausbau des Tanks (ja, da muss ich auch mal sauber machen 😉) habe ich dieses abgeschnittene Kabel (erstes Foto) entdeckt. Auf dem zweiten Foto sollte doch eigentlich eine Batterie- Aufnahme sein, oder irre ich mich? Es ist schon ein paar Jahre her, aber ich meine dass sie geblinkt hat hmm.

    Habt Ihr eine Idee, was dieser Schachzug bringen sollte?

  • So, nun geht es an die Fortsetzung und wieder brauche ich Eure Hilfe.


    Bis jetzt habe ich gemacht:

    -Tank ausgebaut, entrostet, und konserviert

    -Benzinhahn und Spritschlauch erneuert

    -Vergaser gereinigt, Schwimmer und Schwimmernadel erneuert

    -Gemischschraube ganz rein und drei Umdrehungen wieder raus (Feingewinde)

    -Riemenscheiben der Variomatik gereinigt, die Kupplung ebenfalls.

    -den Rollenkäfig gereinigt gefettet und neu montiert. Riemen erneuert.


    Dann wollte ich heute mal eine Runde um den Block machen, aber Pustekuchen. Nach einigen Versuchen sprang sie an drehte irre hoch und ging dann wieder aus, dass Spiel habe ich etliche male durchgezogen. Dann habe ich eine Benzinlache unterm Roller entdeckt. Also Vergaser raus, Dichtung am Benzinfilter erneuert, Schlauchschelle fester gezogen und neu eingebaut. Kerze nass, ausgetauscht.


    Danach hat er nicht mehr getropft und weil ich offenbar die Schrauben zur Befestigung des Gasers vertauscht habe, drehte sie nicht mehr so irre hoch.


    Also einen letzten Test für heute eingeläutet und wieder angekickt. Läuft mit Choke und ein wenig mit dem Gashahn spielen. Ohne Choke ist sie sofort aus. Auf einmal lief der Vergaser über. Sprudelte direkt raus der Sprit, als wäre die Schwimmernadel auf einmal nicht mehr in der Führung.

    Den Vergaser werde ich nun zum gefühlt 70. mal wieder ausbauen und prüfen. Gibt es irgendwo eine Explosionszeichnung vom 24er Dellorto?


    Irgendwie bin ich auch nach dem Bemühen der Sufu ratlos. Und deshalb brauche ich schon wieder Euren professionellen Rat. Habt Ihr einen Tipp wie ich mich der Lösung des Problems nähern kann?


    Sorry für den langen Text

  • sorry, wenn man den eigenen Thread nicht kennt....

    Die Explosionszeichnung hatte mir vespacruiser81 schon verlinkt.

    Was genau macht die Nebendüse?

  • Die Nebendüse ist für den Teillastbereich zuständig. Also beim Gas aufdrehen und beim teilweise wieder wegnehmen.

    Der Teillastbereich kann zu einem gewissen Maße mit der Gemischschraube eingestellt werden. Reicht dieser Bereich nicht aus, dann muss eine kleinere oder eine größere Nebendüse eingesetzt werden.

    Das macht man dann solange bis sich der Teillastbereich korrekt mithilfe der Gemischschraube einstellen lässt.

    Werde alt, und restauriere dann keine Vespas mehr.

    Gilt auch für mich.

  • Wollte mal meine Erfahrungen teilen:

    Der Vorbesitzer meiner Vespa hatte auch einen 70er Zylinder verbaut, läuft derzeit super mit einem FHBB 16 12.

    Die Dichtung von sip scootershop taugt nichts, auch eingefettet zu dünn und zieht Mengen an Falschluft zwischen Vergaser und Zylinder. Neu schneiden aus Dichtungspapier hat super funktioniert.


    Nach anschmeißen drehte sie im Leerlauf auch hoch und nicht wieder runter, lag am Ende aber an der feder, die den Gasschieber zurückschiebt. (Unter dem Gehäuse neben der Ölablassschraube)