Vespa PK50XL Zündzeitpunkt ändert sich nicht

  • Vergiss den Messwert vom Kerzenstecker.


    Messtechnisch sind beide Pickup i.O. - und jetzt omme ich zurück auf die Frage nach einem Defekt der Ladespule:


    Der GAU ist immer ein neues Pickup eingelötet zu haben ( immer wieder gern gemacht 8) ) und danach festzustellen, dass es das nicht war...

    Gut den kerzenstecker hab ich einfach mal mitgemessen....hab ich ja eh auch mitbestellt.....

    kann deine Stellungnahme nicht wirklich deuten bzw. Einordnen.... die ladespule ist doch in ordnung vom Meßwert her oder was willst mir sagen ?


    denk aber das ich den pickup trotzdem wechsel da er ja richtig abgeratzt ist....

  • denk aber das ich den pickup trotzdem wechsel da er ja richtig abgeratzt ist....


    Genau deswegen schadet es auch nicht den zu tauschen! Wichtig, dass der neue nicht mehr am Polrad schleift!

  • denk aber das ich den pickup trotzdem wechsel da er ja richtig abgeratzt ist....


    Genau deswegen schadet es auch nicht den zu tauschen! Wichtig, dass der neue nicht mehr am Polrad schleift!

    top-)


    Was meinst du zu den gemessenen Werten der CDI ???

  • Auch wenn du nicht mich fragst:


    An der CDI kannst du keine sinnvollen Messungen vornehmen - und ich habe in deinem Thema auch keine gefunden.


    Gelesen habe ich bislang zweimal 113 Ohm, einmal noch mit Nachkommastelle. Beide Werte sagen bestebfalls etwas zum Widerstand des Pickup.


    Ich kann deshalb nicht erkennen, weshalb du davon ausgehst, dass die Ladespule in Ordnung ist. Wenn du das bestellte Pickup eingelötet hast, weißt du mehr. aber auch erst dann.


    Nur das wollte ich zum Ausdruck bringen...

  • Sorry Fantine ich wollte in keinster weise iwie respektlos wirken ich spreche natürlich jeden an hier der mir auch im entferntesten helfen kann und will !!!


    Was die ladespule angeht naja ich hab die doch durchgemessen und meßwert scheint in Ordnung zu sein !? Oder nicht aussagekräftig genug???


    Die bestellten teile sind heute gekommen.... nun rein performance technisch hat sich nichts geändert.... ich hoffe jetzt nur das wir den ZZP richtig einstellen können,sobald mein Kollege mit der blitzpistole zeit hat.


    Zur InFO das Problem weshalb wir abblitzen wollten: Vespa springt an läuft, sobald warm säuft sie im standgas ab und ankicken ist dann fast unmöglich,anspringen nur noch durch anschieben im 2.gang...

  • Mach dir keine Gedanken wg. Respektlosigkiet. Ich habe das schon verstanden.


    Welche Widerstandswerte der Zündspule hast du gemessen ? Vielleicht habe ich sie überlesen.


    Und wenn ich geschrieben habe, dass der PK-Basismotor mit jedem ZZP startet, bist du mit dem vergeblichen Versuch des Abblitzens dem Fehler auf die Spur gekommen - also alles gut.

  • Mach dir keine Gedanken wg. Respektlosigkiet. Ich habe das schon verstanden.


    Welche Widerstandswerte der Zündspule hast du gemessen ? Vielleicht habe ich sie überlesen.


    Und wenn ich geschrieben habe, dass der PK-Basismotor mit jedem ZZP startet, bist du mit dem vergeblichen Versuch des Abblitzens dem Fehler auf die Spur gekommen - also alles gut.

    Hyhy,


    Also ich hoffe ich habe dich da nich falsch verstanden im bezug auf die Zündspule..... denn was ich gemessen hatte ist die


    Ladespule auf der ZGP (soll 500-OHM IST 492-OHM)


    (alle gemessenen werte sind auf dem Screenshot )


    Kannst du mir bitte genau sagen was du mit


    >>> Und wenn ich geschrieben habe, dass der PK-Basismotor mit jedem ZZP startet, bist du mit dem vergeblichen Versuch des Abblitzens dem Fehler auf die Spur gekommen - also alles gut. <<<


    Genau meinst???


    Werd ich denn,sobald ich dazu komme, den ZZP überhaupt einstellen können? Bin ich auf dem richtigen weg ? Oder wird das überhaupt nicht gehen??? Sorry für meine evtl. "dummen" fragen..... aber das ist jetzt meine einzige Hoffnung.... || || ||

  • Ruhig bleiben ;) ! Wenn du mit der Blitzpistole bei Vollgas keinen Strich erkennen kannst und der bei Standgas ständig hin und her wandert, bist du schon auf dem richtigen Weg! Vorausgesetzt,

    dass dein Gaser auch sauber ist und du diesen auf Anschlag am ASS beigedrückt (O-Ring oder Filzdichtung auch verbaut hast), an der Gaserschelle auch alles richtig fest angezogen, so dass dieser sich nicht mehr drehen lässt!?! Und die Gemischschraube 1 1/2 - 2 Umdrehungen rausgeschraubt hast... dann sollte der Roller laufen :) ...

  • Ruhig bleiben  ! Wenn du mit der Blitzpistole bei Vollgas keinen Strich erkennen kannst und der bei Standgas ständig hin und her wandert, bist du schon auf dem richtigen Weg! Vorausgesetzt,




    dass dein Gaser auch sauber ist und du diesen auf Anschlag am ASS beigedrückt (O-Ring oder Filzdichtung auch verbaut hast), an der Gaserschelle auch alles richtig fest angezogen, so dass dieser sich nicht mehr drehen lässt!?! Und die Gemischschraube 1 1/2 - 2 Umdrehungen rausgeschraubt hast... dann sollte der Roller laufen  ...

    Guten Morgen, Buongiorno,


    Soweit sollte es passen,

    das einzige wo ich mir unsicher bin und war ist das ich den Vergaser damals nicht komplett auf dem ASS bekommen habe,bin der Meinung das er nicht weiter geht.

    Was sagt ihr dazu? Kann das so sein ? Oder ist es ein absolutes NOGOO und ich muß nochmal danach schauen !!! Schaut euch bitte das Bild an ,habs GELB markiert.hoffe man kann es erkennen .

    LG und Schöne Weihnachten

    Antonio

  • update: konnte es nicht so lassen.... Frau is eh in der Küche,somit besser aus der schußbahn..... lmao


    Gaser ausgebaut.... und ohne dichtungen draufgemacht geht tatsächlich bis anschlag aber mit Filzdichtung echt schwer.....

    Ihr redet von Filzdichtung oder o-ring ??? Also kann da anstatt dem filzring auch ein o-ring sein ???

    Dann hab ich gesehn,am Gaser innen am stutzen hats die O-ringdichtung verrissen, evtl. Damals beim draufbauen??? Fuck

    Naja der filzring sieht auch nemme super aus :-1

    Was meint ihr mit gefettet ?? Muss man den fetten beim einbauen ???

    Sorry nochmal ,bin zwar technisch erfahren,aber so insiderwissen fehlt mir noch....

    LG

  • Hallo miteinander, hoffe ihr seid alle gut reingerutscht.....

    Also was meine Vespa angeht.... vergaser ist eingebaut und zündung ist eingestellt!!!!!


    Leider ist mein ursprungsproblem immer noch da.

    Vespa startet im kalten Zustand ohne Probleme,aber nach 400-500m also sobald sie warm ist,hab ich das Problem dass sie mir im stand absäuft und danach nur noch durch anschieben an bekomme,Kickstarter keine chance!!!

    Standgasschraube hab ich versucht einzustellen aber das problem bekomm ich nicht weg.das Zündkerzenbild hat eine gute rehbraune farbe (anbei ein bild !)

    Mittlerweile hab ich folgendes erneuert bzw. Gemacht :


    vergaser gereinigt und revidiert, neue CDI,neue zündkerze,neues zündkabel inkl. Stecker,neues Pickup eingelötet,Zündung eingestellt.


    Was könnte ich noch versuchen um das Problem zu lösen,ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen..... :+5


    LG


    Antonio

  • So Antonio, jetzt müssen wir halt mehr ins Eingemachte :-3 .Was du bisher an deinem Roller getestet hast, ist alles 1. Schulhalbjahr Grundschule gewesen.... Zeitaufwand bei gelegentlicher Routine, zwei Stunden froehlich-) ! Dein Roller zieht Falschluft :( , das ist leider nicht gut =O aber auch nicht Unlösbar ;) !

    Ich habe an deinen Bilder mit der ZGP unten so dunkle Ablagerungen gesehen, hast du dort einen Ölschmierfilm beim wechseln der ZGPlatte beseitigt?


    Wenn du deinen Vergaser wirklich vernünftig(so wie paar Post zurück beschrieben) befestigt hast, könnte es nicht Schaden, den Motor zu spalten um dann mit neuen Wedi's abzudichten... Aber dafür musst du den Motor ausbauen :| !


    Was weißt du alles über den Zustand und Herkunft deiner neuen Errungenschaft?

  • Einmal editiert, zuletzt von Capone076 ()

  • Ein Motor muss nicht immer gleich hochdrehen wenn dieser von irgendwo her Falschluft zieht! Zum Beispiel, wenn der Vergaser nicht richtig festsitzt und abdichtet, kannst du den Roller kicken und kicken und kicken, irgendwann wird dieser dann auch anspringen und wenn du dann damit fährst, säuft der Motor wie ein Loch Sprit. Dieses Symptom ist aber auch ein Zeichen von Falschluft! Zieht der Zylinder irgendwo Falschluft (Kopf oder Fußdichtung) startet die Vespina auch ganz schlecht wenn sie dann warm ist... kaffee-) Du siehst, es gibt noch genug zu prüfen vor dem großen Spalten :-3 !

    Aber wenn du es von Anfang an richtig machen willst, dann spalte den Motor gleich und mache alles neu, damit hast du dann auch schon so einige Fehlerquellen automatisch beseitigt.


    Noch ist Winterzeit und du willst bestimmt im Sommer cruisen und nicht Schrauben ;) !

  • Ein Motor muss nicht immer gleich hochdrehen wenn dieser von irgendwo her Falschluft zieht! Zum Beispiel, wenn der Vergaser nicht richtig festsitzt und abdichtet, kannst du den Roller kicken und kicken und kicken, irgendwann wird dieser dann auch anspringen und wenn du dann damit fährst, säuft der Motor wie ein Loch Sprit. Dieses Symptom ist aber auch ein Zeichen von Falschluft! Zieht der Zylinder irgendwo Falschluft (Kopf oder Fußdichtung) startet die Vespina auch ganz schlecht wenn sie dann warm ist... kaffee-) Du siehst, es gibt noch genug zu prüfen vor dem großen Spalten :-3 !

    Aber wenn du es von Anfang an richtig machen willst, dann spalte den Motor gleich und mache alles neu, damit hast du dann auch schon so einige Fehlerquellen automatisch beseitigt.


    Noch ist Winterzeit und du willst bestimmt im Sommer cruisen und nicht Schrauben ;) !

    Hm... ok da werd ich mich ma vorbereiten und organisieren das baby zu spalten.... brauch noch paar sachen...heißluftfön evtl. MotorStänder


    Was ich auch noch gern fragen würde.... beim zündungeinstellen ist uns aufgefallen das beim drehen bzw. festhalten des polrades ,der selbige nie in der Position blieb nach dem loslassen.... also der Kolben bewegte sich sozusagen weiter bis zum einpendeln.... ich hoffe verständlich was ich meine..... der Kollege meinte es sei nicht normal....ich dachte eben schon da ja die Kurbelwelle exzentrisch ist....was meint ihr dazu ????