Kolben falsch eingebaut?

  • Hallo Leute,


    habe mir in meine PK50 XL Automatik/E-Start einen 75er Pinasco eingbaut. Beim einbauen war ich mir nicht bewust für was der aufgeprägte Pfeil auf dem Kolben gut ist und habe den Kolben irgendwie eingebaut. Jetzt habe ich heute hier im Forum durch Zufall gelese das der Pfeil in Richtung Auslass zeigen muss. Da ich mir jetzt nicht mehr sicher bin ob ich den Kolben so eingebaut habe wollte ich Euch mal fragen ob man es irgenwie merkt wenn der Kolben falsch herum eingebaut wurde. Ich könnte natürlich alles wieder auseinander schrauben aber das will ich wenns geht vermeiden.
    Ich bin die Vespa jetzt gut 100 km mit ner 85er HD gefahren und sie läuft astrein. Wäre das auch so wenn der Kolben falsch eingebaut ist?


    Danke für Eure Antworten. :-1

  • Mist, hatte gedacht es gäbe ne andere Möglichkeit. Ist schon so 3-4 Stunden Aufwand um mal eben nachzuschauen. Aber wenns wirklich keine Anzeichen gibt die darauf schließen lassen muss ich wohl in den sauren Apfel beißen. Ich glaube ich habe den Pfeil Richtung Vorderrad zeigen lassen.

  • Gibts noch andere Indizien/Anzeichen was für nen Falscheinbau spricht? Ich meine Rauch oder Geruch oder so was ähnliches. Was passiert denn eigentlich benn man den Kolben falsch herum montiert? Ich weis nur das sich die Kolbenringe im (da wo sie getrennt sind) in den Auslässen des Zylinders verfangen können und dadurch zu nem derben Klemmer führen können aber was passiert da noch?

  • Na ja, der Kolben hat bei 2-Takter auch steuernde Eigenschaften, z.B. durch Fenster die ausgenommen sind! Sind die auf der falschen Seite fällt das natürlich flach und der Motorlauf lässt stark zu wünschen übrig!

    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys

  • Viel schlimmer ist, dass die Position der Öffnungen der Kolbenringe durch in die Nuten im Kolben eingesetzte Pins vorgegeben wird. Das hat den sehr guten Grund, dass die Öffnungen der Ringe dadruch nicht über Kanäle im Zylinder laufen und nicht dort einfedern und abbrechen können, was in der Regel einen kaputten Kolben, Zylinder und evtl. auch Kurbelwelle und Motorgehäuse zur Folge hat.


    Wenn der Kolben verkehrt herum eingebaut ist, befinden sich die Kolbenringe also nicht mehr in der richtigen Position zur Zylinderlaufbahn bzw. zu deren Kanälen und können deshalb die genannten Schäden anrichten. Bevor der richtige Einbau nicht gesichert ist, würde ich es mir verkneifen, den Motor laufen zu lassen (so er denn mit verkehrt eingebautem Kolben überhaupt anspringt).

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Servus erstmal,


    hast Du Deinen Zylinderkopf an den Pinasco Zylinder angepasst????????? Es wird zwar überall geschrieben, dass dies nicht nötig sei, dass Du den Zylinder auch mit dem Originalen Kopf fahren kannst. Da muss ich leider sagen, dass das nicht so ganz stimmt. Denn einem guten Freund von mir ist es passiert, dass der Kolben am Rand des Kopfes anging und dadurch ein kleines Stück abgebrochen ist. Wir haben dann den Kopf angleichen lassen, da das Automatik Modell immer auf hohen Drehzahlen ist, ist hier echt vorsicht geboten...


    Also stellt sich mir die Frage, hast Du den Originalen Kopf auf Deiner Automatik ?????


    Gruß Patrick.

  • schraub doch mal die Zündkerze raus und leuchte mit einer guten LED taschenlampe in die öffnung rein und dreh dabei das Lüfterrad vll kannst du den Pfeil erkennen.


    gruß

  • Ich fürchte, er bekommt den Kopf nicht weit genug unter die Backe, um durch das Zündkerzenloch auf den Kolben zu schauen. :rolleyes:


    Natürlich könnte man da ja auch endoskopieren und so, aber am einfachsten wäre es vielleicht doch, den Zylinder abzunehmen und nachzusehen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Ich fürchte, er bekommt den Kopf nicht weit genug unter die Backe, um durch das Zündkerzenloch auf den Kolben zu schauen. :rolleyes:


    Natürlich könnte man da ja auch endoskopieren und so, aber am einfachsten wäre es vielleicht doch, den Zylinder abzunehmen und nachzusehen.



    Man bist Du wieder gemein.........



    Gruß PAtrick.

  • Hi,
    beim 75er Pinasco in meiner Automatik habe ich den Pfeil Richtung Vorderrad,
    ansonsten passen die Fenster im Kolbenhemd nicht mit den Kanälen im Zylinder.
    Die Kanäle fluchten nicht mit dem Kolbenbolzen, somit ist die Einbaurichtung
    leicht zu erkenne.


    Die Stöße der Kolbenringe liegen genau gegenüber,
    von daher ist es egal.


    Falls du den original Zylinderkopf nicht bearbeiten möchtest,
    kannst du auch eine dicke (ca.2mm) Zylinderkopfdichtung aus Alublech bauen.
    ich habe 2,4mm dick und Bohrung 45mm (Kronenbohrer aus Baumarkt für Elektroinstallation)
    gewählt. Damit fährt sie unauffällig wie eine gute 50er.


    Da das Kolbenspiel beim Pinasco sehr klein ist, kann man gleich den Kolben
    im Bereich der Stehbolzen um ca 0,05mm im Durchmesser abfeilen.
    Das reduziert die Gefahr von Kolbenklemmern.


    Das sind natürlich nur meine Erfahrungen.


    Gruß Eik

  • danke für eure beiträge. ich hab eben mal probiert mit ner led-leuchte und ner handycam ins innere zu schauen aber leider kann ich nicht wirklich was erkennen. Ich habe weil ich mir bei dem Pfeil nicht sicher war auch den Kolben in den Zylinder gesteckt und geschaut ob die Fenster übereinstimmen. War aber schwer zu sagen da der Zylinder nicht achsgenau zum Kolben steht. Ich hatt aber das Gefühl das das passt. Also habe ich mich für den Pfeil nach vorne Richtung Vorderrad entschieden. bei dem Pinascokolben ist das Kolbenhemd zu beiden seiten nicht offen. Den Zylinderkopf habe ich auf den angegebenen Durchmesser aufgefräst und dann schön hoch poliert damit er auch glatt ist. Zur sicherheit habe ich aber trotzdem zwei 0,25 Zylinderfussdichtungen verbaut wegen der Quetschkante.


    Hat noch jemand erfahrungen mit dem Pinasco 75ccm für PK50 XL Automatik? Vieleicht ist das ja bei diesem Zylinder anderst als bei den anderen?

  • Ich habe den 75 er Pinasco mit dem Pfeil zum Auslass verbaut. Die Ringenden sind dabei nicht über Fenstern in Bewegung.

  • Also, ich bins noch mal.


    nachdem ich nicht mehr schlafen konnte und es zwei unterschiedliche Aussagen bzgl. des Kolbeneinbaues gab habe ich bei Scooter-Center angerufen und die Fachmänner um Rat gefragt. Die Antwort war natürlich wie zu erwarten den Pfeil in Richtung Auslass also zur Öfnnung Auspuff zeigen zu lassen. Bei Pinasco auf der Homapge habe ich leider nichts gefunden.


    Also habe ich gestern abend meine Vespe wieder auseinander gerissen (ging jetzt auch ziemlich schnell ca. 45min.) und habe den Zylinderkopf abgebaut. Und was sehe ich???


    Zum Glück hane ich das ganze nicht umsonst gemacht. Der Pfeil hat Richtung Vorderrad gezeigt. Also nicht Richtung Auslass!


    Ich habe den Kolben also umgedreht und alles noch mal schön eingeölt. Der Kolben, die Ringe und der Zylinder hatten keine Spuren oder Beschädigungen.


    Dann den ganzen Roller wieder zusammen und neue Zylinderfußdichtung verbaut etc.


    Gestern Nacht dann kurz angelassen und heute morgen damit zur Arbeit. Meine erste Einschätzung ist wie folgt:


    Der Roller geht an jeder Ampel aus! hat er vorher nicht gemacht. Woran kanns liegen?
    Ich hatte das Gefühl er hat nicht so wiel Durchzug wie vorher!
    Der Sound ist nicht ganz so kernig sondern geht etwas mehr in Richtung 50 ccm.
    Ansonsten fährt der Rollerund macht nichts auffälliges.

  • danke für die bilder. welche fenster sind denn nun die wichtigen? unten die sind doch egal oder? ich dachte die Fenster im Kolben und die Fenster in der Zylindermitte müssen übereinstimmen.


    Danke, Tobi