50 Spezial - Neulinge mit Fragen

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Hi, Grüße euch...


    Ich bin bzw meine Freundin sind heute Besitzer/in einer Vespa 50 N Spezial (V5B3T) BJ 75 geworden.

    Für uns ist Vespa Komplett neu und hoffen hier viele Fragen beantwortet zu bekommen, da hier und da noch etwas Arbeit auf uns zu kommt.


    Aber hätte schon mal gleich ne frage.
    Wie ist das mit dem Gaszug.
    Geht der normal nicht wieder in die Grundstellung zurück?
    Habe nämlich einen Vespa mit Blinker an den griffen. Die allerdings demontiert sind. Jetzt hat wahrscheinlich n Vorbesitzer mal die Gas-rückholfeder demontiert da er mit Handzeichen fuhr.
    Wo bekomme ich so eine Feder her?


    Und...
    Hat wer oder gibt es wo eine Bedienungsanleitung oder/und eine Reparaturanleitung als PDF?
    Wäre ne coole Sache


    Gruß JUMA und Bernie

  • Bei der Special gibt es nur eine Feder im Vergaser, damit der Schieber wieder zurück geht, wenn am Gas gedreht wird- der Griff geht nicht von allein auf Grundstellung, eventuell mit Carambaspray nachhelfen,(alles einsprühen, was sich bewegt) damits im Allgemeinen leichter geht
    Gutes Gelingen !

  • Glückwunsch und willkommen im Forum !
    Das der Gasgriff nicht zurück springt ist normal, denn stell dir vor du möchtest rechts abbiegen und der Motor würde drosseln, denn du musst ja ein Handzeichen geben vorm abbiegen.


    Die Bedienungsanleitung benötig man nicht , wie ich finde ... hier steht alles drin :


    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Glückwunsch auch von mir. Wie meine Vorredner schon sagten, der Gasgriff geht nicht von selbst in die Ausgangsstellung zurück da in Italien keine Blinker montiert sind und somit per Handzeichen das abbiegen angezeigt werden soll. Wenn man nach rechts abbiegt muss man ja die Gashand loslassen, dann würde ja im Normalfall der Gasschieber zugehen und die Geschwindigkeit drastisch zurückgehen. Deshalb hat die Special sogar serienmäßig noch eine Klammer am Gasrohr, welche das Zurückdrehen des Gasgriffs in Ausgangsstellung nochmals erschwert. Ist auch mit Lenkerendblinkern geschickt, weil der Blinkerschalter dermaßen ungeschickt angebracht ist, dass man einen sehr langen Daumen braucht um ihn zu betätigen, oder man lässt halt den Gasgriff los.


    PS: Du hast eine sehr schöne Vespa erworben, Glückwunsch. Aber das Topcase sieht mMn einfach Scheiße aus und ist eine typisch deutsche Angewohnheit, vergleichbar mit Socken in Sandalen zur kurzen Hose. Kann man machen, ist halt Mist. Jaja ich weiß: Ist total bequem etc... Mir gefällt´s halt nicht und hat an einer Vespa nichts zu suchen (persönl. Meinung)

  • Auch von mir Glückwunsch und willkommen im Forum.
    Schöne Spezial!
    Das der Gasgriff nicht zurückgeht ist echt praktisch werdet ihr noch merken.
    Wegen Bedienungsanleitung, mir hat am meisten hier das Forum geholfen. Es sind schon wahnsinnig viele Themen behandelt und bei neuen Themen stehen viele erfahrene Leute zur Verfügung. Ich hab 2014 auch bei 0 angefangen und hab es zumindest schon mal geschafft meine V50 komplett zu zerlegen und wieder zusammen zu bauen.
    Literatur gibt es auch ein zwei Bücher aber bei individuellen Themen kommt man hier besser ans Ziel.


    typisch deutsche Angewohnheit, vergleichbar mit Socken in Sandalen zur kurzen Hose. Kann man machen, ist halt Mist.

    Da geb ich dir vollkommen recht. Mit kurzer Hose schaut das echt bescheiden aus. Ohne geht's ;)

  • Grüße euch zusammen,


    Danke für die zahlreiche Begrüßung und die Antworten.
    Freut uns hier auf Gleichgesinnte zu treffen.
    Glaube hier sind wir richtig aufgehoben... :thumbsup:
    Finde das mit dem Fotowettbewerb auch klasse... 2-)


    Das mit dem Gas hab ich mir schon fast gedacht...
    Wir werden uns sicher schnell daran gewöhnen... ;)
    Nach etwas Ölen, ging Gas und schalten schon etwas leichter...


    Jaja, das topcase... :D
    Das gabs kostenlos dazu, ist zwar nicht zeitgenössisch und auch nicht schön,
    aber erfüllt erstmal seinen Zweck und wird natürlich durch was passenden ersetzt. ;)


    Wir kommen ausm südlichsten Teil Deutschlands her...
    Ausm oberallgäu...


    Könnt ihr uns gute Ersatzteilhändler empfehlen?


    Weil bei der Bestandsaufnahme uns gestern schon n paar teile aufgefallen sind die nach und nach ersetzt oder ausgetauscht werden sollten.


    Das wichtigste wären...
    - Vespa-Emblem frontseitig
    - Ständer Befestigung (1 Bügel fehlt) und Schuhe.
    - Blinker
    - bessere Sitzbank(da durchgesessen)
    - evtl alle seilzüge erneuen...(da alles irgendwie schwergängig geht)
    - neue Tacho Scheibe(rissig)
    - neue Scheinwerferglas(riss)


    Achja, wie ist das mit der Hupe?
    Also da ist zwar eine unter dem Plastik versteckt, aber n hupenknopf dafür hab ich nicht gefunden... wuetend-)


    Wünsch euch noch nen schönen Sonntag


    Gruß JUMA und Bernie

  • Alle diese Teile findet ihr in den einschlägigen Shops, wie , oder , oder bei ..., oder bei ....
    Da gibt es genügend Auswahl.
    Die Hupe ist wohl montiert, aber deswegen nicht auch gleich angeschlossen. Der Knopf dafür sitzt normalerweise auf dem Schalter rechts am Lenker.

  • Alles klar, dank dir Volker...
    Wie ich sehe sind Ersatzteile kein Problem... ;)


    Was die Hupe ist nur ne Attrappe??? wuetend-)



    Deshalb auch kein Knopf dafür...



    Aber der Motor übertönt ja schon die Klingel... :D


    Naja, stilecht muss aber dann schon sein.... ;)


    Stimmt, Landsberg am Lech wäre ums eck, wäre mal n Besuch wert...Danke für die Info... :thumbup:


    Achja, bei meiner Vespa war mal so n Bügel mit Fußrasten für den Sozius verbaut. Hat der Vorbesitzer gemeint. Was halten ihr von dem Bügel?
    Gibt's die Dinger noch?
    Hat wer n Bild im verbauten Zustand davon?


    Und gibt's hier ne Erklärung wie man das lenkradschloss austauscht? Hab keinen Schlüssel dafür... :S


    Gruß JUMA und Bernie

  • Schlossausbau: erstmal ein neues besorgen, incl. Kerbnagel. Dann den alten Nagel ausbohren, das Mass (- 0,5 mm ) nimmst Du vom neuen, dann das Schloss vorsichtig ausbohren. Alles schön sauber machen, neues Schloss rein, testen und dann die Kappe mit neuem Kerbnagel wieder befestigen.
    Oder mal in der Suche gucken...

  • Grüß dich Conny,


    Ja so Fußrasten...
    Bei mir ist nur noch der Halter davon übrig geblieben... :(


    Aber bei mir war angeblich mal irgendein Stürzbügel dran...
    Laut Vorbesitzer...
    (Hab mal gegooglt)



    Aber macht das Sinn? So Fußrasten?
    Oder is das doch nur für kleine Soziusse?


    Und der stürzbügel...naja, n nettes Extra...aber hindert ja nur beim motordeckel öffnen oder?


    @Volker
    Dank dir für die Beschreibung für das lenkradschloss... :thumbsup:
    das kriegen wir hin... ;)


    Gruß JUMA und Bernie

  • Es ist schon sehr bequem für den Beifahrer! Wo soll dieser denn seine Füße hinstellen? Zudem sind die Fußleisten schnell ein-oder auszubauen.
    Gruß, Conny

  • Geht der normal nicht wieder in die Grundstellung zurück?

    Bei Lenkerendblinkern kann er, muß er aber nicht.

    Habe nämlich einen Vespa mit Blinker an den griffen. Die allerdings demontiert sind. Jetzt hat wahrscheinlich n Vorbesitzer mal die Gas-rückholfeder demontiert da er mit Handzeichen fuhr.

    Es gibt keine Gasrückholfeder, mal von der im Vergaser abgesehen. Im Gegenteil, bei den Rollern wo der Gasgriff nicht zurückgehen soll ist ein federnder Metallring um den Gasgriff gelegt der gegen das Zurückdrehen wirkt.

    Die Hupe ist wohl montiert, aber deswegen nicht auch gleich angeschlossen. Der Knopf dafür sitzt normalerweise auf dem Schalter rechts am Lenker.

    Wie schon oben geschrieben ist dort eine Klingel unter dem Lenker angebracht, mit einem speziellen Halter.

    Schlossausbau: erstmal ein neues besorgen, incl. Kerbnagel. Dann den alten Nagel ausbohren, das Mass (- 0,5 mm ) nimmst Du vom neuen, dann das Schloss vorsichtig ausbohren. Alles schön sauber machen, neues Schloss rein, testen und dann die Kappe mit neuem Kerbnagel wieder befestigen.

    Kerbnagel mußt du nicht ausbohren sondern du gehst mit einem Schraubendreher unter die Abdeckung bis ganz an den Nagel und hebelst ihn vorsichtig heraus. Beim Schloß dagegen hilft nur Bohren wenn du keinen Schlüssel hast.


  • Eigentlich sollten zwei grüne Drähtchen zu finden sein...da wurde offensichtlich wohl schon dran gebastelt