PK50s nach Zerlegung - Kein Standgas ohne Choke

  • 1. Nut ist in der Seitenwand, dem Umfang, des Stutzens. Wenn keine Nut da ist dann Filzring.
    2. Nebendüse
    3. Wie die Entlüftung bei dem Tank funktioniert kann ich dir nicht sagen. Event. durchs Anzeigengeberloch. Aber ob eine da ist und funktioniert wirst du bei der ersten Fahrt sehen. :D

  • Aufjedenfall war der Filter komplett zu, sogar bis in den Stutzen zum Benzinschlauch hin war eine "Dreckwurst" - ein Wunder das die überhaupt lief... der Rest sieht gut aus...
    In der Schwimmerkammer sind 50er und 63er Düsen verbaut - Nebendüse 42...


    Kann das Düsentchnisch spoweit passen (finde hier verschiedene Angaben)?

  • Keine Nut im Gaser Abgang zum Saugrohr, am Saugrohrhals auch nichts zu sehen - also Filzring.


    Fragen:

    • "Einfetten" - wie verträgt sich das Fett mit dem Benzin-Luft-Gemisch was in den Motor kommt?
    • wie oft sollte man nachfetten? - nach Bedarf wenn Sie öfters hochdreht o.ä. oder gibt es da eine Intervalvorgabe?
    • Welches Fett - ich würde den RIng mit Vaseline einreiben?
  • Das Schmierfett verträgt sich mit dem Sprit, kommt ja auch fast nichts ran.
    Einmal fetten den neuen Ring, fertig.
    Man nimmt normales Schmierfett und kein Vaseline, das ist für andere Tätigkeiten :thumbsup:

  • Also Filzring gesehen, war noch drinnen... Mit Vergaser sauber geht sie auch bei Vollast nicht aus, also hab ich versucht den Gaser einzustellen.


    Schraube 2.5 Umdrehungen auf, Joke ziehen und läuft... Dann ein paar Mal hin und her gefahren, standgas eingestellt. Wieder ein paar Mal gefahren soweit gasannahme und gaswegnahme top.


    Jetzt den Joke ausgemacht.
    Und schon halt sie das Standgas nicht mehr... Wenn ich die Gemischluftsxbraube weiter raus drehe nimmt sie das Gas schlechter an und braucht lange um von der Drehzahl runter zu kommen... Umgekehrt, mit Schraube rein, kaum ein Unterschied...


    Irgendwie geht die mit Joke besser also ohne?!?


    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  • ...die Leerlaufdrehzahl stellt man auch nicht mit gezogenen Choke ein !!


    bzw. ist die Grundeinstellung der Leerlaufgemischschraube beim SHB 1 1/2 Umdrehungen!


    bei so viel Dreck im Vergaseranschlußfilter würde ich mir an deiner Stelle auch mal den Tank genauer anschauen.


    Nebendüse ist ordentlich gereinigt worden? Wenn die zu ist, dann läuft der Motor auch nur mit Choke halbwegs
    vernünftig.

  • Nebendüse gereinigt, geschallt und zur Kontrolle durchgestochen... Tank ist nicht der beste, aber hatte schlimmeres befürchtet, habe ein paar Mal gespült so das es zum Einstellen passen sollte, aber halt nicht für eine ganze Saison...


    Passen den die Düseangaben ?


    - Schwimmerkammer sind 50er und 63er Düsen verbaut - Nebendüse 42...


    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  • Die 50er Düse ist die Choke Düse und die 63er die Hauptdüse.


    In meinen Papieren einer PKs steht beim Vergaser 16/16F HD 64 wahlweise 66


    zum Thema Vergaser einstellen



    (wobei rassmos Beschreibung bezüglich der Einstellung der Gemischschraube deutlich genauer ist)



    und es heißt "Choke" und nicht "Joke" außer du findest das Ganze extrem witzig und möchtest einen Scherz machen ;) 
    Nicht immer, aber manchmal hilft die richtige Schreibweise extrem beim "Google´n"


    probiere es mal! gib ein Wespa und schau nach auf wie viele Treffer du kommst



    Druckausgleich bzw. Entlüftung erfolgt über das kleine Loch im Tankdeckel !


    das muss durchgängig sein ! (ggü. ist logischerweise ebenfalls ein Loch, welches allerdings vom Verschlußbügel verdeckt
    wird)


  • Der Thread ist auch gut, habe mich an den hier Forum gehalten dort steht eben nach der Grundeinstellung warmfahren, aber nicht ab wann der Choke wieder raus geht... Ohne Choke bekomme ich jedenfalls kein Standgas das sie hält, d.h. entweder sie geht aus oder sie dreht zu hoch...


    Also Düsen nochmals durch Blasen und Filzring kontrollieren?


    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  • Druckausgleich bzw. Entlüftung erfolgt über das kleine Loch im Tankdeckel !


    das muss durchgängig sein ! (ggü. ist logischerweise ebenfalls ein Loch, welches allerdings vom Verschlußbügel verdeckt
    wird)

    Hätte ich auch gesagt. Aber wenn du seine Bilder anschaust hat er weder ein Loch innen noch eines Außen und auch keinen Verschlußbügel. D.h. anderer Tankverschluß mit anderer Entlüftung.

  • Der Tank sieht aus wie bei der PK XL1, hab ihn heute draußen gehabt und so Leerlaufen lassen... Ab und an den Deckel aufgemacht. Es hat nichts gezischt und es hat sich auch nichts an der durchlaufgeschwindigleit verändert - wo auch immer der entlüftet, es scheint zu gehen...


    Nun nochmals den Gaser zerlegt und alle Düsen erneut ausgeblasen, sowie nochmals alle Vergaserseitigen Öffnungen...
    Dann auch gleich die neue CDI verbaut (jetzt Mitshubishi anstelle Ducati), aber Leider war es jetzt zu Spät für Probefahren, das anspringen ist kein Problem mehr / ;-)


    Grundeinstellung wie folgt:
    - Standgasschraube so eingestellt das direktes Ansprechen auf Gasgriff erfolgt
    - Leerlaufgemischschraube 1 1/2 Umdrehungen rausgedreht


    Anlaufen mit Joke (schon wieder ;-) ... Choke ... habe ich kurz getestet.
    - wie sie sich jetzt verhält wenn ich nach dem ankicken den Choke wieder schließe teste ich sobald ich wieder vor Ort bin