kFkA: Kurze Fragen, Kurze Antworten!

  • Okay okay... Das sind dann die worst case Szenarien.

    eigentlich ist das eher die regel und nicht die ausnahme.

  • ich nochmal. habe gestern einen neuen Dichtsatz für den Vergaser verbaut. Brachte leider keine keine Verbesserung. Motor dreht wenn warm nach wie vor hoch im Leerlauf. könnte eine neue Nebendüse evtl helfen? Habe durch die alte, mangels Möglichkeiten, nur Bremsenreiniger gejagt.


    Noch was anderes. Was genau stellt die Gemischeinstellschraube (weiße Flügelkappe) genau ein? Wieviel Luft im Leerlauf beigemischt wird?! Wenn ich diese nämlich fast komplett reindrehe wird das hochdrehen merklich besser, aber geht nicht komplett weg...

  • wenn du di die schraube ganz rein drehst verfettet das gemidch so brutal das fer motor nicht mehr hoch drehen kömmte selbst wenn du vollgas giebst.
    Vergaserdichtungen kannste dir getrost sparen.
    Ich hatte in den letzten 17jahren nicht ein mal das die vergaserdichtungen der übeltätrr wahren.
    Meistens is es ein standschaden ind die wellendichtringe sind kapput.

  • Mit einer größeren ND (z.B. 45 anstatt 42, die sicherlich in deinem 16.16er drin sein müsste) kann man Falschluftprobleme kaschieren, aber eben nicht beseitigen. Kannst du ausprobieren. Aber wenn die Siris dann noch schlapper machen, als sie jetzt evtl. schon sind, bringt das auch nichts mehr.

  • Du hast doch eingangs geschrieben, dass Deine ND sauber ist und der Vergaser von Dir gereinigt wurde. Also so warum in 3 Teufels Namen soll die den jetzt plötzlich durch Ablagerungen verstopft sein. Du solltest jetzt langsam mal aufhöhren die wahrscheinlichste Vermutung (Falschluft durch undichte Siris) ständig zu verdrängen. Entweder Du machst jetzt was alle Dir sagen: Motor spalten und Siris ersetzen oder Du lässt die Fragerei bleiben wenn Du eh nicht auf das eingehen willst was dann geschrieben wird. ;)

  • Dreck in der ND ergibt leicht erhöhtes Standgas und ruckelige Fahrt bei sehr wenig gasgeben. Viel Dreck in der ND, also ND dicht ergibt kein Standgas, also Motor läuft nur auf HD bei entsprechend geöffnetem Gasschieber.

  • Ich denke es ist verständlich, dass man als Laie erstmal versuchen möchte die "einfachen" Sachen auszuschließen. Denn es gibt offensichtlich mehrere Gründe für falschluft und nicht nur die siris. Mir wäre es jedenfalls lieber z.b. den ASS zu tauschen als den Motor zu spalten. Aber ist ja schön dass du anhand meiner Angaben eine so präzise Ferndiagnose abgeben kannst. Hut ab

  • Dann reinige halt deine Düsen nochmal.


    Wäre einfacher, wenn du diese Sachen selbständig überprüfst - falls es dann wieder gut ist = top.
    Wenn nicht, weisst du was als nächstes ansteht.

  • ich könnte ja schon Geld sparen wenn dieses oder jenes gar keinen Sinn macht...

    Wenn du " Ferndiagnosen " nicht traust, solltest du keine Fragen an ein Forum richten. sondern deinen Roller zu jemandem bringen, der mehr als du davon versteht - vielleicht spart das sogar Geld...


    Übrigens - wir sind hier bei kFkA.

  • Übrigens - wir sind hier bei kFkA.

    @sieb10 Da hat Fantine recht. Inzwischen bietet sich an das du ein eigenes Thema bei SF für dein Problem erstellst.
    Natürlich ist es verständlich das du erstmal die einfach zu errreichenden, und zu beseitigenden, Ursachen ausschließen willst. Nur mehrfach die gleichen Dinge durchzuführen, die keinen Erfolg bringen, ist nicht zielführend sondern Zeitverschwendung.
    Falschluftquellen gibt es viele. Du kannst nun versuchen herauszufinden welche bei dir vorliegt.


    Es gibt leider noch mehrere Falschluftquellen, z.B. Zylinderfuß, Simmerringe, ASS nicht richtig fest, Motorgehäuse undicht. Probier es vielleicht mal damit:

    und dann diese angehen. Oder du holst zum Rundumschlag aus und spaltest den Motor, wechselst Dichtringe und Dichtungen und hast dann das gute Gefühl das erstmal alles wieder ok ist.

  • Vielen Dank für die Tipps. Das mit dem Bremsenreiniger werde ich an der Verbindung ASS/Motor mal testen. Habe gestern noch die Nebendüse gewechselt. Jetzt dreht sie zumindest zwischen den Gängen nicht mehr hoch und schaltet sehr sauber. Getriebeöl konnte ich leider nicht wechseln, die Ablasschraube ist schon fast rund. Da will ich nicht mehr alleine ran. Sonst bleibt Sie für immer da dran. Habe dennoch ca. die Hälfte übers den Einlass und schräg stellen rausbekommen und neues reingekippt. Vielleicht hat das auch geholfen. Dennoch dreht Sie im Stand/Leerlauf weiterhin hoch. Simmerring Lima hab ich mir auch gekauft. Muss mir aber erst einmal wieder einen Klauenabzieher klar machen (Gewinde Polrad im A****). Am Zylinder sollte eiegntlich alles dicht sein, die Kompression ist ziemlich hoch...

  • wenn du geld sparen willst spalte den motor tausche alle dichtungen und wellendichtringe.
    Wenn sowieso schon offen ist und mach die kupplung neu und neue Bremsbeläge.
    Der ganze Spaß kostet dich dann einen samstag zeit und ca. 50€
    Kommt meiner meinung nach billiger erst mal 10 weitere sachen zu testen.

  • Würde ich gerne so machen. Ein Samstag würde dafür aber nicht reichen. Zum einen wegen meiner Fähigkeiten, zum anderen auf Grund fehlender Hilfsmittel. Gibts vielleicht jemanden im Raum Düsseldorf, der mit liest und das für einen fairen Preis mit mir machen würde?

  • such mal schrauberhilfe nach PLZ geordnet.


    Edit. Hat gesagt das forun verlinkt automatisch wenn man schrauberhilfe schreibt.
    Find ich sau gut