Vespa PX80 Bj81 mit 125ccm / Fehlkauf

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich am Anfang des jahres mir eine PX80 gekauft hatte (125er eingetragen), und diese gestern zur oberflächlichen Kontrolle zum Vespahändler gebracht hatte,
    kam das böse erwachen.


    1. Der Rahmen soll wohl durchgerostet sein (war aber wohl sehr guzt kaschiert)
    2. Der ganze Kabelbaum hätte sich wohl schon aufgelöst und müsste ersetzt werden. Im gleichen Atemzug meinte er allerdings,
    dass es keinen mehr für dieses Modell gibt.
    3. Der Motor würde sich angeblich so anhören, als ob das Ding jede Sekunde auseinander fliegen würde (laut seiner Aussage)
    Komischerweise sagt ein Bekannter der selber jahrelang PX fährt, das sich das normal anhört. Ich hab einen Bekannten gefunden,
    der mit den Motor komplett überholt. Wird dann diesen Winter in Angriff genommen. Also mache ich mir darum weniger sogar.
    Zwar extrem ärgerlich, aber es ist nunmal nicht mehr zu ändern. Ich nehme das ganze einfach als Lehrgeld hin.


    Er sagte ganz klipp und klar das ich diese Vespa am besten Verschrotten sollte.
    By the Way....es handelt sich um Vespa Schmengler in Duisburg.
    Vielleicht kennt den ja der ein oder andere.


    Nun habe ich folgende Fragen:


    1. Kann mir jemand von euch zufällig sagen, woher man günstig einen VERNÜNFTIGEN Rahmen bekommen. Ich möchte ungern nochmal alleine zuschlagen
    mit meinem Halbwissen. Vielleicht hat sogar jemand von euch noch einen im Keller/Garage stehen und würde diesen verkaufen?!?!
    2. Stimmt das, dass man die Elektrik für dieses Fahrzeug (sprich Kabelbaum) nicht mehr bekommt? Das wäre ja mal total mies!
    3. Gibt es vielleicht ein Mitglied aus der Ecke hier (Duisburg)? Der sich wirklich gut mit den Dingern auskennt und mir völlig unverfälscht
    seine Meinung sagt. Wenn ich ehrlich bin traue ich den Typen iwie nicht so ganz. Vielleicht lässt sich das gute Stück ja noch iwie retten...auch wenn es
    mit Arbeit und Zeit verbunden ist.


    Die Vespa einfach so zu verschrotten fällt mir zu schwer ehrlich gesagt.


    Hoffe, dass ich das mit eurer Hilfe iwie noch hingebogen kriege.


    Ich danke euch im Voraus

  • Es ist alles eine Frage von Einkaufspreis und was es dir wert ist die Kiste wieder ordentlich auf die Straße zu bringen.


    - Kabelbaum gibt es immer (auch wenn man ihn anpassen muss oder nachbauen, so schwer ist das auch nicht)
    - Durchrostungen kommen vor ist ja schließlich Blech
    - Jeder Motor kann mal kaputt gehen aber jeder Motor lässt sich auch wieder reparieren


    Wie schon gesagt steht und hängt alles mit dem Aufwand ob es Sinn macht oder eben nicht.


    Gruß


    EDIT: Ich würde den Namen der Werkstatt viellt rausnehmen. Es sieht so aus als wäre es ein ganz normaler Händler für Automatik der keinen Bock auf die alten Kisten hat und den damit verbundenen (meist größeren) Aufwand.

  • Ne Vespa ist sowieso kein Fehlkauf. Egal wie grottig sie ist


    je nach preis halt ;)


    könnte mich immer wieder über diverse Statements der Händler aufregen. Klar will ein Händler dir lieber was Neues verkaufen, dass du brav halbjährlich zur Inspektion bringst. Und klar ist es nicht unbedingt wirtschaftlich, nen Altroller ohne Ahnung zu kaufen, um ihn dann zu nem Händler zur quasi Vollrestauration zu bringen. Wenn du sowas machen lassen willst, ist es oft hilfreich, vorher mit jemandem zu sprechen, der sich darauf spezialisiert hat. Der spricht mit dir über zu erwartende Kosten und besorgt evtl. auch das Restaurationsobjekt selbst.


    Schließe mich dem Rest an, stell mal Bilder ein (und sag, was Du bezahlt hast)

  • Gut. Das man was zu tun hat an einem Roller der älter ist war mir klar. Und ich habe nicht vor es von jemanden machen zu lassen, sonder möchte wenn ich ehrlich bin mich mit der Materie selbst befassen. Auch wenn die Rahmenbedingungen suboptimal sind.
    Die frisst mir momentan kein Brot und eilig haben ich es auch nicht. Wenn es ein Kahr dauert, dann ist es halt so. Und wenn zwei...auch gut.


    Über die Kosten mache ich mir jetzt weniger Gedanken. Es ist ja wenn etwas was mit Hobby zu tun hat und auf einem persönlich abgestimmt wurde. Habe mir diesbezüglich keinen Rahmen festgelegt. Stück für Stück halt.


    Fotos mache ich nachher. Habe aber gestern schonmaö angefangen das dingen auseinander zu nehmen und zu sehen wie der letztendliche stand der Dinge ist.

  • Was sagt denn dein Kumpel, der dir den Motor machen will, zu dem ganzen Roller ?
    Wir haben den Roller ja alle nicht gesehen und wissen nichts von dem Zustand der Rahmens.
    Und das es von Piaggio keine Kabelbäume mehr gibt, kann gut sein. Im Netz bekommst Du aber fast alles. Aber nicht jeder Piaggio-Händler hat Bock im Internet für dich Teile zu bestellen...

  • Händlerdenke:
    Wenn ich den Typ weis mache das die Kiste Schrott ist dann verkauft der mir die für 50€ und ich Verkauf die für 800€. Dazu kauft der noch ne schöne lx und kommt jedes Jahr zur Indpektion.


    Verständlich das er so denkt oder?

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Wie versprochen zeige ich euch die Bilder.
    Zu sehen ist hier auch, dass ein Stück Blech von unten sehr unprofessionell geschweisst wurde.


    Bin mal gespannt, was ihr dazu sagt.


    Svensen: er kennt sich halt mit Motoren aus an sich. Ein Vespa-Motor hatte er aber wohl noch nie in der Hand. Aber diverse zündapp Motoren. Deswegen konnte er mir zum allgemeinen Zustand nichts sagen.

  • Hoffe ja das du nicht viel Geld ausgegeben hast. Sieht schon sehr knusprigaus. Ich kaufe aus Prinzip keine Vespen mit Riffelblech weil es da drunter nochschlimmer aussehen kann. Das Blech ist auch nicht wirklich gut eingeschweißt.Rosten tut sie überall also viel Arbeit aber theoretisch machbar wenn dujemanden kennst der es drauf hat. Oder halt selbst machen wenn man das kann. Dumusst natürlich ein dickes Portmonee haben bei sowas.

    Vespa P125X ´81er | 15PS
    Vespa P80X


    Vespa T4 ´60er | Knusprig wie Bacon
    Vespa PK50S Lusso ´84er | Schrott
    Vespa PK80S Elestart ´83er | Goldenshower

  • Das war alles fett Matt schwarz lackiert. Ich hatte es nicht gesehen, nein. Sonst hätte ich ja nicht zugeschlagen. Hab aber gesehen das man die blechstücke kaufen kann. Hab auch schon mit einem Kollegen gesprochen. Der schweisst mir das dann zusammen. Ist zwar wie schon erwähnt ein teurer Spaß...aber naja. Shit Happens.

  • Ich weiß gar nicht was du hast? Sieht doch nicht so schlimm aus das ganze! TÜV drauf und fahren die Reuse, wenn ich was zum anglotzen will, kauf ich mir ne neue Schrankwand! Oder soll es etwa so ne geleckte Eisdielenkarre werden? Ä

  • In der Tat. Mattschwarz ist die Kaschierfarbe schlechthin. Nein aber mal Hand aufs Herz. Ich bin unwissend ans Werk gegangen.
    Und bekanntlich schützt Unwissenheit ja nicht vor Strafe.....und ich hab halt die volle Breitseite gekriegt :-)


    Zum Thema ist doch alles ok: Ansichtssache. Ich persönlich möchte das "gute" Stück, wenn ich schon gezwungen bin, komplett vernünftig machen.
    Hatte beim Kauf ja auch einen 177 Pinasco dazu bekommen. Das letzendliche Ziel ist, am Ende des Ganzen eine solide und vernünftige Vespa zu haben.


    Und wenn es mich am Ende 3K gekostet hat, dann ist dem halt so. Ich weiß dann wenigstens was ich habe, kann diese genauso gestalten wie ich es möchte und habe mich tiefgründiger mit der Materie befasst. Ich weiß das ich für das Geld mir auch schon eine neue kaufen kann....dessen bin ich mir sehr wohl bewusst. Aber ich denke es hat auch was mit Herausforderung und Hobby zu tun. Außerdem ist das Knallfahrrad von 81. Das ist ein Stück Geschichte(und vorallem Heimat). Bin damals in den Sommerferien mit meinem Cousin durch die Gegend gerattert, mit einer baugleichen Vespa. Nur war seine schöner und gepflegter :-)))


    Aber bei uns im Süden ist das alles auch wesentlich leichter und günstiger.


    Mein Ziel ist es, keinen Vernünftigen Tourenroller zu erlangen mit denen man auch mal gut und gerne eine längere Tour fahren kannt. Es ist mir zwar die
    Motorleistund wichtig (ich weiß ist ein anderes Thema, und da werde ich bestimmt noch einiges zu finden und falls nicht erfragen), aber vorallem die haltbarkeit ist mir wichtig. Was bringt mir das, wenn ich einen super hochgezüchteten Motor habe, aber dieser mir alle zwei MInuten auseinander fliegen kann.


    Rom wurde nicht ein einen Tag erbaut. Und diese Vespa wird es genauso wenig.



    Aber ein verspreche ich euch: falls ich nochmal mit den Gedanken spiele mir ein anderes Modell zuzulegen, werde ich euch um Hilfestellung bitten :-D