Schwarzwaldmädel - Irgendwann muss ich ja mal anfangen

  • ohne Giotto geht gar nichtslmao:+3

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Habe die letzten Tage immer mal wieder was an der Special gemacht.

    Zunächst mal habe ich den Rahmen in der Werkstatt so hingestellt, dass ich angenehm arbeiten kann.

    Der Kotflügel wurde an das Lenkrohr geschraubt. Zunächst Bremsankerplatte und was da so am Lenkrohr noch dran ist geputzt. Dann Kotflügel positioniert. Das Lenkrohrloch im Kotflügel ist einfach zu klein, war ein ordentliches Gepuzzle, aber ist dran und fest. Die Schrauben sind sicher nicht original, aber das ist mir egal.


    Lenkrohr ist ebenfalls am Rahmen oder im Rahmen. Habe so das Gefühl, dass ich das nochmal rausnehme. Macht jedenfalls den Rahmen kippelig, so dass ich Bretter unterlegt habe um den Rahmen stabil auf einem Tisch lagern kann.


    Gestern habe ich die Zughüllen eingezogen. Das ging recht problemlos. Klar ist es etwas Gestochere, aber die sind dahin gekommen, wie ich es mir vorstelle. Habe zwei längere für die Schaltung, den etwas kürzeren für die Kupplung und einen noch etwas kürzeren für den Gasgriff genommen.

    Habe probeweise den Lenkkopf drauf gesetzt um zu sehen, ob das so passt und welche "Anschlüsse" für die Züge am Lenker vorliegen. Die Züge sind noch nicht alle drin.


    Dann fiel mir auf, dass ich den Kabelbaum hinten komplett aus dem unteren Loch gezogen habe. Tja, ein Teil davon soll ja das Rücklicht bedienen. Da sich zwei separate Stränge fanden, einer mit drei, einer mit zwei Kabeln also erst mal das Rücklicht geholt und geprüft, wieviele Kabel da angeschlossen werden. Da sich vier Möglichkeiten fanden, zwei allerdings den gleichen Zweck haben, habe ich den Strang mit den drei Kabeln wieder durch das Loch zurückgeschoben und dann Richtung Rücklicht verlegt. Sinnvollerweise hatte ich die Gummi-"Dichtungen" für die Rahmendurchführungen am Kabelbaumstrang gelassen, die sind jetzt auch da, wo sie hinsollen. Habe dabei festgestellt, dass ich auch das größere Rücklicht mit Dach habe.


    Habe mir dann noch meine Gummitrittleisten angesehen und festgestellt, dass der erheblich mehr Löcher braucht, als vorhanden sind. Ich überlege noch, ob ich die tatsächlich verbaue. Wenn, dann schneide ich die überzähligen Gumminippel von den Trittleisten ... mal schauen.


    Den Rahmenschutz habe ich mir auch rausgeholt und drangehalten. Die "Ecken" sind viel ausgeprägter als der Rahmen. Mal schauen, ob ich da überhaupt das richtige Teil habe. Mache davon mal ein Bild und stelle es hier rein um eure Meinung einzuholen.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Habe mir dann noch meine Gummitrittleisten angesehen und festgestellt, dass der erheblich mehr Löcher braucht, als vorhanden sind. Ich überlege noch, ob ich die tatsächlich verbaue. Wenn, dann schneide ich die überzähligen Gumminippel von den Trittleisten ... mal schauen.

    Ich habe mir die Fotos auf Seite eins angesehen. Die Löcher im Trittbrett scheinen eher für die weiten Abstände der Aluleisten, als für die der Gummidinger gemacht sein.


    Kann es sein, dass Deine Spezial Aluleisten hatte?

  • Menzinger, ja, hatte sie. Ich dachte mir, dass Gummileisten eine sinnvolle Alternative wären - vor allem, dass ich sie besser verbauen kann als die normalen Leisten.

    Mir geht es ja nicht um Originalzustand. Die Special ist ja ohnehin nicht mehr im Originallack. Es geht mir darum was zu haben um durch die Stadt fahren zu können.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Mir ging’s nicht um den Originalzustand :-2, ich hatte auch eher das im Sinn, was am besten passt ohne große Arbeit.


    Nach meiner Erfahrung sind die Gummileisten darauf angewiesen, dass sie wirklich in jedem Loch verankert sind. Als ich das erste Mal mit Gummileisten gearbeitet habe, sind mir zwei Noppel abgerissen, weil ich die Leisten kalt verarbeitet habe. Da, wo die Noppel gefehlt haben, waren die Leisten nicht richtig fest und sind dann auch an den benachbarten Noppel ausgerissen.


    Wenn Du die Gummileisten einbaust, kann ich Dir empfehlen sie vorher 10 Minuten in siedendes Wasser zu legen. Dann lassen sie sich gut verarbeiten.

  • Leider ist es so, dass die Gummileisten jeden Pinökel brauchen, um gut zu halten ( wie auch schon geschrieben wurde ).

    Habe gerade eine Ruli renoviert, bei der diese Leisten verbaut waren.

    Ein Teil des Bodenblechs kam neu, also auch ohne Löcher.

    Der übrig gebliebene Teil des Beinschildes, wie auch der Durchstieg, hatten aber noch die Löcher für die Gummileisten. Die habe ich alle zugeschweißt und dann die neuen Löcher für die Alu-Trittleisten neu gebohrt.

    Ist zwar ein Aufwand, aber so hält alles, wie es soll.

    Möglicherweise kannst du die Gummileiste auch ( teilweise ) kleben, ich glaube aber nicht, dass das auf Dauer wirklich hält.

  • So wie es aussieht, habe ich die äußeren und die mittleren Profilleisten. Die für den Durschstieg wohl eher nicht ...

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • So wie es aussieht, habe ich die äußeren und die mittleren Profilleisten. Die für den Durschstieg wohl eher nicht ...

    Ich fürchte, dass Du Dir da mit den Aluleisten einfach leichter tust, weil Du für die Gummileisten sonst ewig Löcher bohren musst.


    Ich habe einen gebrauchten Satz da, den schenke/schicke ich Dir gerne.

  • Der Beinschildrahmen dürfte... nicht der richtige sein...

    Wenn du die Leisten für den Durchstieg haben möchtest, sage Bescheid. Ich schicke sie dir gegen Portokosten zu.

    Edith stellt fest, da war jemand schneller...

  • Schau Dir das bitte mit dem Kabelbaum nochmals an!

    Ich kenne eigentlich keine Variante wo nur zwei Kabeln zum Motorblock gehen!

    Oder meinst du mit dem Strang mit zwei Kabeln, den der den Bremslichtschalter bedient?


    Kann es sein, dass Du den Kabelbaum einer ital. Spezial eingezogen hast

    (ohne Bremslicht und mit drei Anschlüssen zur ZGP)

  • Kann es sein, dass Deine Spezial Aluleisten hatte?

    Da bin ich ziemlich sicher, dass die Special Aluleisten hatte.

    Die waren genau wie das neulich diskutierte große Rücklicht, der Trapezscheinwerfer vorn und die Blinker ein Unterscheidungsmerkmal zu den 50N der 70er Jahre

    dio mio

  • Servus und Danke!
    Der Kabelbaum ist bestimmt der richtige. Es kann allerdings sein, dass ich den Strang mit den zwei Kabeln auch falsch hinten herausgefädelt habe und er richtigerweise zum Bremslichtschalter führen sollte. Ich schau mal, was da liegt und fädel neu ein.


    Menzinger, wolf181 und DXR85: Da waren ursprünglich tatsächlich Aluleisten dran. Mal schauen, was ich noch vorliegen habe. Melde mich dann gern, wenn mir was fehlt ... am Porto soll es nicht scheitern ;)

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.