VBC springt nach Motorrevision einmal an jetzt geht nix mehr

  • Hallo zusammen,

    ich brauche eure Hilfe. Ich hab jetzt über einen längeren Zeitraum meine VBC Vespa überarbeitet inkl. Motorrevision. Ich hab sowas vorher noch nie gemacht und mich mit Büchern, YouTube Videos und Foren durchgeschlagen. Jetzt ist die kleine wieder komplett zusammen.

    ich hab sie zur Probe mit frischem Öl mal angekickt und als ich den Spritschlauch gekürzt hatte lief sie auch fast sofort los. Sie ist nur recht schnell wieder ausgegangen. Das hab ich 2-3 mal gemacht. Sie lief immer kurz so lange ich Gas gegeben habe und ging dann wieder aus (Standgas hab ich noch nicht eingestellt gehabt).

    Aber das ist nicht meine Frage. Beim 5. Mal anmachen wollte sie dann nicht mehr angehen. Ich hab dann 10-12 mal gekickt und plötzlich hat es laut geknallt und ein bisschen geraucht. Mehr macht sie seitdem nicht mehr. Ich kann sie ankicken und nach 10-12 mal knallt es megalaut und sie raucht. Aber angehen tut sie nicht mehr.

    Die Kerze ist nagelneu. Wenn ich sie rausschraube, ist sie nass. Sie zündet aber, das habe ich überprüft. Den Auspuff hab ich auch mal abgemacht und auch der ist am Motorauslass rußig und nass. Sie zündet also wahrscheinlich mit ner Fehlzündung im Auspuff. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Vor allem weil sie kurz echt gut lief. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    LG

    Jens

  • Hört sich nach einem Fehler der Zündung an.

    Zündzeitpunkt eventuell völlig falsch? eventuell um 180° verdreht?

    Kondensator ok? Kontaktabstand am Kontaktgeber zu gross?

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Hey, Danke für eure Antworten.


    Menzinger Der Halbmondkeil ist neu, sollte also nicht das Problem sein :/


    Michiagi Kondensator ist auch neu. Ich hab die Zündplatte so eingebaut wie sie vorher drin war. Kann ich irgendwo sehen wie sie richtig rum wäre?

    Wie groß muss der Kontaktabstand sein?


    Was mich wirklich wundert ist, dass sie die ersten Male gut lief :(

  • Der Halbmondkeil ist neu, sollte also nicht das Problem sein

    Nicht ist, sondern war neu. Durch deine ersten Versuche kann der Keil, weil das Polrad nicht richtig fest war z.B. durch zuwenig Drehmoment oder nicht sauberen Konus, abgeschert sein und sich das Rad gedreht haben. Dadurch hat sich der ZZP verstellt.

  • Ich hab die Zündplatte so eingebaut wie sie vorher drin war. Kann ich irgendwo sehen wie sie richtig rum wäre?

    Wie groß muss der Kontaktabstand sein?

    Dann sollte es ja eigentlich so passen... trotzdem mal nach Bildersuche von deinem Modell gehen um zu sehen ob es zumindest optisch entsprechend passt.

    Kontaktabstand weiss ich jetzt grade nicht von deinem Modell... in der Regel ist er aber zwischen 0.3mm und 0.5mm. Habe tatsächlich die Erfahrung gemacht, dass ein geringfügig zu grosser Anstand durchaus Probleme verursacht. Stelle desshalb immer eher dem minimum orinientierend den Abstand ein, weil etwas grösser ist er ja dann trotzdem.

    Auch wirklich den Kontaktgeber genau überprüfen! Manchmal sieht er von aussen / vorne aus wie neu, wenn man ihn dann abbaut und genauer ansieht erkennt man erst das er schräg oder konkav abgebrannt ist, dann lässt sich mit der Fühlerlehre kein richtiger Abstand mehr einstellen.

    Tatsächlich hatte ich auch schon den Fall, dass trotz offenem Kontakt der Stromkreis teilweise geschlossen war... war dann auf etwas unpassende Schrauben zurück zu führen welche manchmal leicht Kontakt hatten und dementsprechend die ganze Zündung auf den Kopf stellten... kann einfach mit Multimeter mal geprüft werden.

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Ok, mache ich! Danke euch!! Das schaue ich mir an. Also Lüfterrad wieder ab :)

    Gibt es eine Liste mit den Drehmomenten für Räder/ Lüfterrad? Ich hatte nur welche für die Motorblockschrauben gefunden

  • And the winner is ... rassmo

    Mist! Der Halbmondkeil hat sich komplett verabschiedet. Und dabei auch die Aufnahme in der Kurbelwelle komplett zerstört :( könnte heulen. Sie war komplett fertig und jetzt darf ich den ganzen Motor wieder auseinander nehmen und die Kurbelwelle ersetzen.

    Oder gibt es eine andere Chance wenn die Aufnahme so aussieht?

  • Man könnte das eventuell schon noch reparieren.

    Schleifpaste und das lüra auf die welle neu einschleifen...


    würd ich zuerst versuchen, bevor ich jetzt das ganze wieder zerlegen anfange.