Shb 19.19 läuft aus, nur beim Fahren PK125s

  • Mahlzeit Gemeinde


    Leider hat die Sufu nicht wirklich was ergeben, deshalb so .....


    Folgendes , der Gaser wurde jetzt 5 mal gereinigt , 2 mal neue Düsen bekommen , immer neue , etliche mal durchgeschaut und alles kontrolliert . Alle düsen sind Original von der Grösse her , keine zu gross .


    Im Standgas bekomme ich ihn gerade zum laufen , nach einer kurzen fahrt nimmt er kein Gas mehr an , entweder keine Luft oder zu viel Sprit.

    Heute ohne luffi probiert und er macht beim Gegeben nur MÖÖÖÖÖÖÖÖH ...


    mir ist aufgefallen das er total rausrotz wenn der Motor läuft Richtung Luftfilter.


    Schwimmer und Nadel sind neu , der "Anschlag" der Nadel ist sauber .....


    Weiss langsam nicht mehr weiter wo der ganze Sprit herkommt .....


    Hier mal ein Bild , nach ca 4 min fahrt......


    Bitte um Hilfe .....


    Schraubende Grüsse

  • Verdammt , das wäre aber noch eine Möglichkeit ....


    Dann bleibt mir nichts anders übrig als nachzusehen und gegebenenfalls das zu reparieren .....


    Vielen Dank für die spontanen schnellen Antworten klatschen-)

    :+2

    Einmal editiert, zuletzt von Stahlkehle ()

  • Mahlzeit


    Hab heute den Motor ausgebaut und ihn mal hochkannt gestellt , Öl in das Loch für den Ass und weg war es auch schon.... naja langsam aber es wurde weniger....


    Jetzt hab ich gesehen das manche das ganze im Gehäuse mit "Flüssigmetall" bearbeiten , hab das noch nie verwendet.


    Hab ihr das schonmal gemacht?


    Andere Möglichkeit, wäre was ich gelesen habe auf " Direkt " zu gehen . Möglich?


    Anbei sollte eh der Zylinder runter und ein Polini oder Malossi drauf , es würde sich ja jetzt anbieten, allerdings soll das ganze nicht den Rahmen sprengen und einfach nur funktionieren, einen bis ins kleinste Detail aufgebauten Tuningmotor mit allem drum und dran möchte ich nicht .....


    Was wäre jetzt ein vernünftiger Weg ??


    Schraubende Grüsse

  • Ich würde Dir folgenden Thread als Teil Deiner Überlegungen ans Herz legen:


    Drehschieberreparatur mit 2K-Kleber (UHU Endfest 300)


    Die beiden maladen DS, die ich in meinem Vespaleben bisher hatte, habe ich aufschweißen und ausdrehen lassen. Den nächsten würde ich auch so angehen, da ich Membran einfach nicht mag, auch wenn das eine rein subjektive Abneigung gegen das Geräusch ist.

  • Ein vernünftiger quick&dirty-weg wäre die Verwendung eines gehäusegesaugten Membran Ansaugstutzen, gibt es für diese Art Vergaser u.a von Polini.

    Nachteile, der Scheich schrub es schon, es ist lauter, das Geräusch muss dir gefallen:)

    Vorteil, dranschrauben, Bedüsung anpassen, weiterfahren.

    O-Lack ist das neue Beige!
    (Zitat v. "Champ", gsf)

  • Keine deiner Überlegungen wird dir ersparen, den Motor zu öffnen.


    Bevor du das machst, kannst du mal einen Blick auf die Steuerwange der KW werfen ( der Ansaugstutzen ist ja schon entfernt ) und mal versuchen, ob du mit schlankem langem Finger bei geöffnetem Drehschieber den Rand im Gegäuse ertasten kannst - vieleicht weiß du dann schon, was dich erwartet,,,

  • Danke Menzinger

    Danke remdabam


    Werde mir das mal durchlesen und mal schauen was kommt . Ich weiss es wirklich nicht was besser ist .....

    Vielelicht hat ja einer hier das selbe Problem oder schon so umgebaut das man schonmal eine Ahnung hat was man als Setup nehmen kann . Es gibt ja genug :gamer:


    Geniesst den Tag top-)

  • mono

    Hat den Titel des Themas von „Shb 19.19 läuft aus , nur beim Fahren PK125s“ zu „Shb 19.19 läuft aus, nur beim Fahren PK125s“ geändert.
  • Mahlzeit Gemeinde.....


    Um mein Thema zu beenden, hier einmal der Drehschieber und der Kolben. Keine Ahnung was da genau zu geführt hat . Alter oder sonst irgendwas.


    Hab mich jetzt dazu entschieden , den Schieber in die Wüste zu schicken, krümelweise ! und auf Membran mit Polini umzubauen .

    2-)

    Kanäle sind angepasst , die neue Welle bring hoffendlich mein Lieblingsbote heute noch vorbei (ich Hasse diese Warterei:-4) und er sitz nicht im Kaffee und isst Erdbeereis , dann wird heute Abend hoffentlich noch alles laufen ......


    Anbei mal der Kolben mit Riss und mein ex bester Kumple , der Drehschieber




    Schraubende Grüsse

  • kleines Update ....


    nachdem der Drehschieber jetzt weg ist und alles schön sauber ausgefräst wurde , hat jetzt der 133 Polini GG auch seinen Platz gefunden ..... Die Flüssigkeitszufuhr wird jetzt durch einen PHBL25 und einen Malossi Membran sicher gestellt :-7


    Dann ging das testen los , zwei Packungen Düsen ab in der Tasche und es war ja klar , keine Chance die Biene richtig zum laufen zu bekommen......


    Nachdem sich schon leichte Hornhaut auf den Fingern gebildet hat , Vergaser rein , Vergaser raus :+1habe ich sie erstmal in die "Schämdichecke" gestellt ......


    :tuesdann Nachts kam der Gedanke , das kann nicht am Gaser liegen ....... es schellte 6 Uhr:-4 , ab in die Arbeitshose und die Zündung nachgeschaut .....irgendwas ist anders , aber man sieht ja den Wald vor lauter Bäume nicht .....


    Beim Abblitzen um 8 Uhr , hoffe meine Nachbarn verzeihen mir :-3hab ich den Fehler gefunden ...


    8 Grad vor OT ( Einbaufehler mit mehreren Strichen).... ne das geht gar nicht .....hab sie jetzt auf 18 Grad Geblitzt hehe-)und siehe da , sie Läuft :-7


    jetzt noch ein paar Kilometer schruppen und alles fein einstellen und dann sollte es laufen .....


    was für ein Akt lmao