Die ESC- Rundkursrennen mit der Vespa! Aufbau von Rennrollern!

  • Hallo zusammen,


    Ich versuche hier mal einen Thread über die ESC ans laufen zu bringen.


    Das Ganze soll dazu dienen die ESC bekannt zu machen und junge, interessierte Fahrer (wie ich es mal war) zu animieren nicht doch mal auf den Rennroller zu steigen.


    Seit diesem Jahr gibt es Newcomer-events: Bei vorheriger Anmeldung kann man mit fremdem Roller die ersten geführten Runden drehen. Eine super Möglichkeit zu testen ob es nicht etwas für einen ist.


    Die ESC (European Scooter Challenge) ist eine internationale Meisterschaft im Rundkursrennen mit Schaltrollern. Es gibt mehrere Rennen in Deutschland, aber auch in den Nachbarländern wie zB. Spanien, Frankreich, Österreich, Tschechien und Polen.


    Hier mal ein offizieller Link: ESC


    Das Starterfeld ist konstant, sodass man dieselben Fahrer jedes Mal aufs Neue trifft. Dabei entstehen gute Kontakte, Freundschaften und sehr gesellige Abende. Die Klasse 8, Tresen-sport, kommt definitiv nie zu kurz!:-2


    Hier gibts bewegte Bilder für einen Vorgeschmack!

    1.: SIP beim ESC

    2.: Achim von den Hugos in Mirecourt!

    3.: Und gleich nochmal!


    Auf dem Kurs gibt es Klassen für Small- und Largeframe.


    In der Einheitsklasse (EHK) wird mit 130er Polini, 24er Vergaser und Polini Banane gefahren. Ein solcher Roller kostet mit Basis <2000 Euro.


    Das Reglement findet ihr hier: Reglement


    Ähnliche Aufbauthreads findet ihr hier: ESC Smallframe Racer

    EHK Aufbau

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich starte nun hier ein Aufbautopic meines Rollers mit dem Gedanken der Werbung für die ESC und der allgemeinen Erheiterung. Also bitte nicht wieder ins GSF abwandern! Dort gibt es Stand heute 331 Seiten Infos. Neue Leute werden wir dort kaum finden!



    Ich werde vorerst mal meinen erneuten Aufbau meines Rollers dokumentieren mit dem Gedanken einen Einblick in den Start der ESC zu geben. Ich fahre selbst seit ca. 3 Jahren. Das erste Mal mit dem Roller von Albert aus dem Green (Schluss-) Lantern Team. Vor 3 Jahren dann mit eigenem Roller. Letztes Jahr fuhr ich eine Saison komplett mit. Dieses Jahr habe ich Corona bedingt ein wenig Pause eingelegt.


    Einblick:


    Erstes Jahr:

    -Foto by Bildwerk Bengt Lange-

    Noch "etwas" steif auf dem Roller :D

    Zweites Jahr:

    -Foto by Bildwerk Bengt Lange-


    Hier beim Training in Mirecourt, einer der schönsten Strecken.

    Hier schon mit eigenem Roller. Der Lenker wurde vom Starterfeld liebevoll Windstopper/ Buslenker genannt.


    Drittes Jahr:

    -Foto by Bildwerk Bengt Lange-

    -Foto by Bildwerk Bengt Lange-


    Zweikämpfe auf Augenhöhe auf jedermanns Niveau:



    Falls Fragen aufkommen, einfach fragen!


    Falls ihr selber einen Roller aufbaut, einfach hier einstellen!


    Ich freue mich auf fachlichen Austausch!


    Mein Roller ist eine ehemalige XL2 die ich günstig bekommen habe.


    Verbaut ist vorn eine SKR-Gabel mit Malossi RS 24 als Dämpfer . Via Schelle kommt der Xl2 Lenker drauf. Hier sind 22mm-Rohre verbaut damit alle gängigen Motorrad-Armaturen passen. In meinem Falls ist es in der zweiten Saison eine Magura Radialpumpe geworden.


    Der Motor entspricht dem Reglement der K5: Polini Zylinder, Auspuff, 24er Vergaser, originales Getriebe ( 3.00).


    Nächstes Jahr soll es wieder los gehen. Bis dahin soll der Roller deutlich überarbeitet werden. Ich hab ihn vor einem Jahr mit rutschender Kupplung, losem Lenker von diversen Stürzen, und einigen technischen Mängeln abgestellt. Insgesamt soll er deutlich schicker werden. Das Auge fährt ja bekanntlich mit.


    - Hinten soll ein anderer Stoßdämfer reinkommen. Der YSS war zwar günstig, macht aber irgendwie nicht was er soll.

    - Motor sowieso neu. Es darf nicht am Zylinder gefräst werden!

    - Andere Sitzbank

    - Die Auflagefläche der Füße soll anders werden. War nett gedacht, brachte aber nichts

    - Schmalerer Lenker, anderes Cockpit

    - Vermutlich ein abnehmbares Heck. Ist zwar kein Muss, macht das Schrauben aber einfacher.

    - Anderer Tank um auf ein mögliches Langstrecken-Rennen vorbereitet zu sein



    Anbei Bilder meines Rollers der Liebe erfahren soll!


    Das wars von meiner Seite für's Erste.



    Gruß, der Schieber :-7

    Ersatzteile, feine Tuningteile, und Motorrevisionen/Tuning gibts bei mir: Der Vespaschieber


    Weitere Produkte, auch anderer Rennställe, auf Anfrage. :+7

    3 Mal editiert, zuletzt von vespaschieber ()

  • Dann mal frohes Schrauben, lieber Ralf!

    Ich möchte für vorne eine ET4 Gabel empfehlen, wenn noch keine vorhanden ist. Die passt von der geometrie besser (unten kürzer) und der Roller lenkt leichter ein. Im oberen Rohrteil müssen beide Gabeln gekürzt werden.


    Anzumerken ist noch:


    Die Bilder, die Ralf beim Fahren zeigen sind von "Bildwerk Bengt Lange" gemacht worden.

    http://www.bildwerk-lange.de/


    Das wäre schön, wenn das noch angemerkt ist. Das VO Wasserzeichen überlagert das leider. Bengt ist an vielen Rennen vor Ort - dabei können dann die Bilder auch in A2 mitgenommen werden gegen Unkostenerstattung.

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

    Einmal editiert, zuletzt von chup4 ()

  • Foto by Bildwerk Bengt Lange ;)

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

  • Die Knie am schleifen...


    Aber der Chup4 (Albert) war bis dato der einzige der sein ESC-Projekt auch hier vorgestellt hat soweit ich mich entsinne.

    In punkto Projekt finde ich solche Sachen extrem interessant, deshalb gern weiter posten.

    Selber fahren wird bei mir aber nix aus einer Reihe von Gründen die schnell zusammengefasst sind:

    Zu alt, zu kaputt, zu arm, zu fett...


    Aber ich würde gern solche Beiträge weiter lesen.


    Und ach ja, den Umbau des Vergaserabteils von chup4 würde ich gern an meinem Alltagsroller replizieren...

    Aber das nur nebenbei

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Sollte da wirklich interesse bestehen, poste ich gerne auch etwas über meinen Neuaufbau über den Winter, allerdings war es zuletzt so, dass es keine Sau interessiert hat, und dann habe ich es gelassen.


    Hier ja doch eher die "welchen 75er sollte man nehmen" Fraktion unterwegs als die "Welchen Falc sollte man nehmen um nem M200 in den Arsch zu treten" Wahnsinnigen.

    Und wenn einen der Wahnsinn erstmal hat....

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

  • Ich denke du hast die meisten mit deinem Umbau eingeschüchtert... Ich finde die Umsetzung extrem interessant und lese gern über Entwicklung und Fortschritte.

    Insbesondere Rückmeldungen und Ideen die ich auch auf die Straße bringen kann ( Karosserieumbauten, Streben, etc...) finde ich wahnsinnig spannend.

    Ich fühle mich dennoch oft nicht genötigt einen Kommentar zu hinterlassen, da oft alles gut erklärt und bebildert ist...

    Ich werde in dieser Hinsicht an mir arbeiten.

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • ich habe noch ein paar bilderchen, natürlich wieder von Bengt Lange für euch..


    Im Trockenen ist meine Lederkombi Schwarzgelb, Im Nassen Blau. Die Blaue ist die alte,, die ist eingepupst und be quemer, aber man muss die neue ja auch mal einbum...reiten..


    Die bilder von der PX sind ein Kumpel, der am Harzring das erste mal dabei war.

  • und die newbies auf den Rollern. Ein kleiner Körperdynamikunterschied. Aber das lernt man mit der Zeit.

  • chup4 : Ich bin ja bekennender Original-Motor-Fahrer. Die Ausstattung hat mir bisher wenig Probleme eingebracht und funktioniert.

    Hier eure Projekte zu sehen und eure Lösungen, da bin ich echt beeindruckt!

    Deshalb bitte gern weiterberichten, ich kann halt kaum was beitragen außer „Boah!“:huh:

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Ich finde solche Berichte auch immer sehr interessant.

    Viel besser, als so manche Beiträge von Usern, die so sehr von sich überzeugt sind, dass sie das gesamte Forum ständig und immer wieder davon überzeugen müssen.


    Ich bin selber mal bei chup4 am Harzring gewesen und habe dort ein Wochenende verbracht.

    Es ist schon Wahnsinn, was mache Leute da an einem Wochenende an Geldsumme auf dem Asphalt lassen.

    Aber, jeder hat sein Hobby !

    Zum Thema " Desinteresse von Usern " kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass man oftmals götzend auf die Ergebnisse der Schrauber guckt und einfach keine Fragen mehr hat.

    Entweder, weil man zum Teil geflasht ist, oder sich einfach nicht traut, diesen Herren irgendeine Frage zu stellen.

    Frei nach dem Motto: genießen und schweigen !

    Aber das soll solche Schrauber natürlich nicht davon abhalten, entsprechende Beiträge zu posten.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser Thread weiter mit reichlich Leben gefüllt wird !

    Zugegebenermaßen hat sich mein Interesse mittlerweile auch in Richtung Leistung und Experimente erweitert.

  • Hallo zusammen,


    auch von mir die Bitte -> Gerne weiter berichten. Ich finde es immer wieder spannend und beeindruckend was so gebaut wird.

    Da ich zeitlich auch etwas eingespannt bin … Hausbau, Müll gießen, Blumen raus bringen und sonst so Kram, kann ich leider relativ wenig beitragen...


    Aktuell ne V50 mit 102er Pinasco… joa was soll ich sagen. Läuft und läuft und läuft klatschen-)

    nächstes Projekt ne MV 150GS mal komplett zerlegen und aufpeppen. Starttermin kann ich nicht sagen ;(


    Haut rein Jungs:)

    und nun wieder zurück zum eigentlichen Thema...


    Gruß

    Francesco

  • Welche Reifen fahrt Ihr da im Regen?

    wir fahren fast geschlossen PMT 10" 90 90 vorne Rain mit Profil und hinten in 100-85. gibts beim üblichen 3buchstabenshop. Es dauert ne weile bis man da Vertrauen gefunden hat, aber wenn man verstanden hat wie die zupacken, dann fliegt man damit über den Asphalt - Schneller als mit nem straßenreifen im Trockenen. Der Grip und unbeschreiblich.

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

  • Ich staune immer wieder wie hart ihr in den Kurven hängt.

    Als Alltagsfahrer immer wieder schwer vorstellbar das man sich nicht andauernd ablegt.


    Als Tech-Nerd interessieren mich vor allem die technischen Kleinigkeiten die ihr an den Karren

    verändert um etwas zu verbessern oder zu vereinfachen.

    Nicht so sehr das Motorsetup, denn da gibt es tatsächlich sehr viele Details und Möglichkeiten

    abhängig von den unterschiedlichen Klassen.

    Aber die ganzen Details die am Rahmen verändert werden...

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Ist Arndt noch mit an Bord?

    ne, der war schwanger und hat keine lust mehr.

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden