Vespa zieht nur mit Luft und geht zu langsam

  • Hallo Vespa Freunde !

    Bin neu hier und hab eine Frage. Hab jetzt schon viel darüber gelesen und ausprobiert dennoch geht die Vespa noch nicht perfekt. Mein Setup : Fahre eine Vespa 50 r ,19 77, 3 gang

    102 polini

    einen 19 Vergaser mit Ansaugstutzen (https://www.vespatime.com/de/v…=vergaserkit+19&results=8)

    Auspuff Sito Banane

    Nun zu meinem Problem meine Vespa läuft perfekt im 1 und 2 gang sobald ich in den dritten Gang schalte muss ich den Luft ziehen sonst würde sie mir sofort absterben... nach einiger zeit jedoch wenn ich die Luft nur ein bisschen ziehe läuft sie und ich kann problemlos fahren. Jedoch für max. Speed muss ich den Choke immer noch ganz ziehen. ( sobald ich den Choke ziehe zieht die Vespa erst richtig

    Aber ich komm nicht über die 61km/h ( mit Handy gemessen) dennoch ist mir das zu wenig und bin ein bisschen enttäuscht da ich mir schon eher 80 km/h vorgestellt habe bei so einem Setup. ( Motor nie gespalten alles original)

    Habe jetzt gelesen, dass da die HD dran schult sein kann/ ist aber mir kommt es komisch vor wenn es nach einiger zeit mit halb angezogenem Choke geht.

    Ich habe Zündzeitpunkt neu eingestellt, Vergaser 2 mal ausgebaut und gut geputzt !!! Nun bin ich ratlos dass Problem mit dem Choke ist nicht so schlimm, damit meine ich ich kann damit Leben aber die Geschwindigkeit !!!!

    Währe froh wenn mir jemand weiter Helfen könnte. Danke :-7

  • Ich möchte Menzinger s Frage erweitern:

    Es würde sicher helfen wenn du die gesamte Bedüsung, also Haupt- und Nebendüse, eventuell sogar Chokedüse benennen würdest.

    Zudem wäre es extrem wichtig zu wissen welche Übersetzung verbaut ist.

    Bei einem Vespa 4-Gang Getriebe, auf welches sich meine persönlichen Erfahrungen stützen, sind die Möglichkeiten bei ungefähr 65 km/h ausgereizt wenn du nicht extrem viel Arbeit und Know-How in deinen Motor investierst.

    Bei einem 102er Zylinder sollte die Primärübersetzung geänder werden, sonst kann der von dir beschriebene Fehler daraus resultieren.

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Die Düsen brauchst du nicht zu messen, die Größen stehen drauf.

    Also zerlege den Vergaser und gucke dir die Düsen an oder stelle Fotos hier rein.

    Dann sehen wir weiter.

  • Die Düsen brauchst du nicht zu messen, die Größen stehen drauf.

    Also zerlege den Vergaser und gucke dir die Düsen an oder stelle Fotos hier rein.

    Dann sehen wir weiter.

    Und lass dich von Volker PKXL2 nicht erschrecken...

    Den Vergaser zerlegen beschränkt sich in diesem Fall auf den Ausbau und die Demontage der Schwimmerkammer.

    Die Größe der Düsen ist üblicherweise auf der Unterseite vermerkt.

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Also am besten Ein Set mit mehreren Düsen kaufen und dann richtig abstimmen.

    Das gilt für alle 3 Düsen oder ? also Hauptdüse, Nebendüse und Chokedüse.

  • Nee, Abdüsen mußt Du idR nur die Hauptdüse.

    Ja, besorge Dir ein oder zwei Sets, manchmal brauchst Du halt 2 Düsen aus dem großen Set und dann zwei Düsen aus der Nummer kleiner, ist blöd, aber immer noch günstiger als alle Düsen einzeln zu kaufen.

    CD ist normalerweise eine 50er, keine 60er (zumindest beim 16er Vergaser), wie das beim 19er und dem 102 ccm aussieht, weiß ich nicht.

    ND ist idR 45.

  • Das Heißt also, dass ND= 45 und Choke düse = 60 schon passen und ich nichts ändern muss ?

    (Als Hauptdüse würde ich zum Beispiel 92 nehmen). Aber das Problem mit der Luft sollte ich da nicht auch die Choke Düse ändern ? oder Hängt das von der Düse nicht ab ?

  • Nur so als Zwischenfrage weil ich bei Deiner Frage nicht richtig mitkomme und "Luftziehen" in meinem Vespavokabular nicht vorkommt: Dir ist schon klar, dass die Betätigung des Chokes nichts mit der Erhöhung des Luftanteils zu tun hat und dadurch ein Luftziehen nicht möglich ist? Mit ziehen des Chokes öffnest Du im Vergaser einen Kanal, der zusätzliches Gemisch zuführt, also das Gemisch fetter macht.

    Frühes vögeln stärkt den Wurm :+2

  • Entschuldigung dass ich so ein Chaos mache ober ich komme aus Italien und wörtlich übersetzt heißt es dann Luft ziehen. Wollte nur fragen weil bei mir der Dritte Gang nur mit Choke richtig zieht ob ich deshalb da auch eine andere Chockdüse nehmen soll. Denn bei der Chokdüse kenn ich mich nicht aus.

  • Entschuldigung dass ich so ein Chaos mache ober ich komme aus Italien und wörtlich übersetzt heißt es dann Luft ziehen. Wollte nur fragen weil bei mir der Dritte Gang nur mit Choke richtig zieht ob ich deshalb da auch eine andere Chockdüse nehmen soll. Denn bei der Chokdüse kenn ich mich nicht aus.

    Kein Problem :-2. Wollte nur sicher gehen, dass wir von den gleichen Dingen reden. Also wenn Dein Motor das beschriebene Verhalten zeigt, ist in der Regel die Hauptdüse zu klein. Die Chokedüse bleibt unverändert und hat mit dem von Dir beschrieben Verhalten nichts zu tun. Wie oben schon erwähnt reicherst Du damit nur das bei Deiner jetzigen Einstellung zu magere Gemisch an, damit fährt sie dann im Teil- und Vollastbereich eben besser.

    Frühes vögeln stärkt den Wurm :+2

  • Nur gegen die Enttäuschung, wenn der Motor mit HD92 noch schlechter als jetzt mit Choke läuft:


    Polini gibt auf dem Beipackzettel zu den Zylindersätzen für den 19er Dellorto eine HD-Empfehlung im Bereich 78 - 82. Wenn du mit einer HD84 anfängst, ersparst du dir HD aus dem 90er Bereich, die ganz sicher zu groß sind.


    Die Chokedüse hat nur Wirkung, solange der Choke geöffnet ist - da ist nichts abzudüsen.