Keine bzw. nur ganz schwache Elektrik PK50 Xl2

  • Moin.


    Ich habe eine PK50 XL2 auf dem Tisch bei der ich etwas ratlos bin.

    Springt gut an, Licht und Blinker leuchten kurz, nach gut 1 Sekunde wird das Licht schwächer als Teelicht und Blinker gehen aus. Kein Bremslicht etc. Die Tanknadel wandert bis zum 2 roten Punkt (Anfang Reserve) Tank ist jedoch voll.

    Motor läuft tadellos weiter


    Was habe ich ich schon gemacht:


    * Auf dem grünen Kabel der ZGP liegen zwischen 12 und 16V an.

    * Neue keine günstige neue ZGP verbaut

    * CDI getauscht


    Wechselrichter noch nicht untersucht bzw. getauscht da ich Euch erstmal befragen möchte.


    Danke und Gruß


    Mathias

  • Ich hatte ähnliche Symptome. Habe den Spannungsregler getauscht und alles ist Super. Glaube in dem Spannungsregler ist ein Elko verbaut, der den Strom nicht mehr speichert.
    Viel Glück
    Thomas D.

  • Moin Thomas.


    Danke Dir. Was komisch ist:


    Blaues Kabel von der Zündgrundplatte hat am runden Stecker zum Kabelbaum zwischen 12 und 16V

    Am Spannungsregler hat es genau 0V Gleichspannung. Wechselspannung jedoch 30V .🤷‍♂️

    habe als ich den Stecker vom Spannungsregler gezogen habe, auch schon die Funken gesehen und eine gezogen bekommen. Daher vermute ich mal, dass auch ein Kabelbruch vorliegt. Komisch nur die Gleich und Wechselstrom Änderungen. ?


    ich werde berichten.

  • Zieh einfach mal das schwarze Kästchen unter der linken Backe ab. Wenn's dann noch nicht geht, dann den spannungsregler abziehen und Brücken. Gucken ob es dann geht - aber nicht hochdrehen. Sonst haut es dir alle Birnen durch.


    Wenn's dann Immernoch nicht geht - Fehler in der Verkabelung.

    bei den Symptomen ist meistens der hupengleichrichter durch, eventuell nur der Regler.

  • Ich fasse nochmal zusammen.


    Am runden Stecker mit 3 Kabeln der von der Zündgrundplatte kommt, habe ich 12V an dem grünen Kabel. An dem blauen ist nichts an Strom drauf.

    Das grüne scheint zum Zündschloss zu laufen.


    Am Spannungsregler kommt daher nichts an. Dort endet das blaue Kabel welches schon am Stecker nichts hat und unterwegs auch nicht mit Strom bestückt wird.

    Auch das graue und grüne Kabel / Stecker am Spannungsregler hat keinen Saft. Daher die Frage was der Spannungsregler denn regeln soll wenn da gar nichts ankommt?


    Das identische habe ich an meiner XL1 gemessen. Die läuft aber ohne Probleme.


    Habe den Spannungsregler aus der XL1 mal mit der XL2 versorgt und wie erwartet auch keinen Erfolg. Daher schließe ich den Spannungsregler aber erstmal als Fehlerquelle aus.


    Hat der Hupengleichrichter was damit zu tun? Wenn ja wie kann ich den messen?


    Danke Euch. Aufgeben ist nicht meine Stärke 😉

  • Mit aller Vorsicht:


    Du solltest etwas genauer sein.


    Welche deiner zwei XL hat den sog. Hupengleichrichter und damit keine Batterie - beide ?


    Haben der Regler in der XL1 und der aus der XL2 identische Anschlussbezeichnungen und -belegungen ?


    Wenn beide XL batterielos sind, kannst du nur mit laufendem Motor Spannungen messen. Es gibt ausschlielich Wechselspannung, aber die auf dem grünen Kabel gemessene Spannung hat mit dem Regler keinen Zusammenhang, ist viel zu gering, Wechselspannung und versorgt die CDI, wenn sie nicht am Lenker auf Masse kurzgeschlossen wird.


    Wenn das alles unpassend sein sollte, spricht viel für eine umgebastelte Elekterik, bei der Hilfe aus der Distanz schwierig, ohne Fotos und genaue Beschreibung aber unmöglich ist.


  • wer viel misst, misst Mist.


    Mach es wie ich es geschrieben habe.
    Miss bitte ausschließlich AC (Wechselspannung) ~.
    du misst alle spannungen gegen masse (schwarz) oder gegen masse (rahmen).

    wenn aus der zgp bei laufendem motor AC blau gegen masse nichts raus kommen sollte, dann hast du nen kabelbruch an der zgp.

  • Moin.


    Ich wieder 😉


    ich verdreifel etwas an der Vespe.


    Wenn ich den alten Hupengleichrichter abziehe habe ich Licht, Blinker usw. Dreh dabei nicht zu hoch, um die Birnen nicht zu schrotten.


    Neuer SIP HGR bestellt und verbaut. Anspringen klappt noch und dann wieder keine Elektrik. Nur beim Anwerfen und kurz vorm Ausgehen, kommt etwas aus den Birnen heraus.

    Hat jemand eine Idee?


    Danke Euch

  • Habe mal die ankommenden Leitungen am HGR gemessen.

    Alles Gleichstrom


    Beide grüne haben im Schnitt 3,5V

    An beiden schwarz / grünen liegen zwischen 2 und 3,3V im Leerlauf an.


    Eines der beiden schwarz / grünen dürfte kein Strom führen da es als Unterbrecher zum Zündschloss führt oder ?

  • Obwohl ich in der XL2 diesen HGR hatte, hatte ich damit keine Probleme und bin deshalb auf Vermutugen angewiesen.


    Wenn an allen Anschlüssen DC und mit den misesen Werten zu messen ist, heißt das für mich, dass diese DC-Spannungswerte vom HGR kommen und keine Ladung mit AC von der LiMa kommt.


    Das Teil ist trotz seines Namens keine wuirklicher Gleichrichter, sondern liefert DC ausschließlich für den Betrieb der Hupe. Mit Licht und Blinkern besteht nur dann ein Zusammenhang, wenn der HGR eher ein Spannungsvernichter ist, weil er defekt ist.


    Ich stimme deshalb Toni zu.

  • Ritter_Sport , habe den starken Eindruck, dass etwas mit Deiner Verkabelung nicht stimmt.

    Schnapp Dir mal den Stromlaufplan für Deine Kiste und arbeite den durch und gucke, ob die Kabel bei Dir so sind wie im Plan.

    Was passiert, wenn der HGR komplett abgestöpselt ist? Dann sollten alle Lampen inkl. Blinker sauber funktionieren. Brennen die dann alle durch, ist sehr wahrscheinlich der Spannungsregler defekt.

    Wie Fantine schrieb, der HGR ist nur für die Hupe.

  • tonitest danke Dir erstmal!!


    wenn ich den HGR abziehe läuft alles tadellos und wenn ich dann hochdrehe, hauen die Birnen durch.

    Habe den Spannungsregler von einer anderen und funktionierenden XL2 auch ohne Batterie probiert und hatte keinen Unterschied erleben dürfen ;-(