Vespa Motor dreht hoch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa Motor dreht hoch

      Hallo an alle die das gleich Problem wie ich haben!!! ?(

      Mein Problem:
      - Motor läuft nach dem Start recht gut
      - nach kurzer Fahrt dreht der Motor beim "Runterschalten" oder im "Leerlauf" sehr hoch
      - muss dann kurz die Kupplung in einem Gang (meist der Erste) kommen lassen + dann beruhigt sich der Motor ein wenig
      - ansonsten läuft sie spitze

      (Die Vergaserfeder ist nicht gebrochen + den Vergaser habe ich vor ein paar Tagen zerlegt und gereinigt.)

      Ich weiß das dieses Problem schon 100....000 mal beschrieben wurde.

      Bitte meldet euch, falls einer von euch diese Vespakrankheit in Griff bekommen habt!

      Gruß
    • Hallo

      Vergaser richtig einstellen (Sufu bemühen) wenn kein Erfolg

      hast Du ein Falschluftproblem Vergaserdichtungen,Ansaugstutzen, alles mal

      überprüfen wenn es ganz dumm läuft Motor spalten Simmeringe Tauschen.

      Gruß Lino
    • also ich hatte dieses problem früher öfters bei 1-3 Jahre alten PKs - nicht simmerringe sondern gemischeinstellschraube in kombination mit zu hohem Leerlauf - kontrollier erstmal nochmal die einstellungen und dreh sie soweit runter dass sie fast ausgeht im leerlauf bevor du den motor aufmachst
    • Bevor Du den Motor öffnest, kannst DU auch noch den Luftballontest machen. Stülpe einen Luftballon über die Getriebeentlüftungsschraube und lass den Motor Laufen. Wenn sich der Ballon aufbläst, ist der Kuluseitige Simmerring defekt. -Motor muss auf.

      Wenn Du das Getriebeöl ablässt und es riecht nach Sprit, ist der Limaseitige Siri im Sack-dazu brauchst Du den Motor aber nicht zu spalten-dazu muss nur das Lüfterrad runter.

      Gruß
      Daniel
    • Vespa Fahrer Avatar

      elbochos schrieb:

      Bevor Du den Motor öffnest, kannst DU auch noch den Luftballontest machen. Stülpe einen Luftballon über die Getriebeentlüftungsschraube und lass den Motor Laufen. Wenn sich der Ballon aufbläst, ist der Kuluseitige Simmerring defekt. -Motor muss auf.

      Wenn Du das Getriebeöl ablässt und es riecht nach Sprit, ist der Limaseitige Siri im Sack-dazu brauchst Du den Motor aber nicht zu spalten-dazu muss nur das Lüfterrad runter.

      Gruß
      Daniel
      Moment, moment... denn das Öl nach Sprit riecht muss der Motor doch auf? Drum riecht doch auch nie jemand am Öl :))
      Der Luftballontest ist *relativ* ungenau wie ich finde. Einfach mal die Siris tauschen, die du von Außen tauschen kannst (unterm Lüra) und die üblichen Verdächtigen bei laufenden Motor mir Bremsenreiniger ansprühen:
      - ASS - Gaser
      - ASS - Motor
      - Zylinderfuß
      - Zylinderkopf

      Beste Grüße,
      Paichi
    • Servus,
      Vespa Fahrer Avatar

      Paichi schrieb:

      Verdächtigen bei laufenden Motor mir Bremsenreiniger ansprühen:
      - ASS - Gaser
      - ASS - Motor
      - Zylinderfuß
      - Zylinderkopf
      denke auch das es die Verbindung vom Ass und Gaser ist, hast du nen O-ring drin.
      Lass dich beim Bremsenreinigertest nicht täuschen den das Zeug kommt auch durch den Luffi in den Gaser und der Mototr dreht hoch, musste was dazwischen halten.

      MfG
      " Gib Gas, hauptsache es zieht dir die Falten aus dem Sack "

      ------------------------------------------

      Suche:
    • Ich glaube der Pk50 xl Originalgaser hat ne Aussparung für nen O-Ring aber da ich nen 19.19 hab möcht ich mich da nicht festlegen. :huh:
      Hab jedenfals nen Filzring drinn, aber doppelt hält besser also besser zwei als garkeinen. Aber "Bastler" würd wenn ers kontrolliert uns bestimmt aufklären.
      " Gib Gas, hauptsache es zieht dir die Falten aus dem Sack "

      ------------------------------------------

      Suche: