kFkA: Kurze Fragen, Kurze Antworten!

  • Ich habe meine 125er PK heute angemeldet. 180x200 mm, kleinstmögliche Motorradgröße. War auch beim Vorbesitzer so.

    Im Brief steht allerdings auch nicht Leichtkraftrad, sondern Kraftrad mit LB.

    Aus welcher Ecke kommst du den her? Das ist nämlich die Motorrad Größe ..

    180 hoch und 200 mm breit oder umgekehrt ?

    Dann werde ich mein Roller in München für KO anmelden , dann wird es nämlich kleiner :D

  • Ich habe meine 125er PK heute angemeldet. 180x200 mm, kleinstmögliche Motorradgröße. War auch beim Vorbesitzer so.

    Im Brief steht allerdings auch nicht Leichtkraftrad, sondern Kraftrad mit LB.

    Das ist aber, wie Du auch schreibst, Motorradkennzeichen. Die gibts per Ausnahmegenehmigung auch für Leichkrafträder und umgekehrt. Die Erteilung dieser Ausnahmen ist aber auch regional stark unterschiedlich :wacko:

  • Das habe ich gerade gefunden ... Und so würde es mir auch gefallen...


    Wie sieht das Nummernschild bei einem Leichtkraftrad aus?

    Die Kennzeichengröße kann beim Leichtkraftrad maximal 25,5 cm in der Breite und 13 cm in der Höhe betragen. Es ist somit relativ schmal und weist deshalb zwei Zeilen auf: Die obere enthält die Ortskennung, die untere eine individuelle Kombination aus Buchstaben und Zahlen. Es ist aber auch erlaubt, stattdessen ein normales Motorrad-Kennzeichen zu montieren.

  • Moin :),

    ... mein Bruder wohnt dort genau in dieser Ecke :S und mein WoWa wurde dort auch gebaut...


    Wolltest du dieses große Pizzablech denn so haben? Und hast du dir auch eine 50 Pk als 125iger umgestrickt ?


    schnackende Grüße aus dem sonnigen Rheinland ;)


  • Geliehen aus dem Netz.

    Das ist das Kennzeichen für ein Leichtkraftrad. Meine PK ist eingetragen als Kraftrad m. LB. Deshalb kann ich normale Motorradkennzeichen benutzen. Für LKR sind wirklich nur die breiten Schilder zulässig. Warum eine Vespa mal als LKR, mal als Kraftrad m. LB gilt, ist mir nicht bekannt.

  • Das ist das Kennzeichen für ein Leichtkraftrad. Meine PK ist eingetragen als Kraftrad m. LB. Deshalb kann ich normale Motorradkennzeichen benutzen. Für LKR sind wirklich nur die breiten Schilder zulässig. Warum eine Vespa mal als LKR, mal als Kraftrad m. LB gilt, ist mir nicht bekannt.

    Meine PK ist auch als Kraftrad m. LB. Eingetragen.
    ich habe damals bei der anmeldung alles versucht um das Motoradkennzeichen zu bekommen und hab es nicht zugeteilt bekommen.

    jetzt fahre ich mit einem kenzeichen 240x130 rum

  • Das ist das Kennzeichen für ein Leichtkraftrad. Meine PK ist eingetragen als Kraftrad m. LB. Deshalb kann ich normale Motorradkennzeichen benutzen. Für LKR sind wirklich nur die breiten Schilder zulässig. Warum eine Vespa mal als LKR, mal als Kraftrad m. LB gilt, ist mir nicht bekannt.

    Kawitzi hat explizit nach LKR gefragt. Deine ist im Prinzip falsch angelegt worden.


    Die Zuteilung von Kennzeichen der jeweils anderen Klasse geht, wie oben schon geschrieben, nur per Ausnahmegenehmigung. Voraussetzung dafür ist, dass die bauliche Situation des Fahrzeugs keine andere Lösung zulässt. Also gehen freundliche Sachbearbeiter manchmal andere Wege, andere wiederum, wie in Seb.d‘s Fall, lehnen stur ab.


    Ich gehe da normal gut vorbereitet ins Rennen und bringe Fotos mit Meterstab am Fahrzeug mit. Manchmal habe ich dann Glück, manchmal nicht.

  • Meine PK ist auch als Kraftrad m. LB. Eingetragen.
    ich habe damals bei der anmeldung alles versucht um das Motoradkennzeichen zu bekommen und hab es nicht zugeteilt bekommen.

    jetzt fahre ich mit einem kenzeichen 240x130 rum

    Siehste Sebi, so tickt jeder ander's… Ich hätte gerne so klein als möglich und bin froh darüber, dass ich hier den Tipp bekommen habe, dass es sich noch um ein Kleinkraftrad handelt. Ich will nämlich mein Nummernschildhalter schon am Roller festschrauben und da sollten die Maße schon stimmen .

    "Umso kleiner desto feiner", zumindest in unserer Region ist das so angesagt ;)

  • Siehste Sebi, so tickt jeder ander's… Ich hätte gerne so klein als möglich und bin froh darüber, dass ich hier den Tipp bekommen habe, dass es sich noch um ein Kleinkraftrad handelt. Ich will nämlich mein Nummernschildhalter schon am Roller festschrauben und da sollten die Maße schon stimmen .

    "Umso kleiner desto feiner", zumindest in unserer Region ist das so angesagt ;)

    mir ging es dabei eher um die sichtbarkeit der blinker.
    da das mopedblech ja 55mm bzw 40mm breiter ist verdeckt es leicht die blinker.
    beim nächstem mal blech wechseln werd ich es mal mit einem 200x130 probieren.
    sind ja schlieslich legal da nur die maximalbreite von 255mm im text steht

  • Ich hab seinerzeit mit dem Landratsamt Eichstätt gekämpft für meine ET3 Engschrift auf das Kennzeichen zu bekommen. Das konntest Du vergessen. Das Kennzeichen war 20 x 25 cm und man hätte es durch Engschrift locker auf 20 x 20 kondensieren können. Leider fand ich im ganzen Landkreis keinen Bezugsfall auf den ich mich hätte beziehen können um doch noch Engschrift zu bekommen. Grauenvoll auf der Smallframe so ein Kuchenblech spazierenfahren zu müssen.


    Mittlerweile bin ich zum Glück nicht mehr Bittsteller dieser Zulassungsstelle und hab jetzt ein schönes 20 x 20 cm-Kennzeichen drauf. Zugegebenermaßen jetzt auch ohne Saisonzeitraum und das Unterscheidungszeichen (die Buchstaben vor dem früheren Bindestrich) in Engschrift.

  • Ich war schon knapp davor. 8o


    Hier in Ingolstadt werden dir (fast) alle Kennzeichen-Wünsche erfüllt und das Straßenverkehrsamt ist nicht so kleinkariert wie in Eichstätt.

    Lediglich einen Buchstaben + eine Zahl wollten sie mir dann doch nicht geben.

    Is da Weg länger wia da Karrn, werd gfahrn!