Analoger DZM an einer PK50 XL2 ohne Batterie

  • Hallo,


    habe die Suche gequält aber ich werde nicht schlau. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Zu meinem Gefährt: Eine Vespa PK50 XL2, Bj. 92, sollte 12 Volt haben, ohne Batterie.


    Ich möchte mir einen analaogen Drehzahlmesser zulegen, z.B. einen Koso oder einen von MMB, schlicht und einfach. Die Frage: Wie schließe ich den DZM an der Vespa an? Funktioniert der DZM ohne die Batterie einwandfrei?


    Signal wird am Zündkabel abgenommen, durch ein paar Wicklungen. Nur woher bekommt der DZM seinen Strom? Vom Hupengleichrichter den Strom nehmen, geht das ohne Probleme? Muss ich etwas dazwischen schalten? Kann ich etwas kaputt machen, wenn ich hier den Strom abzwacke? Heißt, Strom vom Hupengleichrichter und Masse - dann läuft das Ding?


    Zum Koso mit "Selbsttest", also einmal Zeiger hoch und runter: Haut das hin, wenn ich keine Batterie habe? Hier läuft doch zuerste der Motor, bevor der DZM den Saft bekommt.


    Viele Grüße,
    Stefan

  • Danke Dir für den Link!


    Den originalen Hupengleichrichter meiner XL2 kann ich nicht nutzen, um die passenden 12 Volt für den DZM zu holen?


    Allerdings ist das Koso Teil nicht teuer. Das kann man ja nehmen, dann sollt es laufen.


    Welchem DZM würdet ihr empfehlen? Der Koso (D48) macht anfangs einen Selbsttest - aber der benötigt doch erst Strom, bevor die Zeiger ausschlagen? Was ist mit dem DZM "Nova" von MMB (ehemals über Louis vertrieben unter anderem Namen)? Ich brauche keinen Schnickschnack, und am Besten nichts was "gespeichert" muss. Das ist ja eh weg, wenn ich neu starte. Am besten wäre voreingestellt oder per Dip Schalter.


    Viele Grüße,
    Stefan

  • Man kann die Drehzahl ablesen?

    Danke!


    Hätte aber gerne einen bis max 9000 Umdrehungen. Bin grad am überlegen einen digitalen DZM zu nehmen, zB den Stage 6 (incl Temperatur Messung).


    Ich weiß einfach nicht wie ich den analogen DZM gut anbringen kann ohne die Karosserie zu zerschneiden. Diese Halter sehen alle seltsam aus, finde ich. Es sollte schon passend aussehen.


    Hat jemand einen Klebehalter in Benutzung?


    Viele Grüße,
    Stefan

  • nimm doch einfach Klettband zum kleben , hält auch ....

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Na ja, diese Frage zu stellen ist doch in sich nur sehr bedingt sinnvoll.
    Wenn ich, als Beispiel, mir einen Drehzahlmesser an meine Karre baue, dann doch wahrscheinlich weil mich die Motordrehzahl interessiert.
    Wenn du es nicht tust, dann muß ich annehmen das dich deine Motordrehzahl nicht so sehr interessiert.
    Mir ist das reichlich egal, am Ende mußt ja du mit deiner Vespa fahren.


    Über persönliche Ineteressen zu streiten halte ich in einem technischen Forum für eher müßig.
    Falls du dennoch Freude daran findest dich über Sinn und Unsinn derartiger Umbauten zu echauffieren würde ich dir einen eigenen Thread nahelegen,
    eventuell sogar im Offtopic, denn in dieser Richtung wird sich eine solche Diskussion mit Sicherheit entwickeln.


    und btw: mich interessiert ebenfalls wie man derartige Geräte an meiner Karre betreiben könnte!
    Greetz nick

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Wenn ich, als Beispiel, mir einen Drehzahlmesser an meine Karre baue, dann doch wahrscheinlich weil mich die Motordrehzahl interessiert.
    Wenn du es nicht tust, dann muß ich annehmen das dich deine Motordrehzahl nicht so sehr interessiert.

    Das erste ist sicher richtig, aber die zweite Schlußfolgerung erscheint mir doch sehr weit gefasst. Auch ohne Drehzahlmesser sollte man, vor allem bei einer 50er, doch merken ob sie zu hoch ist.
    Aber wenn der TE sie gerne wissen möchte stellt sich die Frage nach Sinn oder Unsinn sicher nicht. Das ist wie bei optischem Tuning. Erlaubt ist was dem Besitzer gefällt.

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Okay, lass es mich ein bisschen besser formulieren:


    Dann muß ich annehmen das es ihn nicht so detailliert interessiert.
    Soll nicht heissen das man gar nicht darauf achtet!

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch

  • Habe mir jetzt den Stage6 geholt. Der läuft dank Knopfbatterie autark, den Strom für die Beleuchtung kann ich via 9V Block holen.


    Wie fädel ich die Kabel denn am Besten durch den Tunnel? Ein Draht zur Hilfe ist nicht verkehrt, denke ich. Erstmal den Draht durch fädeln und dann die Kabel hinterher.


    Jetzt muss ich noch einen Platz für den DZM finden. Am liebsten wäre mir eine Art "Winkel" mittig über dem Handschuhfach, auf dem das Teil platziert wird.


    Grüße
    Stefan

  • Ein Draht ist richtig. Wird aber eine Fummelei werden. So ein Winkel ist auch gut. Passend zurecht gebogen und mit zwei Bohrungen durch die Oberseite des Handschuhfachs mit selbigem verbunden, fertig.

  • Habe den Stage6 DZM gestern verbaut, geht wirklich easy. Habe nichts demontiert, einfach am Lenker oben mit einem Draht rein und solange gefummelt bis er hinten wieder raus kommt 2-) Nach knapp 45min probieren konnte ich den Draht dann hinten durch ziehen. Das Kabel für den DZM daran festgemacht und zusammen durchgezogen, ein paar mal um das Zündkabel gewickelt und fixiert. Das Teil funktioniert tadellos, die Anzeige ist schnell genug aber dennoch nicht zu schnell, sodass man sie noch gut lesen kann. Jetzt werde ich mir noch einen Temperatursensor besorgen, dass ich die Temperatur am Zylinderkopf ablesen kann.


    Leider habe ich Pflaume vergessen das zweite Kabel für die Temperatur mit zu verlegen, aber das sollte recht fix gehen weil das Drehzahl-Kabel ja schon verlegt ist.


    Habe das Stage6 Brikett nun am Lenker festgemacht, das ist aber nur eine Zwischenlösung und sieht aus wie scheiße. Die Lösung mit einem kleinen Winkel muss ich noch testen. Vll hat jemand ja noch eine Idee?! So dezent wie möglich, aber dennoch gut ablesbar.


    Bilder gibts, wenn alles fertig ist.


    Grüße,
    Stefan