PK50 XLS (Schweizer Modell): Probleme Lichtmaschine und Zündung

  • Hallo zusammen,


    Ich heiße Edmund, bin neu hier und habe elektrische Probleme mit einer Vespa PK50 XLS elestart (Modell mit Schweizer Papieren).


    Also, die Vespa gehört nicht mir, sondern einem Bekannten. Problem war erst mal, dass sie nicht ansprang, nach unbekannt langer Standzeit. Vergaser wurde gereinigt und neuer Sprit eingefüllt. Eine neue Batterie wurde eingebaut, Motor lief dann auch.


    Mein Bekannter ist dann auch gefahren, aber nach ein paar km ging der Motor aus und ist nicht mehr angesprungen. Batterie war dann plötzlich entladen. er hat sie dann ausgebaut und aufgeladen.


    Wir wollten dann die Batterie anklemmen und haben sofort bemerkt, dass viel Strom fliesst, obwohl kein Verbraucher eingeschaltet ist. Hab dann mal das Amperemeter dazwischengesschaltet und festgestellt, dass 11 Ampere Strom fliessen. Ein Wunder, dass dabei die 8 Ampere Sicherung noch nicht durchbrennt.


    Dann auf Fehlersuche gemacht und festgestellt, dass der stromfluss aufhört, wenn man den 5-poligen Rundstecker rechts unter dem Motor trennt. Problem liegt wohl im Bereich Lichtmaschine/Regler.


    Zündfunke beim Durchkicken ist übrigens auch keiner mehr vorhanden. Ich vermute mal das könnte von dem Pick up kommen. Müssen wir aber erst noch prüfen...


    Meine eigentliche Frage nun: Welches Bauteil von Regler/ Lichtmaschine könnte so viel Strom ziehen? Ich denke, wenn irgendwo ein Kabelbruch an der LIMA wäre, dann würde vermutlich gleich die Sicherung fliegen. Kann es sein, dass es nur am Regler liegt? Dass ein defekter Regler soviel Strom zieht?


    Danke im vorrausund einen schönen Sonntag!

  • Mein Vorschlag: Die verdächtigen Elemente eins nach dem anderen vollständig abklemmen und der Reihe nach schauen, bei welchem inaktiven Bauteil dann kein Strom fließt. Dasjenige war es dann.

    Sollte sich kein einzelnes Element auf diese Weise als schadenstiftend herausstellen, dann liegt es an den Verbindungsleitungen, Masseschluß... Dann mußt Du unter Zuhilfenahme des Schaltplans die einzelnen Kabel an beiden Enden -Verbraucher und Speisepunkt- trennen und mit Durchgangsprüfer auf Masseschluß testen: Ein Testkabel ans zu untersuchende Kabel, das andere Testkabel auf Masse. wenns piept, hast Du den Kupferwurm gefunden.


    Viel Erfolg - Robert

  • Danke für die Antwort.


    Als nächstes wird das Polrad ausgebaut, wie gesagt vermute ich den Fehler im Bereich Lichtmaschine, da ja wie gesagt der Stromfluss weg ist, wenn man den Rundstecker zur LIMA trennt. Da geht ein rotes Kabel mit dauerplus in die Lichtmaschine, und vielleicht schlägt das ja irgendwo durch.Passender Abzieher fürs Polrad liegt schon daheim

  • Obwohl ich dieses Modell nicht kenne, spricht einiges für einen Wicklungsschluss in einer oder mehreren Spulen der Zündgrundplatte.


    Das im Rundstecker jetzt getrennte rote Kabel verbindet wahrscheinlich Batterie + mit den Ladespulen, deren erzeugte Wechselspannung AC im Regler begrenst und gleichgerichtet wird. Das Kabel idt nicht abgesichert und liegt am anderen Wicklungsende der Spulen an Masse, ist aber kein Dauer + - ohne Gewähr.


    Unabhängig davon musste der Motor aber einen Zündfunken haben und auch bei getrenntem Rundstecker zu starten sein.

  • Hallo,


    Bin da noch nicht dahintergestiegen für was das rote Kabel mit Dauerplus an der Lichtmaschine gut sein soll.


    Morgen wird das Polrad demontiert und dann schauen wir weiter.


    Ich werde diesbezüglich hier berichten...


    Mfg, Ed

  • Soweit ich das aus dem Schaltplan ersehen kann, versorgt Rot "Dauerplus" nicht die Batterie. Sondern liefert den Betriebsstrom für die "Elektronikzentrale". Also das Teil, das die Hochspannung für die Zündung erzeugt. Sollte das so sein, dann ist auch klar, warum kein Zündfunke vorhanden ist.


    Du berichtest ja, was dabei rauskommt....


    Gruß Robert

  • Sowas sieht man nicht alle Tage!! Die verschmorten Spulen müssen wüsten Überstrom ertragen haben. Sind heiß geworden, haben sich ausgedehnt und an den Magneten geschliffen. Da hat auch das Polrad sein Teil abbekommen...

  • Beeindruckende Fotos.


    Leider hast du kein Foto vom Polrad hochgeladen. Wenn tatsächlich die Nieten gelockert sind, gibt es keinen Rundlauf mehr - da könnte der Anfang vom Ende liegen...

  • Hallo,


    dem Polrad sieht man optisch nichts an. Nur die Nieten haben sich gelockert. Der aktuelle Plan ist, das Polrad unter Beachtung von genauem Rundlauf neu zu vernieten.


    Ein neues Polrad gibts wohl nicht mehr. Höchstens gebrauchte bei E..y. Und dann Ar...teuer!


    Die Spulen auf der Zündgrundplatte kann man evtl tauschen. Vielleicht wirds auch eine neue Zündgrundplatte, je nachdem wie groß der Aufwand ist, und ob sich Ersatz besorgen lässt.

  • Hallo,


    binn mittlerweile wegen Zeitmangel nicht weitergekommen, möchte aber demnächst eine neue Zündgrundplatte anlegen.


    Kann mir jemand einen Tip geben welche ich genau brauche.


    Es handelt sich um eine Vespa PK 50XLS elestart, Typ VAS1T


    Die Zündgrundplatte hat insgesamt 8 Kabel, fünf davon im Rundstecker. 12 Volt anlage


    Ich blick bei den vielen Zündungs/Lichtmaschinen Varianten nicht durch:wacko:

  • Mein Problem sind auch die wenig konkreten Beschreibungen, z,B,:


    Externer Inhalt sip-scootershop.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    die zwar von der Spulenzahl und Anzahl der belegten Pin im Rundstecker passen könnte - aber warum wird kein Bild vom Blick in den Rundsteckerr veröffentlicht, auf dem man die Anordnung der belegten Pins erkennen und mit dem Gegenstecker verglichen kann ?

  • https://www.scooter-center.com…ie-7676555?number=7676555


    Das wird die Platte sein, die du brauchst. Beim SCK gibt es in der Produktbeschreibung auch mal einen Blick in den Rundstecker.


    Gibt bei Kleinanzeigen des öfteren mal gebrauchte Polräder im guten Zustand, habe da schon den ein oder anderen Schnapper gemacht.

    geh erstmal pissen, du schmeckst ja nach gar nix!


    Tourtagebuch: Drei Reisende in Blech
    Mit der Vespa quer über die Alpen
    Sommer 2013, 2 Wochen, 3 Roller, 7 Länder, 3000 km

    Einmal editiert, zuletzt von vespacruiser81 ()

  • Danke für den Tip mit Scooter Center. Hab vorher nur bei sip geschaut, da sind die Zündungen nicht so gut beschrieben und auch keine aussagekräftigen Bilder vorhanden.


    Die von vespacruiser81 angegebene Zündgrundplatte scheint die richtige für mich zu seinklatschen-)

  • Menzinger

    Hat den Titel des Themas von „Probleme Lichtmaschine/Zündung“ zu „PK50 XLS (Schweizer Modell): Probleme Lichtmaschine und Zündung“ geändert.
  • Nun habe ich eine neue Zündgrundplatte bestellt. Sie ist heute angkommen.


    Kann sie aber im moment noch nicht am Roller einbauen, da dieser nicht bei mir zu Hause steht.


    Aber hier scheint es Probleme zu geben. Die neue Zündgrundplatte unterscheidet sich von der alten.


    Der mittlere Stift vom Stecker sieht anders aus. Die steckerbelegung passt aber, das habe ich nachgeprüft. Insgesamt ist der Kabelstrang mit dem 5poligen Stecker etwas kürzer, was aber kein Problem sein dürfte.


    Aber diese große Aussparung der alten ZGP ist bei der neuen nicht vorhanden.


    Diese wird wohl aber nicht umsonst da sein, oder?


    Kann es sein, dass die neue ZGP für Schaltmodelle ist und ich eine für Automatik brauchen würde.


    Fragen über Fragen...


    Ed

  • Moin.


    Die linke ist eine Automatica Lichtmaschine.


    Hast vorher falsche Angaben zum Moped gemacht.

    Hast eine VA51T mit VA52M Motor nicht VAS1T.


    Deine Lichtmaschine kostet neu um die 120 bis 150€.

    Gibt aber im Forum paar Spezis die das Löten können.


    Beste Grüße Mario

    Einmal editiert, zuletzt von Egal106s16 ()

  • Sch..e!!


    In den Papieren steht unter Fahrgestell Nr. VAS 1T....


    darum bin ich von diesem Modell ausgegangen.


    Jedenfalls scheint es nicht zu passen.


    Bleibt entweder die Spulen und Pickup umzubauen oder zurückschicken.


    Gibts denn sowas überhaupt noch neu? Bei E..y werden gebrauchte angeboten für 110 Euro, hab ich grad gesehen.


    Grüße, Ed