Vergaser SHB 16/16 einstellen

  • Ich habe heute erfolgreich meine Vespa V50 von einem SHB 16/10 Vergaser auf einen 16/16 umgerüstet. Nur nach ca. 400m ist mir oben im Lenkkopf der Gaszug gerissen (siehe Foto) wuetend-)


    Meine ersten zwei Fragen:

    1. Kann ich durch die Außenhülle für den Gaszug einfach einen neuen Gaszug ziehen? Oder muss ich komplett den alten Zug samt Hülle einmal durch den Kabelschacht fummeln?
    2. Die neue Feder vom Gasschieber ist noch sehr stramm. Deshalb gehe ich davon aus, dass dadurch der Gaszug gerissen ist. Gibt es Möglichkeiten diese zu verstellen?

    Trotz der Geschichte mit dem Gaszug, lief sie die ersten 400m schon mal okay. Auf jeden Fall mehr Durchzug im unteren Drehzahlband. Aber schon mal meine Frage vorab, an welchem Verhalten erkenne ich, was ich für das Feinsetup tun muss?


    Von den Düsen habe erstmal das Standard Setup gelassen (HD 74, Nebendüse 42) und die Gemischeinstellschraube habe ich erst komplett reingedreht und dann 1,5 Umdrehung (gegen den Uhrzeigersinn) rausgedreht. Sollte somit die Standardeinstellung sein?


    Wenn ich jetzt den Gaszug gewechselt habe und sie wieder wieder läuft, woran erkenne ich, dass insb. die Nebendüse passt? Hauptdüse gehe ich davon aus, Vollgasnummer und Zündkerzenbild prüfen? Aber bei der Nebendüse? Ich hab mal nach Setups gesucht. Viele fahren wohl ne 38 Nebendüse bei dem Vergaser.

  • Zu Deinen Fragen:


    1. Nur den Zug durch die Hülle ziehen. Fertig. Die Hülle würde ich tauschen, wenn sie erkennbar defekt ist, was aber natürlich der Fall sein kann, wenn Dir häufiger der Gaszug reißt.


    2. So stramm ist das nicht, dass Dir deswegen der Gaszug reißt. Da war schon ein anderes Problem. Eine marode Hülle oder eine andere Engstelle, wo der Zug reibt.


    Die 38er HD halte ich für alles oberhalb des 16.10ers für zu knapp. Für die richtige Bedüsung hilft Dir ein Ohr am Motor, das Popometer und das Kerzenbild der unterschiedlichen Lastzustände.

  • Menzinger Danke Dir für die schnelle Antwort.


    Vielleicht kurz noch was. Ich hab jetzt endlich herausgefunden, von welchem Hersteller zumindest der Zylinderkopf ist. Gruppi Pinasco. Hab’s direkt mal gegoogelt. Was mich irritiert, für ne V50 hab ich nur ein 85ccm gefunden. Bin immer von einem DR 75ccm ausgegangen. Gibt’s Erfahrungswerte zu dem Zylinder Gruppi Pinasco?

  • Nach dem ich jetzt den Gaszug gewechselt habe, war eine erste größere Ausfahrt möglich.


    Noch bisschen am Standgas gespielt und dann konnte es los gehen. Generell läuft sie gut und stabil. Und meine Hoffnung, dass sie jetzt mehr Drehmoment hat, haben sich erfüllt.


    Im unteren Drehzahlband habe ich das Gefühl, dass sie evtl. zu fett läuft. Da sie sich dort etwas verschluckt. Dreh ich sie auf, zieht sie schön durch. Will mir morgen mal das Zündkerzenbild anschauen.


    Oder habt ihr Tipps für die Feinjustierung?

  • Sorry das ich hier so nerve rotwerd-)


    Hab jetzt mal das Zündkerzenbild geprüft. Hab mir einmal die Zündkerze nach meiner gestrigen Ausfahrt mal angeschaut (Bild 1). Dann gereinigt und Vollgasnummer gemacht und Unterbrecher gedrückt. (Bild 2).


    Mit meiner noch frischen Erfahrung, würde ich meinen zu mager? HD74 und ND42. Was wäre eure Empfehlung? Auf ne HD76 zugehen?


    Was ich aber sagen kann. Vmax mit neuen Vergaser 68 km/h Flachestrecke laut GPS App. Da ich nicht weiß, was für ein Zylinder verbaut ist, gehe ich aber nicht mehr von nem 75ccm aus. Weil Vergleichswerte im Netz sind so 60-65 km/h bei vergleichbaren Setup. Aber wie gesagt, mir geht’s nicht um die Vmax. Weil Berg runder gehe jetzt schon vom Gas.

  • Das ein Gaszug mal den Geist aufgibt ist normal. Das ist mit Abstand das dünnst ausgeführteste Seil von allen.


    Am Ende sind Tonnennippel verlötet oder verschraubt. An diesen Stellen hast du zwangsläufig immer starke Reibung an Gasseilrolle und Tonnennippel. Der enge Radius indem das Ganze geführt ist, beansprucht ebenfalls das Material dort stärker.

    Hier gehört halt auch je nach Art des Seiles (normales Stahlseil) ggf. von Zeit zu Zeit gefettet.

  • Nerven tust du nicht !!

    So ein Kerzenbild ist nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Teste doch noch größere Düsen und fühle, wie sich der Motor bei Vollgas damit verhält.

    Fängt sie an zu viertakten, ist die HD zu gross, dann gehst du weiter runter.

    Mache auch mal den Choketest, also bei Vollgas langsam den Choke ziehen. Wenn die HD zu klein ist, dreht der Motor damit höher und umgekehrt.

  • Volker PKXL2 danke Dir. Aber sagst auch, schaut zu mager aus? Was sagst du zu der stark verrußten Stelle bei der Maßeelektrode? Normal oder Anzeichen das da was nicht stimmt?


    Ich werde mich mal langsam ran testen. Was halt nur jedes Mal nervt - aber da müssen wohl alle durch - Tank ausbauen, Vergaser raus und beim Einbau immer sicherstellen, dass Tankschlauch usw. wieder richtig sitzen.

  • Volker PKXL2 danke Dir. Aber sagst auch, schaut zu mager aus? Was sagst du zu der stark verrußten Stelle bei der Maßeelektrode? Normal oder Anzeichen das da was nicht stimmt?


    Ich werde mich mal langsam ran testen. Was halt nur jedes Mal nervt - aber da müssen wohl alle durch - Tank ausbauen, Vergaser raus und beim Einbau immer sicherstellen, dass Tankschlauch usw. wieder richtig sitzen.

    das sind immer die gleichen Fragen liest du eigentlich hier mit?

    PK S 125ccm

  • Dann kommt es auch noch darauf an, welches Gemisch- Öl du fährst, Synthetik oder Mineralisch …

    Wenn überhaupt, würde ich dein Kerzenbild in die Kategorie zu Fett einordnen ...

  • Werde die Tage nochmal bei Vollgas mit dem Choke testen, wie sie entsprechend reagiert. So läuft sie gut. Nimmt gut Gas an, dreht schön raus. Nur bei geringer Drehzahl im 2. oder 3. tut sie sich was schwer. Da säuft sie mir fast ab. Aber so bald sie Drehzahl bekommt, zieht schön durch.


    Warum ich auf dem Kerzenbild so rumreite, will halt nur vermeiden, das ich durch eine zu magere Einstellung einen Kolbenklemmer bekomme. Möchte ja lange was von der Guten haben.


    Achso, Gemisch Synthetik. Immer genau abgemessen.

  • Nochmal alles ausgiebig getestet. Bei Vollgas mit Choke zeigt sie sich unbeeindruckt. Weder dreht sie bei gezogenem Choke hoch noch verliert sie an Leistung. Zusätzlich habe ich mir noch mal das aktuelle Zündkerzenbild angeschaut. Nach dem ich jetzt ein paar KM mit dem Setup gefahren bin.


    Ich tendiere eindeutig auf zu mager. Hoffe ich finde jetzt zeitnah Zeit, um die HD von 74 auf 76 zu wechseln. Dann bin auf das Ergebnis gespannt.

  • Ein Meister im Zündkerzenbildlesen werde ich in diesem Leben nicht mehr.


    Hab jetzt eine HD78 verbaut. Laufen tut sie damit erstmal soweit gut. Laut GPS Messung hat sie 2,5 km/h an Vmax. (65,5 km/h) verloren. Aber sonst wie vorher.


    Dann wieder den Klassiker gemacht: Kerze gereinigt, insgesamt ca. 4,5 km gefahren, Vollgas ca. 1,5 km, Kupplung gezogen und Unterbrecher gedrückt und ausrollen lassen. Das rechte Bild ist das Ergebnis.


    Hab mal alle drei Bilder von meinen Probefahrten gegenüber gestellt.


    Wenn ich es jetzt nicht besser wüßte. Bild 1 von links. Top mit der HD74. Nur warum schaut das Bild 2 (Mitte) bei gleicher Düse eher zu mager aus? Beide Aufnahmen sind nach dem Klassiker entstanden.


    Mein zweiter Punkt, selbst wenn ich jetzt mit der HD78 bei vollaufgedrehtem Gaszug, noch kein Topspeed, den Choke ziehe, bemerke ich keine Veränderung. Stell mir die Frage, ob der Choke nicht richtig tut? Von der Mechanik scheint alles okay zu sein. Meine Erwartung wäre jetzt mit der HD78 gewesen, das sie bei gezogenen Choke an Leistung verliert, da sie bei der HD74 schon keine Veränderung gezeigt hat.


    Nochmal kurz zur Gemischeinstellschraube. Hab sie komplett reingedreht, bis Anschlag und dann 1,5 Umdrehung raus. Korrekt, oder?


    Meine Einschätzung, runterdüsen auf ne HD76?


    Mein Setup gerade:

    - SHB 16.16 (HD78, ND42, Choke 50)

    - Rennluftfilter Malossi E3C SHB 16.16

    - Polini Banane

    - Zylinder Marke Pinasco (Tippe auf 75ccm, obwohl ich im Netz nur 85ccm finde)

    - Zündkerze Bosch W4AC

  • Ich weiß. :-3 Aber nur so lernt man es, oder? Bzw. muss ich meine ersten Erfahrungen sammeln. Und vllt. hilft es anderes als Referenz rotwerd-)


    Hast du eine Idee bzgl. des Chokes? Warum sie darauf nicht reagiert?

  • Vollen Mutes heute mit einer HD75 gestartet. Zündkerze gereinigt. Bin dann gute 20 km gefahren. Am Schluss nochmal das Zündkerzenbild geprüft (Vollgas, Kupplung, Unterbrecher). Nur das Ergebnis war nicht Rebraun? Eher grau. Zu mager? Würde wieder Hochdüsen? Weil die HD74 zu Beginn meiner Raketenwissenschaft sah doch eigentlich gut aus.


    Wenn ich mein Setup mit anderen Vergleiche, dann sollte eine HD72-HD75 gut passen. Deshalb bin ich so verwundert, dass selbst eine HD75 jetzt zu mager aussieht.


    Hab auch nochmal den Chokezug gewechselt. Mechanik tut. Nur bei vollgezogenem Gaszug bei der Fahrt weiterhin keine Reaktion zu bemerken, wenn ich den Choke ziehe. Erhoffe mir hier ja auch nochmal eine Reaktion, um die Bedüsung zu prüfen. Aber leider Fehlanzeige.