Ist diese Vespa das Geld wert?

  • Hallo Zusammen

    Ich bin ein absoluter Neuling - seit heute registriert, erster Eintrag. Ich habe mich bereits etwas schlau gemacht über diverse Vespen. Ich bin an einer LML Vespa interessiert, da diese hier in der Schweiz meist etwas billiger sind und etwas leichter zu finden. Ich habe nun ein Angebot erhalten. Ich wäre froh, wenn ihr dieses kurz analysieren und bewerten könntet. Ich kann es leider schlecht einschätzen.


    Preis: 1‘000.- = 1‘630€

    Jahrgang: 2011

    Kilometer: 16‘200

    Laut Verkäufer sind Bremsen, Kupplung und Bremsen gemacht

    MFK ist 2 Wochen alt


    Wichtig: der Verkäufer ist ein Händler. Aber weshalb kann er sie so günstig verkaufen? Da muss doch etwas faul sein? Ansonsten hat er ja keinen Gewinn erwirtschaftet.

    Was meint ihr über das anGebot?

    Ich freue mich sehr über jegliche Einschätzung und Tipps

    LG Bussae

  • Menzinger

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Also du bezahlst in der Schweiz für eine LML 125 mit frischer MFK 1800 CHF?


    Das ist ein guter Preis - würde ich sowas suchen, dann würde ich zuschlagen.

    Garantie hast beim Händler ja auch noch!


    Ich hab hier auch noch eine LML 125 in silber mit Scheibenbremse, die ist aber nicht ab MFK. Aber günstiger ist die auch nicht ;-)

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Was guckt denn am ersten Foto links am Vorderrad zwischen dem Rad und Kotflügel raus?

    Ist das nur das Sicherungsseil des Händlers?


    Verkauft der Händler selbst (also er ist Dein Vertragspartner) oder vermittelt er nur im Kundenauftrag?

    Zumindest hier in D:

    - Kauf beim Händler: mit Gewährleistung

    - Verkauf im Kundenauftrag / Vermittlung / Kauf von privat: Gewährleistung idR ausgeschlossen.

    Wie das in der CH aussieht, weiß ich aber nicht.

  • Was guckt denn am ersten Foto links am Vorderrad zwischen dem Rad und Kotflügel raus?

    Ist das nur das Sicherungsseil des Händlers?


    Meinst du die Bremsleitung oder die Tachowelle? ;-)

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Danke für eure Antworten.

    Ja exakt, ab MFK kostet diese LML Vespa nur 1800.- dass macht mich etwas stutzig. Auch wenn es ein Händler ist, bekomme ich darauf wohl keine Garantie, da sie nicht neu ist sondern bereits gebraucht wurde. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob der Händler nur vermittelt oder ob er selbst verkauft.

    Das Kabel gehört meines Anfängerwissens zu der Vespa. Mir ist auch aufgefallen, dass diese Bremsleitung sehr auffällig ist, aber anscheinend ist das so.

    Also denkt ihr nach all den Angaben, dass ich zuschlagen sollte, oder ist es ein unsicher Kauf? Wenn halt was kaputt geht könnte es evtl. schneller teurer werden.

  • Wenn es alle machen, dann ist’s oke? ;) Also sollte ich damit noch zu einer Garage rennen, oder könnte man das so lassen?

    Normale Piaggio-Garagen können auch LML‘s reparieren da sie zu 99% baugleich sind, richtig?

  • Meinst du die Bremsleitung oder die Tachowelle? ;-)


    Ich finde die Bremsleitung auch abenteuerlich verlegt. Nach ein wenig Netzrecherche findet man tatsächlich noch mehr solcher Bilder.


    https://motomobil.at/test-technik/roller/340-lml-star-200-4t


    oder einfach mal bei ebay kleinanzeigen "lml 125" suchen

    Meinte dann wohl die Bremsleitung.

    Kam mir halt sehr merkwürdig und unbekannt vor, daß dort noch irgendeine Leitung original dort liegen soll.

    Danke für die Aufklärung.


    Nachtrag: ist das eventuell nur bei den neueren 4-Takt LMLs so?


    Bussae ist das ein 2T oder 4T?

    Einmal editiert, zuletzt von tonitest ()

  • ....Auch wenn es ein Händler ist, bekomme ich darauf wohl keine Garantie, da sie nicht neu ist sondern bereits gebraucht wurde. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob der Händler nur vermittelt oder ob er selbst verkauft.

    zumindest im deutschen Recht gibt es einen Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung, unabhängig von neu oder gebraucht.

    Und es gibt einen Unterschied, ob ein Händler/Unternehmer oder ein Privater an einen Privaten/Verbraucher verkauft.

    Ob es die beiden Unterschiede auch im schweizerischen Recht gibt, weiß ich nicht.

    Könnte es mir aber sehr gut vorstellen, da ich vermute, dass sich das schweizerische Recht und das deutsche Recht ähneln und auch einige EU-Vorgaben von der Schweiz übernommen wurden.

    Mach Dich da mal schlau, unabhängig von dem konkreten Roller.

  • Für mich persönlich wären 1650€ jetzt nicht zu viel ( die gehen ja schon drauf, wenn ich einen neuen Motor aufbaue! Professor Scharnhorst lässt grüßen 8o) , für jemand anderen vielleicht seine halbe Rente :-3!


    Wenn der Hobel nicht gerade 1.000 000 Kilometer auf der Uhr hat, kann man bei 1800,- mit TÜV doch nicht viel verkehrt machen ... Und irgendwas geht immer mal kaputt, was in dem Alter normal ist.


    Der Fahrspaß wird riesig sein und darum geht es doch :-7...

  • Wenn es alle machen, dann ist’s oke? ;) Also sollte ich damit noch zu einer Garage rennen, oder könnte man das so lassen?

    Auch wenn es ungewöhnlich aussieht, so scheint es doch der von LML vorgesehene Weg für die Bremsleitung zu sein.


    Normale Piaggio-Garagen können auch LML‘s reparieren da sie zu 99% baugleich sind, richtig?

    Können tun sie es sicherlich, nur ob sie es auch wollen ist meiner Meinung nach das ausschlaggebende Kriterium.

    Auch wenn hier doch hohe Baugleichheit besteht, könnte ich mir sehr gut Vorbehalte einer Piaggio-Vertragswerkstatt gegenüber einer Dienstleistung an einer LML vorstellen. Kann sein, muss nicht.


    Der damalige Vertragshändler hier bei mir hat an selbst umgebaute Vespen keine Hand mehr angelegt. LML war damals noch keine Thema.


    Das ist aber nur das Bilde in DE. Wie es in der Schweiz ist kann ich nicht beurteilen.

    Is da Weg länger wia da Karrn, werd gfahrn!

  • Die Bremsleitung sieht bei allen PX-Modellen mit der Millenium Ausführung so aus.

    Hab selber eine und fünf weitere ( alles spanische Postmodelle ) hergerichtet.

    Zugegebenermaßen optisch etwas ungewohnt, aber durchaus original.

  • Wow, vielen Dank an die aktive Community. Es ist eine 2 Takt Maschine.

    Zudem werde ich mich mal informieren, ob es auch in der Schweiz einen Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie gibt - wie bereits geschrieben, muss es dies eigentlich auch in der Schweiz geben.

    Und noch zuletzt, ich werde mich dann wohl bei meiner lokalen Garage umsehen und fragen, ob sie auch LML Vespen reparieren, oder halt nur die Originalen.

    Vielen Dank an alle

    Ich melde mich wieder wenn neue Fragen aufkommen sollten!

  • Wow, vielen Dank an die aktive Community. Es ist eine 2 Takt Maschine.

    Zudem werde ich mich mal informieren, ob es auch in der Schweiz einen Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie gibt - wie bereits geschrieben, muss es dies eigentlich auch in der Schweiz geben.

    Und noch zuletzt, ich werde mich dann wohl bei meiner lokalen Garage umsehen und fragen, ob sie auch LML Vespen reparieren, oder halt nur die Originalen.

    Vielen Dank an alle

    Ich melde mich wieder wenn neue Fragen aufkommen sollten!

    Die 4takt würde man auch an den Schlitzen in der Motorbacke erkennen ;-)


    Die LML und die Piaggio PXen sind zu 99.9% baugleich.

    Habe davon schon einige gemacht.


    Jede Piaggio-Werkstatt die bisschen etwas kann, weiss das auch.

    Darum wird dich da auch wohl kaum einer vom Hof jagen.


    1600€ bzw. 1800 CHF ab MFK sind echt ein guter Preis.


    Das mit der Garantie würde ich im Vorfeld abklären.


    Wo bist du denn in der Schweiz?
    Vielleicht kann ich da auch behilflich sein (bin im Kanton ZH).

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Das ist ein guter Preis - würde ich sowas suchen, dann würde ich zuschlagen.

    Ob Garantie oder nicht, ist doch egal, das ist wirklich günstig.

    Steht da nicht noch eine? Wenn die auch so billig ist, kauf die gleich dazu.

  • Das ist die einzige gebrauchte Vespa, die anderen sind Neuware.

    Ich komme übrigens aus dem Kanton Bern, suche aber in der ganzen Schweiz! Habe auch noch eine Vespa PX in Zürich im Auge. Nach den vielen Hinweisen werde ich mal eine Probefahrt organisieren.