kFkA- Kurze Fragen, Kurze Antworten!

  • Hallo brauche mal schnell eure Hilfe. Ich habe ja gerade das Problem das dieser kleine Stift sehr fest steckt. Man kann ihn auch nicht richtig rausschlagen da die Befestigung für die Schaltzüge im Weg ist. In der Werkstatt wo der Motor gerade ist, damit die Stoßdämpfer Aufhängung neu angepasst werden kann, wurde vorgeschlagen ein Loch in die Halterung zu bohren um ihn dann rauszuschlagen. Muss dafür extra ein Loch gebort werden. Fände es besser wenn man das anders lösen kann...

    Kann mir dabei jemand weiter helfen?

  • Dieser Stift ist, so weit ich weiß, konisch. Geht also nur in einer Richtung raus.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Die Kabel sollten auf der Vorderseite des Schalters mit Schrauben wie bei einer Lüsterklemme geklemmt sein.

    Hallo Schanzer ;0)!

    Nach dem ich vergeblich die Schrauben gesucht habe, konnte ich den Schalter nur vom Kabelbaum trennen , ist wahrscheinlich bei diesem Model so :-3

    Siehe Foto....

    Ich wollte es nur noch mal zeigen, falls jemand auch mal dieses Thema hat :0)

  • Hallo Schanzer ;0)!

    Nach dem ich vergeblich die Schrauben gesucht habe, konnte ich den Schalter nur vom Kabelbaum trennen , ist wahrscheinlich bei diesem Model so :-3

    Siehe Foto....

    Ich wollte es nur noch mal zeigen, falls jemand auch mal dieses Thema hat :0)

    Ich habe Interesse, sehe aber kein Foto von der anderen Seite wo die Kabel münden :)

    O-Lack ist das neue Beige!
    (Zitat v. "Champ", gsf)

  • Hallo brauche mal schnell eure Hilfe. Ich habe ja gerade das Problem das dieser kleine Stift sehr fest steckt. Man kann ihn auch nicht richtig rausschlagen da die Befestigung für die Schaltzüge im Weg ist. In der Werkstatt wo der Motor gerade ist, damit die Stoßdämpfer Aufhängung neu angepasst werden kann, wurde vorgeschlagen ein Loch in die Halterung zu bohren um ihn dann rauszuschlagen. Muss dafür extra ein Loch gebort werden. Fände es besser wenn man das anders lösen kann...

    Kann mir dabei jemand weiter helfen?

    Schaffe Dir eine Arbeitsposition mit dem Motor, damit Du da richtig gut rankommst.


    Wenn Du da nicht mit Bedacht rangehst dann haust Du dir den Stift platt und dann musst Du evtl. den Stift da rausbohren und das ist richtig doof. Evtl. schrottest Du dabei auch die Schaltgabelwelle.


    Vespa auf den Kopf oder Motor raus und in einen Montageständer.

    Schau Dir an von welcher Seite der konische Stift da reingetrieben wurde. Getriebe so einlegen das man da auch wirklich gut rankommt. Heiss machen und WD40 und dann mit nem passenden Durchschlag und einem knackigen Schlag auf den Stift hauen. Meistens löst sich dann der Stift.

    Wenn nicht, geh ne Runde ums Haus , durchatmen und versuche es in Ruhe noch mal.


    Ein Freund hat sich extra für diese Aktion mal einen Gegehalter zurecht gefeilt. Dieser diente dazu den oben erwähnten knackigen Schlag aufzufangen. Denn mann haut da unten ja auch indirekt gegen die Schaltgabelwelle.

  • So hat das bei mir geendet, hoffentlich bekommst Du den Pin unfallfreier raus.


    Frühes vögeln stärkt den Wurm :+2